Geblitzt in Ungarn?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das wird teuer.

Ab Juli wird bei Geschwindigkeitsüberschreitungen weiter streng durchgegriffen und das bereits bei geringsten Überschreitungen. Geschwindigkeitsüberschreitungen von 15-20 km/h gelten als Ordnungswidrigkeit, noch höhere Überschreitungen werden mit Verwaltungsstrafen (ab 30.000 Forint) und Strafpunkten sanktioniert. Wer auf der Autobahn zum Beispiel mit einer Geschwindigkeit von 151 km/h fährt obwohl nur 130 km/h erlaubt sind, muß mit einem Bußgeld von 30.000 Forint ( 107 Euro) rechnen. Das höchste Bußgeld auf der Autobahn beträgt bei einer Geschwindigkeit von 240 km/h 300.000 Forint (1070 Euro). Wer nicht angeschnallt ist, zahlt innerhalb von Ortschaften 15.000 Forint (54 Euro), außerhalb von Ortschaften 30.000 Forint (107 Euro) und auf der Autobahn 40.000 Forint ( 142 Euro) Bußgeld. Das gilt aber für jede einzelne Person im Auto und somit können dann auch bis zu 200.000 Forint (714 Euro) zusammen kommen. Strafpunkte bekommt aber nur der Fahrer.

http://www.balaton-homepage.de/bussgeld-ungarn.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sigmo99
16.07.2017, 15:01

Schön...

0

für Ungarn gibt es auch Blitzerwarner, z.B. POIbase. Benutze ich immer wenn ich in Europa unterwegs bin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bußgelhöhen wurden ja schon gut erläutert, dazu kommen aber noch einige Verwaltungskosten, wenn der Bescheid per Post kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?