Gebetskleidung und co.?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Assalamo Aleykum

Ja, die Frau muss beim Gebet auch Socken anziehen. Generell darf die Frau nur ihre Hände und ihr Gesicht zeigen.

Sure 24, Vers 31 Und sprich zu den gläubigen Frauen, sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham bewahren, ihren Schmuck [d. h. die Körperteile, an denen sie Schmuck tragen; der Übers.] nicht offen zeigen, mit Ausnahme dessen, was sonst sichtbar ist. Sie sollen ihren Schleier auf den Kleiderausschnitt schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen, es sei denn ihren Ehegatten, ihren Vätern, den Vätern ihrer Ehegatten, ihren Söhnen, den Söhnen ihrer Ehegatten, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und den Söhnen ihrer Schwestern, ihren Frauen, denen die ihre rechte Hand besitzt, den männlichen Gefolgsleuten, die keinen Trieb mehr haben, den Kindern, die die Blöße der Frauen nicht beachten. Sie sollen ihre Füße nicht aneinanderschlagen, damit man gewahr wird, was für einen Schmuck sie verborgen tragen. Bekehrt euch allesamt zu Gott, ihr Gläubigen, auf dass es euch wohl ergehe. ["Schmuck" wird häufig auch übersetzt als "Reize"] ["Kleiderausschnitt" wird häufig auch übersetzt als "Busen"]

Und über das Augenzupfen :

Dazu gibt es nur diese Hadithe :

http://www.fataawa.de/Fatawaas/4.Fiqh/4.Sitten%20&%20Tradition/1.Bekleidung,%20Schmuck%20&%20Verzierung/0183.pdf

Möge Allah jeden rechtleiten InshAllah. Amin :)

Urteilt nicht immer mit gelogen oder nicht gelogen. Es gibt verschiedene rechtschulen im Islam. Nach einigen gelehrten ist manches erlaubt, was nach andren nicht erlaubt ist. Und beides ist richtig und man darf sich auch nach beiden richten. Dieses erleichterung ist eine genade von Allâh.

wenn es so wäre dann würden doch unsere Eltern und Großeltern uns das sagen

Gut, dass Du nachforschst. Das oben ist die typische herangehensweise vieler. Man ist als Muslim verpflichtet Wissen zu erwerben und zu prüfen. Die Eltern sind nicht wirklich entscheidend, sondern Mohammed, Segen und Heil auf ihm und der Quran. Wenn sie ihm folgen, dann ist es gut alhamdulillah. Aber nicht einfach blind vertrauen, dass es so wäre. Jeder Mensch kann Fehler machen.

Man darf laut Islam nicht mal denn Eltern oder anderen gehorchen wenn sie etwas verlangen was Allah verboten hat. Wir haben Gelehrte die den Islam jahrelang aus den Quellen studiert haben. Dort können wir sicher Antworten finden. Beweise hat ummjonas ja schon gepostet.

Beim Gebet müssen, nach Meinung der meisten Gelehrten, die Füsse der Frauen bedeckt sein. Mit blickdichten Strümpfen, oder einem Gebetskleid, dass lang auf den Boden reicht. In folgendem Link kannst du die Meinung einiger Gelehrten nachlesen:

www.ahlu-sunnah.com/threads/36106-Kleidung-der-frau-im-gebet

Jazak allahu khairan

0

Was möchtest Du wissen?