Gebärmutterverkürzung auf 2,4cm in der 20 SS!Was nun?Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, habe ich genau heute...Ich habe auch die Diagnose verkürzter Muttermund 21. Woche gehabt vergangene Woche. Hab mir auch viele Sorgen und Gedanken gemacht und mich total geschont. Viel gelegen, nichts mehr schweres getragen, ganz wenig gelaufen. Hattest Du Stress die letzten Tage / Wochen? Hast Du Wehen gespürt? Versuch Dich ganz viel zu schonen. Mein Muttermund hat sich in der einen Woche wieder 1cm verlängert und ich habe heute Entwarnung bekommen. Ich habe außerdem Bryophyllum 50% eingenommen von Weleda. Google mal dannach. Das hilft sehr gut und kannst Du zusätzlich zum Magnesium nehmen. Wenn Du dann noch liegen bleibst sollte sich das wieder beruhigen. Habe einige Frauen...

BellaSusi 13.10.2010, 00:38

Super vielen Lieben dank für deine super Antwort! Also übermässig bewegt habe ich mich nicht aber durch einen Todesfall in der Familie gab es ein wenig stress wobei ich nicht von ausgegangen bin dann es dadurch zu solch einer Problematik in der SS kommen kann...heute habe ich ja den Rat der FÄ bekommen und habe eig nur gelegen ausser zum Essen und aufs Klo gehen und hoffe wirklich das dass helfen wird! Ich hatte in der Nacht (aus diesem Grund war ich beim FA) starke Schmerzen im Brust und oberen Rückenbereich denke bzw kann mir nicht vorstellen das es Wehen waren,fühlte sich eher an wie ein eingeklemmter Nerv da ich mich Nachts viel drehe!Kann mich auch nicht daran erinnern ob mein Bauch hart war oder ob es sich Zeitweise wie Mensbeschwerden angefühlt hat...Ist meine erste SS von daher weiss ich nichtmal wie man sich sonst Wehenschmerzen vorzustellen hat!? Aber danke für deinen Rat werde wirklich mal danach googlen wenn es dir geholfen hat und Magnesium Brausetabletten(Apothekerin meinte diese seien höher Dosiert als Kapseln bzw Tabletten)habe ich von meiner FÄ verschrieben bekommen und heute schon 2 mal wie Vorgeschrieben eingenommen! Noch einmal vielen lieben Dak! Dir und deinem Baby weiterhin alles Gute! Fühl dich gedrückt!

0
EvaDu 14.10.2010, 07:56
@BellaSusi

Kauf Dir das Bryophyllum das ist echt gut. Wann hast Du denn wieder Kontrolle? Das mit dem Todesfall ist natürlich die Frage wie nah Dir das gegangen ist. Ich war in der Schwangerschaft meiner großen Tochter 2 x auf Beerdigungen. Das ist also nicht umbedingt zu umgehen. Leben und Tod gehört irgendwie einfach auch eng zusammen. Ein Leben ist beendet und in Dir wächst ein neues Leben heran. Wenn Du nachts nicht so gut schläfst empfehle ich Dir ein Stillkissen zu kaufen. ich finde das von Theraline am besten da es geräuscharm und sehr anschmiegsam ist. Mit dem Kissen zwischen den Beinen kannst Du Dich gemütlicher lagern als ohne. Obwohl ich schon ein Kind habe war das für mich mit den Wehen jetzt auch nicht so klar. Hatte auch viel um die Ohren und meine Tochter mal tragen müssen und einen Magen-Darm Infekt. Durchfall kann ja auch wehen auslösen und da hatte ich tagelang Krämpfe und auch mal einen harten Bauch. Irgendwas davon wirds gewesen sein. Jetzt lasse ich es endlich ruhiger angehen. Leider hat mich eine echt fiese Erkältung erwischt. Schwanger und mit kleinem Kind ist das echt gemein. Heute Vormittag bleibe ich mal liegen und der Nachmittag geht dann auch wieder irgendwie rum. Alles Gute für Dich und den Zwerg. Meld Dich ruhig wenn Du Fragen hast und berichte mal wenn Du magst (kannst mich als Freund hinzufügen dann kannst mir schreiben ohne das das jeder liest).

0

Nachdem der Arzt dich wieder heim geschickt hat, sollte es noch nicht so schlimm sein. Ansonsten hätte er dich in die Klinik geschickt oder dir absolute Bettruhe verordnet. Ich würde an deiner Stelle freiwillig die Bett-(oder Sofa-)ruhe einhalten. Es gibt ja sicher einen Papa zu dem Baby. Papas sind jetzt gefragt, die anstehenden Arbeiten zu erledigen. Laß den Staubsauger Staubsauger sein, die dreckigen Fenster kann man auch noch nach der Geburt putzen, und laß dir helfen wo und von wem es geht. Und wenn du Angst hast, kannst du dich auch selber in die Klinik begeben. Viel Glück für dich und dein Baby :o).

