Gebetszähler im islam?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Allah sagt im Koran:
Oh ihr, die ihr glaubt! Gedenkt Allahs in häufigem Gedenken
und lobpreist Ihn morgens und abends.
(Al-Ahzab, 41-42)

Dieses Gedenken Allahs nennt man Dhikr. Man kann es einmal sagen man kann es sehr oft, bis zu tausendmal oder mehr am Tag sagen.

Von unserem Propheten Muhammad ist überliefert: "wer hundertmal am Tag "subhanAllah wa bihamdihi" ausspricht, dem werden seine Sünden vergeben, selbst wenn sie soviel wären wie der Meeresschaum".

So gibt es noch viele Möglichkeiten Allahs zu gedenken. Früher, und aber auch noch heute, nutzen die meisten Muslime eine Misbaha, Subha oder auch Tesbih genannte Gebetskette. Und heute wird dazu dieses Zählgerät genutzt. Es gibt aber heute natürlich auch Apps mit denen man die Dhikr zählen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In erster Linie ist das zum Zikir machen.

Dieses Teil tippt man dann jedes mal an, wenn man bspw. den Namen Allahs immer ausspricht. Es wird dann automatisch mitgezählt wie oft du etwas wiederholt hast.

Eine Gebetskette tuts auch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es dient zur Hilfe um zu wissen wie oft man schon einen Gebet ausgesprochen hat. Bei jedem neu Anfang wird gedrückt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?