Gebärmutterhalskrebs​ Impfung. Viel schlechtes gelesen. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Problem ist, dass bei vielen Impfungen und eben auch bei der HPV-Impfung Menschen pauschal dagegen sind, nur weil sie der bösen bösen Pharmaindustrie Gewinnstreben unterstellen.

Hinzu kommen dann noch irgendwelche Verschwörungstheoretischen Gedanken, falsche Behauptungen bezüglich der Inhaltsstoffe einer Impfung sowie Vermutungen über Vermutungen, aber keinerlei Beweise für irgendetwas.

Auf der anderen Seite gibt es jedoch Tatsachen und zwar dass Hunderttausende junge Frauen in den letzten Jahren bereits geimpft wurden ohne jegliche Nebenwirkungen.

Ich würde dir empfehlen dies zu Spritzen. Bei mir gab es praktisch keine Nebenwirkungen. Und es wäre viel schlimmer wenn du dann Gebärmutterhalskrebs hast. Und wegen den chronischen Kopfschmerzen würde ich dir Akupunktur empfehlen, bei mir sind sie auch weg gegangen.

GlowingLight 06.07.2017, 16:31

Ich werde mir das noch Mal durch den Kopf gehen lassen.. Danke. An Akupunktur habe ich auch schon gedacht und ich hätte auch endlich Mal einen Arzt gefunden, der das machen würde, allerdings ist das Geld momentan knapp.

0

Hi.

Wenn ich du wäre, würde ich es lassen. Denn ich kenne einen Fall, nämlich diesen: http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/oberoesterreich/Studentin-starb-nach-einer-Krebs-Impfung/228130 wo eine 19 Jährige an einer Atemlähmung starb, weil sie sich gegen Haargenau das Impfen ließ! Das ist nämlich der Grund, warum ich so gegen diese Impfung bin!

Liebe Grüße,

Lisa

Ps.: Ich bin 15 und meine Eltern sind aus dem Grund dagegen!

GoodFella2306 06.07.2017, 16:25

der von dir genannte Fall äußert pure Vermutungen, und hat keinerlei Beweise für einen Zusammenhang zwischen der HPV-Impfung und dem Tod der junge Frau. Und solange da nichts bewiesen ist, finde ich es absolut unverantwortlich eine junge Frau vor einer möglicherweise lebensrettenden Impfung zu warnen. 100.000 Frauen weltweit haben diese Impfung schon machen lassen ohne jegliche Nebenwirkungen.

5
glaubeesnicht 06.07.2017, 16:26

Völliger Unsinn! Das lag nicht an dieser Impfung, sondern, dass sie allgemein auf Impfungen allergisch reagierte.

3
KoalaAustria 06.07.2017, 16:28
@glaubeesnicht

Im Endeffekt muss sie es ja selber wissen, aber ich finde es als viel zu Gefährlich! Denn ich fürchte mich davor draufzugehen!

0
SiViHa72 06.07.2017, 16:32
@KoalaAustria

In Ruhe abwägen statt panisch irgendwas glauben.. wäre sinnvoller. bei allem,w as man im Leben so tut.

0

Versuch mal in richtigen Foren informationen darüber zu finden. Da wird das sowieso sehr heiss diskutiert. Ich habe mich dafür entschieden, hab aber auch viel dagegen gelesen.

Ich muss sagen, dass bei mir keine Nebenwirkungen aufgetreten sind.

Es gibt bei jeder Impfung Risiko.

SiViHa72 06.07.2017, 16:27

Dito ohne. Darum eben: selber abwägen und entscheiden.

0

Willst du lieber riskieren, Gebärmutterhalskrebs zu bekommen? Das kann tödlich ausgehen.

GlowingLight 06.07.2017, 16:22

Wenn ich mich Impfen lasse, bin ich nicht 100% geschützt. Krebs kann ich trotzdem bekommen. Außerdem kann man von den möglichen Nebenwirkungen auch sterben.

1
SiViHa72 06.07.2017, 16:24
@GlowingLight

Du kannst auch die Treppe runterfallen und Dir den Hals brechen. Oder bleibst auf dem Sofa und kriegst nen Herzkasper. Was für eine Logik.

2
Spezialmann 06.07.2017, 22:37
@GlowingLight

Wenn ich mich Impfen lasse, bin ich nicht 100% geschützt. Krebs kann ich trotzdem bekommen. Außerdem kann man von den möglichen Nebenwirkungen auch sterben.

Du bist nicht 100%ig geschützt, aber gegen die Viren, die für 70% der Gebärmutterhalskrebs-Fälle verantwortlich sind. Ja, du kannst dennoch Krebs bekommen, aber das Risiko hast du erheblich minimiert.

Demgegenüber gibt es keine Nachweise dafür, dass jemand DURCH die HPV-Impfung gestorben ist.  Auch in dem geposteten Fall der Studentin gibt es den nicht. In Impfgegnerkreisen werden gerne Koinzidenz und Korrelation verwechselt.

2
GlowingLight 06.07.2017, 16:28

@SiViHa72 Anstelle mich dämlich anzumachen, könntest du mir helfen, bzw mir einfach normal antworten.

1
SiViHa72 06.07.2017, 16:30
@GlowingLight

Überlesen, dass ich Dir weiter oben längst einen Rat gab? Aber den findest Du wohl indiskutabel.

2

Was möchtest Du wissen?