BellaSusi 12.10.2010, 16:01

Danke für die liebe Antwort!

0

um mich nicht über absolut fehlgeleitete Kommentare aufzuregen schreibe ich , ohne die anderen Kommentare gelesen zu haben. Bitte sieh es mir nach falls ich etwas wiederhole, das Andere auch schon geschrieben haben: Deine Ärztin hat Recht: Schonung ist angesagt und Magnesium ebenfalls. Trage und hebe nichts Schweres, leg dich auf die Couch oder ins Bett und bitte deinen Mann/Freund, Mutter, Freundin oder wen auch immer um Hilfe. Meistens wird sie dir ohnehin angeboten. Wenn du selbst das Gefühl hast, dass du Wehen bekommst, Rückenschmerzen, einen harten Bauch, dann lass dich vorsorglich in die Klinik fahren. Sicher ist die verfrühte Verkürzung ein Risiko, aber ebenso ist eine ganz normal lange SS noch möglich. In der SS mit meinem Sohn war der Gebärmutterhals immer verkürzt, bis zur 22. Woche mußte ich mich schonen und zwischen der 30. und 32. Woche sogar mit vorzeitigen Wehen und komplett verstrichenem Muttermund im Kh bleiben. Mein Sohn kam letztendlich nach der Zeit, ist absolut fit und gesund. Alles Liebe und Gute für die Restschwangerschaft und lass es ruhig angehen. In der Schwangerschaft gilt: lieber einmal zu oft ins KH fahren, als einmal zu wenig.

Eva1979DL 12.10.2010, 23:04

Gute Antwort, da brauche ich ja gar nichts mehr schreiben... Ah, doch: Magnesium kann helfen.

0
BellaSusi 13.10.2010, 00:42

Vielen lieben Dank für deinen tollen und aufmunternden Rat!

0

Mein Gott was wollt ihr alle? Sie will doch keinen Medizinischen Rat oder so. Sie will lediglich die Angst genommen bekommen oder/und eine Rat. Ich kann sie dir leider auch nicht nehmen. Denke positiv und nicht so oft dran was passieren kann. Denke so, wenn es zu kritisch wäre, dann hätte dein Arzt dich in ein Krankenhaus eingewiesen. Schone dich einfach und wenn du dir unsicher bist, dann gehts du halt früher nochmal zu deinem Arzt und erklärst ihm deine angst. Viel Glück. :-)

BellaSusi 12.10.2010, 16:01

Danke für die liebe Antwort!

0
Inga1605 12.10.2010, 16:13

Nun bleibe man ganz ruhig - du musst ja nicht das Kind bekommen?!

0
Jennele 12.10.2010, 17:05
@Inga1605

und? Trotzdem kann man mitfühlen. Was soll sie mit solchen antworten anfangen?!

0

Eine Frühgeburt wird nicht eingeleitet. Und von Ärtzen schon mal gar nicht. Wenn passiert das von allein und deshalb sollst du dich schonen.

Warum werden Fragen nicht mit dem Arzt geklärt????? Kopfschüttel

BellaSusi 12.10.2010, 16:00

Danke ersteinmal für die Antwort! ich habe die Ärztin ja gefragt und sie sagte einfach richtig schonen und Füsse hochlegen...dennoch habe ich natürlich Angst das sich das noch verschlimmern könnte selbst durch Schonung und wie man ja weiss sind Ärzte auch keine Wunderheiler und nicht die besten Auskunftsgeber denn sie nehmen es einfach so hin und können ja schliesslich nur Ratschläge geben! Mir macht einfach nur Angst das wenn es sich nicht bessern sollte ich meinen kleinen verlieren könnte aber ich versuche den Rat der Ärztin zu befolgen und mich zu schonen und hoffe das beste!

Danke!

0
Tabaluga1961 12.10.2010, 21:14
@BellaSusi

bei einer Schwangerschaft hatte ich auch ein bischen Probleme. Die Magnesiumtabletten haben gut geholfen. Mich dich nicht verrückt.

0

Sowas sollte man mit seinem Arzt besprechen...

BellaSusi 12.10.2010, 16:03

Danke für die Antwort und das werde ich auch noch einmal tun denn es lässt mir einfach keine Ruhe auch wenn die Ärztin sagt das Schonung und MagnesiumTabletten das beste und einzige ist was man vorerst tun kann!

0

Was möchtest Du wissen?