Gebäudeversicherung kündigt!

5 Antworten

So ist es mit Verträgen: Beide Vertragsparteien haben natürlich das Recht, den Vertrag zu beenden. Das kann fristgerecht ohne besondere Begründung geschehen. Und es ist natürlich richtig, dass ein baufälliges Gebäude nicht mehr zum Neuwert versichert werden kann. Für so ein Haus bekommst Du höchstens noch eine Zeitwertversicherung, damit Du im Schadenfall einen Teil der Entsorgungskosten bezahlen kannst. Ich finde es ganz schön dreist, was manche Versicherungsnehmer so von ihren Versicherern verlangen... Vielleicht solltest Du Dir das noch einmal detailliert von einem Anwalt erklären lassen. Ein seriöser Anwalt wird Dir von kostenträchtigen Verfahren, die Du nur verlieren kannst, abraten.

Ja, das geht. Das ist die sogenannte Vertragsfreiheit. Keine Versicherung muss Dein Haus versichern. Den Gang zum Anwalt kannst Du Dir sparen.

Sehe ich auch so!

0
@emily2001

dito. Weshalb sollte ein Vertragspartner dem anderen nicht ordentlich kündigen können...?

0

Hallo,

wenn der Sachverständige von der Versicherung kommt ist es ganz "normal", daß die so vorgehen.

An deiner Stelle würde ich mich darum bemühen, den Kaufvertrag möglichst schnell rückgängig zu machen, wegen arglistischer Täuschung, weil wenn man dir das Haus als bewohnbar verkauft hat, und es stellt sich heraus, das es nur noch Abrißreif ist, dann kann das nicht gehen!

Keine Versicherung wird jetzt für dich einspringen. Entweder mußt du den Schaden selber beheben, oder den Vorbesitzer dafür belangen, wenn dieser Schaden dir verschwiegen wurde!!!

Emmy

Was möchtest Du wissen?