Gebäudeversicherung will Geld von uns

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Gebäudeversicherung geht so lange zu deinen Lasten, wie du im Grundbuch stehst.

Der Erwerber tritt in diesen Vertrag ein, und ER hat dann ein außerordentliches Kündihgngsrecht innerhalb von 4 Wochen nach der Grundbuchänderung.

Jetzt bist du dort noch in der Haftung. Du solltest den Gläubiger informieren, sonst ist das Haus bei einem Schaden evtl. jetzt bereits nicht mehr abgesichert.

elmendo 02.09.2014, 14:02

Erst einmal vielen Dank für die Antwort. Nun stellt sich die Frage, wie ich herausfinden kann, ab wann ich nicht mehr im Grundbuch stehe?

0
DerHans 02.09.2014, 17:56
@elmendo

Das kannst du unter Vorlage deines Personalausweises auf dem Grundbuchamt der Gemeinde erfahren. Du hast ja ein berechtigtes Interesse.

0

Statt vieler Worte:

§ 99 Zwangsversteigerung, Erwerb des Nutzungsrechts

Geht das Eigentum an der versicherten Sache im Wege der Zwangsversteigerung über oder erwirbt ein Dritter auf Grund eines Nießbrauchs, eines Pachtvertrags oder eines ähnlichen Verhältnisses die Berechtigung, versicherte Bodenerzeugnisse zu beziehen, sind die §§ 95 bis 98 entsprechend anzuwenden.

§ 95 Veräußerung der versicherten Sache

(1) Wird die versicherte Sache vom Versicherungsnehmer veräußert, tritt an dessen Stelle der Erwerber in die während der Dauer seines Eigentums aus dem Versicherungsverhältnis sich ergebenden Rechte und Pflichten des Versicherungsnehmers ein.

(2) Der Veräußerer und der Erwerber haften für die Prämie, die auf die zur Zeit des Eintrittes des Erwerbers laufende Versicherungsperiode entfällt, als Gesamtschuldner.

(3) Der Versicherer muss den Eintritt des Erwerbers erst gegen sich gelten lassen, wenn er hiervon Kenntnis erlangt hat.

Wenn Sie nachweisen können, dass der Versicherer unterrichtet wurde, müssen Sie nicht zahlen. Ansonsten dürfen Sie auch den Ersteigerer zur Kasse bitten.

Deine Beitragspflicht endet mit dem Übergang der Versicherung auf den Erwerber. Dies ist i.d.R. der Tag der Eintragung in das Grundbuch. Zu diesem Tag kann dann der Beitrag für Dich abgerechnet werden, ein eventuelles Guthaben wird dann an Dich erstattet. Beachte, dass die Grundbucheintragung manchmal erst Monate nach dem dinglichen Eigentumsübergang erfolgt.

NEIN das musst Du nicht bezahlen !

Schreibe einen Brief per Einschreiben mit Rückschein an die Versicherung und erkläre, wann der Besitzübergang war. Lege möglichst Beweise in Kopie bei. Damit müsste die Sache erledigt sein !

elmendo 31.08.2014, 14:22

Vielen lieben Dank!

0

Was möchtest Du wissen?