Gebe zu viel Geld aus was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nichts mehr von Mama geben lassen. Budget erstellen. Dir in kleinen Schritten vornehmen, Dinge zu lassen, die Geld kosten, z.B. grundsätzlich nie mehr Taxi fahren. Taxen gibt es für dich ab jetzt nicht mehr.

Kosmetik, Kleidung: Mache eine Aufstellung über alles, was du zwingend im Jahr neu brauchst (Unterwäsche, Strümpfe, zu klein gewordene Teile ersetzen, kaputte evtl. erst flicken lassen). Schau dabei auch, was du hast und in welchem Zustand das ist (Wintermantel, Sommerschuhe etc.). Ermittele die monatlichen Kosten dafür und lege das Geld ggf. phyisch, das heißt in einer Geldkassette etc. monatlich zurück. Dieses Geld ist nur für Kleidung bestimmt. Alternativ kannst du ein Zweitkonto anlegen und es darauf überweisen, das Problem ist aber hier, dass dort alle Gelder unübersichtlich zusammenfließen.

Mache das gleiche mit Kosmetik. Was bleibt am Monatsende übrig und wurde nicht aufgebraucht? Das wird erst mal nicht neu gekauft! Was verwendest du regelmäßig, was kaufst du nur, weil es gerade lockt? Was brauchst du minimal?

Erlaube dir im Portemonnaie nur eine kleine Summe, um über den Tag zu kommen und eine Notfallsumme, die nicht angegriffen wird (z.B. für die Taxe, wenn der Bus vor der Klausur oder im Regen ausfällt etc.). Anfangs wirst du die Summe angreifen, mache dir dann aber ein schlechtes Gewissen und ersetze sie immer. 

Jeden Monat, wenn du alles von deiner Liste  - auf der steht, was du wofür ausgeben darfst - eingehalten und nichts überschritten hast, darfst du dir eine vorher genau bestimmte Summe zurücklegen oder verprassen. Wähle sie so, dass du nicht jeden Monat davon einen großen Wunsch erfüllen kannst, sondern für einen großen Wunsch erst sparen müsstest. Entweder ein paar kleine Wünsche wie Zeitschriften, Nagellack etc, oder einen größeren nach ein paar Monaten.

Informiere dich über kostenlose oder günstige Alternativen: Bus oder Fahrrad statt Taxi, Bücherei statt neu kaufen, Secondhandladen statt neu kaufen usw. Erarbeite eine Liste mit Alternativen und nimm immer mehr Alternativen davon in deinen Alltag auf. Erstelle ein Wochenbudget. Alles, was in der Woche nicht ausgegeben wurde, fließt in die Folgewoche und was am Monatsende davon übrig ist, gehört dir für "Luxus", zum Verprassen etc. So erziehst du dich selbst ein bisschen zum Sparen.

Lies ggf. mal den Blog von Miss Minimalist; der erzieht auch zum Konsumverzicht.



Langfristig könntest du evtl. einen Minijob annehmen um das Geld von Mama zu bekommen. Geld, das man selbst verdient hat, gibt man oft bewusster aus, auch, weil man nicht einfacher neues bekommt, wenn man zu viel ausgegeben hat.

Alternativ: Bei Mama etwas für das Geld arbeiten: Putzen, einkaufen, Reparaturen, was immer du kannst und sie braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch etwas Geld zur Seite legen. Du verdienst noch nichts, vielleicht brauchst mal eine größere Summe und ...

Das ist sehr verschwenderisch, wieso brauchst du in jedem Monat so viele neue Sachen? Bei mir hält die Kosmetik länger und die teuere ist nicht immer die bessere: Die Kleidung schaut auch nach mehrmaligem Waschen noch gut aus. Schau selber, wo du ansetzen kannst. Der übermäßige Kauf ist oft auch ein Ersatz für etwas anderes. Ist es zum Life-Style geworden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst: lass die Bankomatkarte auf jeden Fall zu Hause. So musst du mit Bargeld zahlen und kannst nur das ausgeben, was du dabei hast.

Ein Trick ist auch, nicht mehr dabei haben als man wirklich braucht. Zum Beispiel nimmst du nur das Geld mit in die Schule, was du wirklich brauchst. Also vielleicht 3€ Euro für ein Brötchen und was zum Trinken (kommt auf die Preise bei euch an). Dann kannst du nicht mehr als das ausgeben. Dazu solltest du vielleicht noch 5€ Reservegeld dabei haben. Das ist halt für Notfälle wie Busticket zuhause vergessen oder ähnliches.

Der Trick funktioniert übrigens auch beim Shoppen. Wenn du davor sagst, du gibst höchstens 20€ aus, und hast nicht mehr dabei, kannst du auch nicht aus Versehen mehr ausgeben. Weil dort wäre ein Punkt, bei dem du ansetzen solltest. Du gibst im Monate 500-700€ nur fürs Shoppen aus. Ich denke, vor allem das solltest du reduzieren. 

