Gebärmutterhalskrebs ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Test, der gemacht wurde, war vermutlich ein Pap-Abstrich. Gucke mal hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pap-Test

Dort kannst du sehen, dass es ganz verschiedenen Stufen gibt. Du hast mit Sicherheit eine Stufe, die noch nicht Krebs bedeutet, denn sonst hätte dein Arzt nicht noch weitere drei Monate abgewartet.

Falls eine Konisation (so heißt die Entfernung des vorderen Teils des Gebärmutterhalses) vorgenommen wird, ist das alles ganz gut zu verkraften. Du kannst nach wie vor Kinder bekommen und in den allermeisten Fällen ist danach alles i. O.. Das bedeutet auch, dass du keine weiteren Behandlungen brauchst, wie z. B. Chemo oder Bestrahlung!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte mal ab, was das Ergebnis sagt. Nicht vorher Mutmaßungen machen, das bringt nichts. Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo LinaCoohn,

natürlich machst Du Dir Sorgen und das sogar mit Recht, denn es ist immer

eine Gefahr vorhanden wenn es schon in der Familie steckt.

Aber wichtig ist, dass Du Dich rechtzeitig in Behandlung begibst, was Du ja auch tust.

Aber vor allem solltest Du nicht immer gleich schon von dem Schlimmsten ausgehen.

Du solltest vor allem Ruhe bewahren und bedenken, dass Du es Engmaschig doch überwachen lässt. Das sollte Dich schon auf der Sicheren

Seite wägen.

Schau nach vorne, so schwer es Dir auch zu sein scheint, denn noch geht

für uns alle die Sonne auf, warum auch nicht für Dich oder? LG.KH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.warte keine 3 Monate mehr.ich hatte auch einen auffälligen abstrich und hatte noch gewartet. Im April wurde dann die größere gewebeprobe entnommen. Es war schon ein invasives karzinom. Ich musste dann eine über 5 stündige op machen. Gebärmutter, Eierstöcke, haltebänder, beckenlympfkoten und der Rest des gebärmutterhalses musste raus.und alles weil ich noch gewartet hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast einen auffälligen PAP-Abstrich, und der muss natürlich kontrolliert werden. Das bedeutet aber nicht, dass du Krebs hast - es bedeutet auffällige Zellen, die so aussehen, als könnten sie sich eventuell später zu Krebs entwickeln, wenn man nichts macht.

Aber manchmal "beruhigt" sich das auch von alleine wieder. Deswegen will der Arzt jetzt 3 Monate abwarten und nochmal schauen, und erst wenn dann wieder ein auffälliges Ergebnis ist, kommen weitere Maßnahmen in Betracht - damit du keinen Krebs bekommst.

DODOsBACK hat dir den Krebsinformationsdienst verlinkt, das kann ich nur unterstützen. Eine sehr gute und wissenschaftlich korrekte Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Angst versteht jeder Vorallem wir Frauen wie lang ist der letzte Abstrich her und war da auch was auffällig ? Hast du Kinder ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es hier keine Ferndiagnose, aber denkst du wirklich, wenn du Krebs hättest, würde der Arzt drei Monate (!!!) warten, und dann nur einen neuen Test (!!!) durchführen?

https://www.krebsinformationsdienst.de/tumorarten/gebaermutterhalskrebs/vorstufen.php

Lies dir das mal gründlich durch - und überleg dir, ob du nicht zu einem Frauenarzt wechselst, der mehr erklärt und weniger Panik macht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
08.11.2016, 09:48

Ich kann keine Panikmache erkennen.

0

Was möchtest Du wissen?