Gebärmutterhalskrebs Impfung "ruiniert"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mögliche Folgen? Gebärmutterhalskrebs. Wenn sie allerdings nie dieses Risiko hatte, wird sie den Krebs wegen eurem Sex auch nicht bekommen. Schließlich handelt es sich lediglich um eine Vorsorgeimpfung.

gladikonse 31.03.2012, 11:59

Also ist es überhaupt möglich das ich sie mit dem HPV Virus theoretisch infizieren könnte, wenn sie mein erster und bisher einziger GV Partner ist?! Also lässt sich HPV nur durch sex übertragen oder theoretisch auch genetisch?!

0
Sommerloch2010 31.03.2012, 12:15
@gladikonse

Das HP-Virus zeigt normalerweise keine Symptome. Selbst wenn das Virus Veränderungen in Hautzellen verursacht, sind diese meistens so minimal, dass sie nicht bemerkbar sind. Diese stellen keinen Grund zur Sorge dar. Wenn das HP-Virus feststellbare Veränderungen verursacht, sind Genitalwarzen, die typischerweise um den Anus oder auf dem Penis, Skrotum (Hoden), in der Leistengegend oder am Oberschenkel erscheinen, das häufigste Resultat. Das Erscheinungsbild dieser Warzen kann von kleinen, flockigen Flecken bis hin zu ausgeprägten, erhabenen Geschwülsten variieren. Genitalwarzen sind nichts Ernsthaftes und können behandelt werden. Sie können aber auch wiederkehren, wenn das körpereigene Immunsystem das Virus nicht vollständig unterdrückt hat. In seltenen Fällen können "Hochrisiko"-HPV-Typen bestimmte Krebsarten verursachen, wie z. B. Penis- oder Anuskrebs (letzteren überwiegend bei homosexuellen, bisexuellen oder HIV-positiven Männern).

0

Hallo, eigentlich kann nix passieren, sie sollte nur nicht schwanger sein ;)

Wenn ihr ganz sicher sein wollt, dann soll sie mit iherer FA reden und fragen, ob es sinnvoll ist nochmal einen Abstrich zu machen, um zu prüfen, ob die HPV s da sind. Ich denke aber, dass die FA einfach impfen wird...

PrincessCat 31.03.2012, 12:07

BTW auch Männer können sich impfen lassen!! Wissen nur viele nicht

0

Was möchtest Du wissen?