Gebärmutterhalskrebsimpfung Empfehlungen und Erfahrungen ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ab dem Alter von 9 Jahren soll geimpft werden

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die HPV-Impfung für alle Mädchen von neun bis 14 Jahren. Spätestens bis zum vollendeten 18. Lebensjahre (d.h. dem Tag vor dem 18. Geburtstag) sollen versäumte HPV Impfungen nachgeholt werden.

Im Alter von neun bis 13 (Impfstoff Gardasil®) bzw. neun bis 14 Jahren (Impfstoff Cervarix®) ist ein 2-Dosen Impfschema mit einem Impfabstand von 6 Monaten zugelassen. Falls der Abstand von 6 Monaten zwischen der ersten und zweiten Impfstoffdosis unterschritten wurde, sowie im Falle von Nachholimpfungen bei Mädchen über 13 (Impfstoff Gardasil®) bzw. 14 (Cervarix®) Jahren ist eine dritte Impfstoffdosis erforderlich. Frauenärzte, Hausärzte oder auch Kinderärzte dürfen die Impfung durchführen. Ein sicherer Schutz besteht erst nach Erhalt aller Einzeldosen. Die Kosten für Mädchen der Altersgruppe neun bis einschließlich 17 Jahre werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Einige Krankenkassen finanzieren die Impfung darüber hinaus bis zum Alter von 26 Jahren.

https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/basis-informationen-krebs-allgemeine-informationen/hpv-impfung-gebaermutterhalskre.html

Ich selbst weiß nicht mehr genau wie das ablief. Es hieß damals jedenfalls auch das man die Impfungen abgeschlossen haben sollte bevor man sexuell aktiv ist.

Angst brauchst du jedenfalls keine haben. 2-3 Spritzen (wie oben genannt) und dann ists geschafft.

Vereinbare doch mal ein Beratungsgespräch beim Gynäkologen. Der wird dich sicher ausreichend aufklären.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Celine1107
26.10.2016, 15:26

Kann man sich auch impfen lassen wenn man die Pille nimmt?

0

Empfehlen würde ich es schon. Man muss nicht jede Impfung machen, die es heutzutage gibt. z.B. die Schwinegrippeimpfung, bei der danach sehr viele krank geworden sind. Wobei man hier auch sagen muss, dass das wesentlich harmloser war als eine richtige Schweinegrippe zu bekommen. Aber im allgemeinen tut einem eine Impfungs nichts an und man ist geschützt! Also finde ich es sehr sinnvoll.

Bei mir war die HPV-Impfung wie jede andere Impfung auch.. piekst kurz, kann brennen oder der Arm etwas schwer sein, aber wirklich viel ist nicht passiert.

Wie gut die Impfung hält, wann und ob man sie auffrischen muss, ist noch nicht lange genug getestet. Da muss man noch einige Jahre warten, aber bis jetzt sieht alles gut aus. Momentan gibt es einen Vierfachimpfstoff. In Zukunft sollen die Impfungen gegen immer mehr schützen.  Es soll dann einen Neunfachimpfstoff geben, allerdings sind dieser noch nicht zugelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube die Impfung ist 3 mal

ich finde sie sehr wichtig. ps. lass es machen bevor du 18 wirst da übernimmt es die Krankenkasse noch. Auserdem was sind so ein paar pickser wenn man eine Krankheit verhindern kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab sie nicht gemacht, da sie auch negative Folgen haben kann und meiner Meinung nach nicht erprobt genug war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?