Geblitzt in Situation mit drohender Lebensgefahr?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier liegt ein sog. rechtfertigender Notstand vor. 

Schau mal hier: https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/\_\_34.html

In dem von dir geschilderten Fall wäre die Sache ja über die Aussage des Erkrankten sowie die Aussage des Arztes aufzuklären. 

Natürlich musst du bei einer solchen Aktion allergrösste Vorsicht walten lassen. Baust du einen Unfall, dann hast du richtig Scherereien am Hals, denn du darfst dich zwar über die StVO hinwegsetzen, darfst dabei aber niemanden gefährden. Diese Gefährdung jedoch wird spätestens bei einem von dir verschuldeten Unfall offensichtlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Leben einer Person in ernsthafter Gefahr schwebt muss man meines Wissens nach keine Strafe bezahlen, allerdings darfst du andere mit deiner Aktion nicht auch in Gefahr bringen (also nicht Schlangenlinien fahren um zu überholen oder über alle roten Ampeln rasen und da gleich noch paar Leute umfahren).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?