Gebißverlust in der Kurzzeitpflege! Wer haftet?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Derjenige, der für die Mundpflege zuständig ist. Wurde Mund- und Zahnpflege vom Pflegepersonal durchgeführt, und es kommt zu Verlust oder Beschädigung, zahlt das die Berufshaftplichtversicherung des Pflegeträgers (also die Kurzzeitpflegeeinrichtung). 

In der Regel haftet bei so einer Erkrankung niemand, da man oft im Vertrag dafür unterschreibt. Jedes gute heim hat aber einen Bogen bzgl. möglicher Rückerstattung. Frag einfach mal nach 

Müsste eigentlich die Pflege haften, nehme ich an.

Ja...fortschreitende Demenz

Was möchtest Du wissen?