Abgesehen von Shampoo und Duschgel, was vielleicht 10€ im Monat kostet, brauchst du sicher nicht alles, was du für die 150€ kaufst. Kauf dir nur 3 Produkte (abgesehen von Shampoo und Duschgel) im Monat, weil man braucht nicht 20 Nagellacke und was weiß ich. Die 3 Produkte sind sozusagen dein Sahnehäubchen. Über die freust du dich wirklich und nebenbei brauchst du mal das Zeug auf, was du schon Zuhause hast.

Und statt die weiß ich wie viele Kleidungsstücke zu kaufen, setz dir auch dort eine Grenze. Ich sag jetzt mal 4 Teile à 20€ Euro reichen auch aus. Dann kannst du shoppen gehen und Spaß haben ohne so viel auszugeben. Ein Kleidungsstück kann man auch öfter als einmal tragen. 

Ein Tipp hab ich noch: heb am Anfang des Monats eine Gewisse Summe ab, die du brauchst (zum Beispiel 400€). Und dann teil sie dir ein. Du musst dir einfach eine Grenze setzen. 

Und nebenbei bemerkt: such dir doch einen Nebenjob. Wenn du im Monat 50€ mehr zu Verfügung hast, schadet das auch nicht. Ich persönlich kaufe mir nicht viel, aber am Zahltag belohne ich mich auch mit einer Kleinigkeit wie Kino oder einer CD. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm dir immer nur eine begrenzte Menge an Geld mit. Wenn das verbraucht ist, muss halt Schluss sein. Lass auch die Bankkarte zu Hause.

Du kannst das auch deiner/m besten Freund/in sagen, damit er/sie da auch ein Auge darauf hat, wenn ihr gemeinsam shoppen geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leg dir ein Sparbuch an lass dir per Dauerauftrag regelmäßig Geld drauf buchen langsam gewöhnst du dich an das Geld was du verwendest so habe ich das gemacht im ersten Lehrjahr alles ausgeben habe mir das mal zusammen gerechnet ca 8000€ ausgegeben für was weiß ich jetzt hebe ich immer 400€ ab und lass mir das auf mein Sparbuch buchen bin sehr zufrieden weil ich weiß das ich noch spare

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Federalqq 13.10.2016, 23:19

Dat is ne gute Idee😄

0
Oezkimo 13.10.2016, 23:21
@Federalqq

Oh ja glaub mal du weißt zwar am Anfang nicht was du mit dem gesammelten Geld tun wirst aber besser es zu haben als nichts zu haben :)

1

Das erste gebe ich ja im Jahr nicht aus. und mit dem 2. Komme ich in der Regel gut im Jahr hin.

Ich würde einfach mal Oma bitten, den Geldhahn zuzudrehen. Oder besser dir nichts mehr zu geben und das Geld auf ein Konto zu packen. Und von deinem Bafög tust du am besten auch noch die Hälfte dazu.

Du wirst es sonst später mal sehr schwer haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest bei deinen beiden zuerst aufgeführten Positionen einfach den Monat in Jahr austauschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Federalqq 13.10.2016, 23:09

Das meinst du nicht ernst

0
konzato1 13.10.2016, 23:13
@Federalqq

Bei mir kommen die beiden Summen in etwa hin, incl. Arbeitsklamotten von Engelbert Strauss. Nur Arbeitsschuhe kosten extra. Also pro Jahr.

Bin eben eine Naturschönheit und benötige keine teure Kosmetik und ständig neues Outfit. :)

1
Federalqq 13.10.2016, 23:15
@konzato1

Ja eig haste auch recht :/ es erfordert aber Disziplin und Willensstärke damit ich aufhören kann 😐

1
konzato1 13.10.2016, 23:17
@Federalqq

Stimmt. Dafür habe ich andere Sachen, für die ich mein Geld ausgebe. Da ist auch einiges dabei, wo ich mich einschränken könnte.

Aber du sagst es ja - da gehört Willensstärke dazu.

1

Streiche eine Null bei Deinen Pflegeprodukten und den Klamotten. Von dem "gesparten" Geld kauf Dir ein Fahrrad. Damit kannst Du auch zur Schule fahren und brauchst dann kein Taxi zu benutzen. Übrigens ist die Kombination Rad mit Bus (Du besitzt ja ein Semesterticket) genial !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tugend die dir fehlt, ist Selbstdisziplin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur du alleine bestimmst über dein Geld und sonst niemand. Wenn dich dein Verhalten stört kannst nur du selbst etwas ändern! Mehr Konsequenz ist angesagt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach aufhören

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Federalqq 13.10.2016, 23:08

Aber so Pflege und Kleidung ist doch wichtig kann ja schlecht nackt rumlsufeb oder stinkend

0
Federalqq 13.10.2016, 23:16
@konzato1

Ja aber immer die gleichen Klamotten ist doch auch nicht toll

0
summersweden 14.10.2016, 00:17
@Federalqq

Wusstest du, dass du 4 Paar Schuhe, 4 Hosen, 4 Oberteile und 4 Schals auf mehr als 20 Arten kombinieren kannst? Von wegen langweilig!

0

Was möchtest Du wissen?