Gebäudeumnutzung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

normalerweise gibt es dafür keine Zuschüsse.

Aber es gibt möglicherweise 2 Optionen: 1) Umwittmung bestehende Gewerberäume zu Wohnräumen, wenn diese vorher schon beheizt waren -> KFW Nr. 151 (Energieeffizient sanieren, 1% eff. Zins + Schuldenerlass) - cih weiß bei einem Schweinestall etwas weit her geholt 2) Neubauförderung der KfW, Energieeffizient bauen (1,7 % eff)

beides bedingt eine energetische Sanierung.

Noch eine Möglichkeit 1. Schritt, Umwittmung und Umbau zu Wohnhaus (baugenehmigungspflichtig, Vorsicht, es könnte ein Stellplatznachweis gefordert werden) und später - 2. Schritt - dann ganz normal zum Effizienzhaus sanieren (KfW 151), die Kredithöhe hängt von der Anzahl, der dann bestehenden Wohneinheiten ab, der Zuschuss, vom Energiestandard danach ab. Ünber den Zeitraum, wie lange eine Wohnung bestehen haben muss, macht die KfW keine Aussage. Im Zweifelsfall schriftlich mit der KfW abklären.

Wenn es dann eien Wohnung ist, gibt es auch noch die Möglichkeit seine Wohnung "barierrefrei", also behindertengerecht über die KfW finanzieren zu lassen.

meines wissens gibt es nur zuschüsse für gebäudesanierung bei alten wohnhäusern. frag vllt beim bauamt nach

HI, das kann dir nur das für dich zuständige Bauamt sagen. Vielleicht auch noch die Gemeinde oder STadtverwaltung....

Was möchtest Du wissen?