Geben Tierheime katzen ab?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Natürlich kriegst du Katzen im Tierheim, aber das kostet natürlich was.
Und es gibt so eine Art Beratungsgespräch wo die halt prüfen ob derjenige sich informiert hat und mit Katzen auskennt bevor die die abgeben

Meistens musst eine Schutzgebühr von 50-60 eur pro Katze zahlen, die haben ja auch kosten und sind mit den Katzen zum Tierarzt gegangen

Bei den Tierheimen die ich kenne kostet das was. 

Die Katzen wurden ja schließlich geimpft, entwurmt etc.

Die Preise macht bestimmt jedes Tierheim selbst. 

Aber so auf 80€ und mehr kannst du dich einstellen. 

In den meisten Tierheimen sind Katzen. 

Es wird eine Schutzgebühr fällig. Wie hoch die bei Katzen ist, kann ich dir allerdings nicht sagen. Vermutlich irgendwas zwischen 50 und 100 Euro.

Tierheime haben den Sinn, Tiere zu vermitteln, daher geben sie natürlich Katzen und andere Tiere auch ab.

Geschenkt gibt´s da aber nichts, denn die haben immense Kosten  mit den Tieren und leben hauptsächlich von Spenden. Die Städte und Kommunen bezahlen sehr wenig für die Tierheime. 

Wenn du dort ein Tier haben möchtest, bezahlst du eine Schutzgebühr pro Tier und bekommst einen Schutzvertrag. Die Gebühren sind überall anders, deswegen frage in deinem Tierheim direkt nach. Bei uns sind 50€ für Kitten bis 150€ für erwachsene Tiere, die bereits vom Tierheim kastriert und gechippt wurden, so die Regel. Ist aber wie gesagt überall anders. Ich habe auch schon von nur 30€ gehört, genauso, wie von 250€. Also frag nach.

Wenn du noch keine Katze hast, solltest du auch gleich nach 2 Katzen schauen, da man die Tiger nicht einzeln halten soll. Tierheime geben, vor allem Katzenkinder, auch nicht einzeln ab. Daher rechne die Gebühr mal zwei.- Dafür sind Tierheimkatzen bereits entwurmt, geimpft, tierärztlich untersucht und ab einem Alter von 6 Monaten auch kastriert. Das sind Kosten, die sonst an dir hängen würden.

Evtl. kommen die vorher eure Wohnung angucken, bzw. bringen euch die Kätzchen selber, um sich zu überzeugen, dass sie in gute Haltung kommen. Daran darfst du dich nicht stören, das ist nur gut gemeint und halb so schlimm :o) .

Viel Spaß beim Kätzchen aussuchen :o) .

Predator77 11.08.2017, 15:00

Warum soll man die nicht einzeln halten? Ich kenne viele die das machen oder gemacht haben.

1
miezepussi 11.08.2017, 17:52
@Predator77

Einzelhaltung = EInzelhaft.

Katzen sind  soziale Tiere. Sie sind nur Einzeljäger, leben aber in Gemeinschaften

2
polarbaer64 11.08.2017, 21:54
@miezepussi

Nur, weil man jemanden kennt, der das macht, heißt das nicht, dass das richtig ist. Viele verstoßen gegen Gesetze, begehen Ordnungswidrigkeiten... . Ist das deswegen erlaubt?

Man "kann" ERWACHSENE Katzen einzeln halten, wenn die sofort nach einer Eingewöhnung von 6-8 Wochen in Freigang dürfen und dort auf Artgenossen treffen. Aber niemals Katzenkinder und niemals Katzen in Wohnungshaltung!!!

http://www.tierheim-bad-wildungen.de/Tierschutz/KatzenEinzelhaltung.php

So oder ähnlich kannst du das auf zig Internetseiten oder in Katzenfachbüchern nachlesen.

1

Eine Katze im Tierheim kostet! Die mussten dort ja auch das Futter usw. bezahlen. Man sollte eine Katze ausserdem nicht nur kaufen weil sie gratis & süß ist.

Für meine Katze habe ich nur die Kastration und den chip bezahlt.

Mit 40 Euro ist man dabei.

Ansonten wird bei einem Bauern eine Katze erschagen oder ersäuft.

Ich hoffe beides wollen wir nicht.

Eine Impfung darf auch noch sein.

Das übersteigt den Wert der Katze um ein vielfaches.

Meiner Katze ist es das wert.

Katzen sind keine Hunde. Die haben ihren eigenen Kopf. Trotzdem schläft sie immer an meinem Fußende. Die lässt sich von mir nichts sagen. Aber auf ihre Weise ist sie mir immer treu.

Mario

intello9966 11.08.2017, 22:08

Ich angeblicher techniker bin blöd :)

0

Das kostet eine Kleinigkeit und die überprüfen auch, wo die Tiere hin kommen.

Was möchtest Du wissen?