Geben Frauen mit großen Brüsten mehr Milch?

8 Antworten

Nein, Frauen mit großen Brüsten geben nicht mehr Milch. Die Natur hat es so eingerichtet (bei richtigem Stillen nach Bedarf), dass immer so viel Milch gegeben wird, wie das Kind benötigt.

Ja, Brüste können schmerzen, wenn das Baby nicht zur gewohnten Zeit gestillt wird, sondern erst viel später. Und beim ersten Milcheinschuss nach der Geburt.

Die Natur hat es so eingerichtet (bei richtigem Stillen nach Bedarf),
dass immer so viel Milch gegeben wird, wie das Kind benötigt.

Die Milch ist doch schon da wenn das Kind an der Brust nuckelt? Sind die Brüste nicht enfach nur ein Speicher? Was wenn eine Frau Zwillinge bekommt, gibt sie dann doppelt so viel Milch?

0
@mulano

Ja, die Milch ist schon da wenn das Baby nuckelt, aber wenn das Baby lange stillt und haeufig, dann "merkt sich die Brust das" und produziert beim naechstenmal mehr. 

2
@mulano

Nein, anfangs ist nur das Kolostrum, die Vormilch, verfügbar. Und das ist ganz wenig, enthält aber wichtige Antikörper. Durch das Saugen des Kindes wird der Milchfluss angeregt. Und je mehr Milch abgefordert wird, umso mehr Milch wird produziert. Nur dieser Mechanismus macht die Rinder- oder Ziegen- oder Schafsmilchproduktion erst möglich und rentabel.

1
@Mietzie

Uebrigens auch sehr gut um die Extrapfunde zu verlieren - ich war nie so schlank wie nach meiner zweiten Geburt :-D

1
@Mietzie

Nach meiner ersten Geburt hat das bei mir auch nicht funktioniert, probier noch mal^^

1
@Steffile

Meine Lebenspläne sehen gerade etwas anders aus (mit immerhin 46 J ist das wohl verständlich) ;-)

0
@Mietzie

LOL ich bin auch 46 und kann dich voll und ganz verstehen

1

Groessere Brueste bedeuten nicht mehr Milch, bloss mehr Fettgewebe. Es gibt Frauen mit kleinen Bruesten von denen man nicht denken wuerde, dass sie sogar zwei Babies voll stillen.

Die Brust wird waehrend der Schwangerschaft groesser, und stellt sich nach der Geburt auf die Befuerfnisse des Babies ein, denn Neugeborene brauchen wesentlich weniger als 6 monatige.

Die Brueste koennen weh tun, wenn sie lange nicht geleert werden, dann kann man aber ein bisschen Milch abstreichen. Aber normalerweise passiert das nicht, auch wenn die Bruesste sehr voll aussehen.

Was passiert bei Zwillingen, gibt die Mutter dann mehr Milch?

0
@mulano

Ja, oder bei Tandemstillen (wenn das altere Geschwisterchen noch stillt). Das sieht man aber nicht unbedingt - ich habe tandemgestillt mit relativ kleinen Bruesten und beide sind satt geworden.

1
@mulano

Ja, wenn fleißig angelegt wird, durchaus. Dazu muss man nicht mal Zwillinge haben. Meine Mutter hat damals in Nachkriegszeiten noch ein anderes Kind neben meinem Bruder miternährt, die Milch für dieses Kind wurde abgepumpt. Da damals nur sehr schwer an Ersatzmilch heranzukommen war, hat sie diesem Kind immerhin die Gesundheit, wenn nicht gar das Leben, gerettet.

2
@rlstevenson

Das gibt es auch noch heute unter Frauen die auf keinen Fall Ersatzmilch geben wollen, ich habe z.B. eine Weile Milch fuer ein Baby, dessen Mutter (Freundin) im KH war, abgepumpt. 

0

Die Brustgröße im nicht-schwangeren Zustand hat mit der Milchmenge nichts zu tun. Allerdings vermehrt sich der Umfang der Brüste bereits vor der Niederkunft.

Wenn die produzierte Milch nicht abgesaugt oder abgepumpt wird, spannt die Brust und tut auch weh.

Was möchtest Du wissen?