Gebärmutterentfernung - Ja oder Nein?!

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Hallo Hauskatze19, mit 17 Jahren können die Regelblutungen tatsächlich extrem schmerzhaft sein. Neben den von Dir bereits erwähnten Methoden, wie Tabletten, Tees. Wärmflasche und Entspannungsübungen, solltest Du überlegen vorübergehend die Pille aus kurativen Gründen einzunehmen. Auch könnte das  subcutane "Hormonstäbchen" eine Lösung sein. (Falls Du in den nächsten Jahren sicher nicht schwanger werden willst!) Die Entfernung der Gebärmutter kannst Du und andere Frauen in Deinem Alter nicht durchführen lassen, weil es keinen Grund/Diagnose dafür gibt. Sei froh dass es so ist. Das Leben ist veränderlich. Auch wenn Du heute mit "Sicherheit" weißt, dass Du niemals Kinder bekommen möchtest, kann das in 10 Jahren anders sein. MfG Hannes201141

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 12.04.2011, 16:05

Pille hatte ich schon. Hormonstäbchen habe ich mir auch gedacht. Nee, ich will nicht schwanger werden. Bei Hormonstäbchen hat man die Regel 3 Jahre lang nicht oder? 2 Freundinnen von mir haben es und die sind zufrieden. Aber ich habe auch schon soo viel schlechtes darüber gehört und wenn man es nicht verträgt hat man viel viel Geld, das ich nicht habe, beim Fenster rausgeworfen.

Ja, ich weiß, danke.

0

Wenn ich mir so deine Antworten zu den Kommentaren durchlese, dann habe ich regelrecht das Gefühl, dass du nicht einfach um Rat gefragt hast, sondern eine Bestätigung von uns allen willst, dass du diese Operation an dir durchführen lassen sollst. Selbst wenn die Schmerzen noch so stark sind, überleg dir das gut! Probiere noch andere Frauenärzte durch oder nerv die jetzigen solange, bis sie was richtiges unternehmen. Aber es wird dir hier keiner direkt raten, dass du den Eingriff sofort unbedingt machen sollst. Zudem ist die Frage, ob das überhaupt ein Arzt machen wird...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:42

Nee, es war regelrecht eine Frage. Das einzige was ich vielleicht versuche, ist einigen klar zu machen, das ich eigentlich keine Kinder möchte. Natürlich weiß ich nicht wie ich später denke. Aber ich habe nie das Interesse daran gehabt. 

 

0
Ninnni123 12.04.2011, 15:37
@Hauskatze19

Ich habe mir nochmal Gedanken über deine Situation gemacht. Du nimmst in Kauf, dir die Chance zu nehmen jemals eigene Kinder zu haben, weil du ja die schlimmen Schmerzen nicht mehr aushalten willst. Aber eine eventuelle Alternative (z. B. das Pillenehmen) möchtest du nicht machen. Das verstehe ich nicht und das ist für mich widersprüchlich...

0

Wenn du dir die Gebärmutter entfernen lassen würdest, könntest du aber nie eigene Kinder bekommen. Bist du dir sicher, dass du das willst? Kannst du die Folgen für den Rest deines Lebens abschätzen?

Wurde denn mal überprüft, ob du vielleicht Endometriose hast? Die kann man durchaus behandeln. Zum Beispiel operativ durch Entfernung der Endometrioseherde oder was ich auch mal gelesen habe, mittels kurzzeitiger Einleitung künstlicher Wechseljahre. Das genaue Vorgehen würde dann (im Falle einer Endometriose) der behandelnde Arzt mit dir besprechen.

Wende dich auch mal an das Med1-Forum, dort gibt es viele, die z.B. auf Grund eigener Erfahrungen einen Rat für dich haben. (http://www.med1.de)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 12.04.2011, 16:04

Ja, das weiß ich. Naja, im moment bin ich mir sicher.

Nein, wurde nicht. Aber es ist eine Vermutung von mir. 

Danke, schau ich mal!

0

HI, also als ich in Deinem Alter hatte ich auch so grauenvolle Schmerzen, (dass es bis in Deine Beine ausstrahlt kommt mir doch sehr bekannt vor.)

 

1) Bloss nicht die Gebährmutter entfernen lassen,die Komplikationen können noch viel schlimmer werden.  Vorallem lässt es sich dann niemehr Rückgänging machen!

 

2) Suche Dir einen weibliche Frauenärztin, und lasse mal Deinen Hormonspiegel kontrollieren. Auch dass die Periode so untregelmäßig kommt ist nicht normal.

Wenn es wirklich an Deinen Hormonen liegt, kann er Dir ein Mittel aufschreiben, welches Deine Hormane wieder reguliert.

Resultat weniger Schmerzen und regelmäßige Periode.

 

3) Bei Schmerzen hat mir eine Freundin (ohne Werbung zu machen) Dolomin für Frauen empfohlen. Soll wohl sehr gut sein, Ibruofen ist auch eher was für Muskelschmerzen.

 

Wünsche Dir alles gute und schnelle Hilfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 12.04.2011, 16:04

1.) Danke. Das mit den Komplikationen ist mir auch klar.

2.) Ich bin nur bei Frauen ;) Wieso ist das nicht normal? Ich bin doch erst 17. Eine Frauenärztin meinte, in meinem Alter ist das noch normal. 

3.) Danke, von dem habe ich auch schon vieles gehört von anderen Foren. ;) Ibuprofen ist auch für Menstruationsschmerzen, steht sogar im Beipackzettel!

Danke! :)

0

ich versteh dich wirklich! aber es ist wirklich ein grosser Schritt und vor allen dingen ein endgültiger! hast du mit deinem Frauenarzt schon alles durchprobiert? lass nichts unversucht bevor du dich zu so etwas drastischem entscheidest!

bist du dir denn sicher später keine eigenen Kinder haben zu wollen?

das musst du dir gut überlegen und vor allen Dingen mit Ärzten und vielleicht deiner Mutter besprechen

 

persönlich würde ich es dir abraten

aber ich hab deine Schmerzen nicht und lebe nicht in deinem Körper

 

ich hab grad mal durchgelesen was ich bisher geschrieben habe, ziemlich lächerlich..das weisst du shcon längst

mein persönlicher Rat ist zu warten! Mindesten bis 22 oder so, dann bist du schon ein Stück weit erwachsener und weisst besser was du dir für deine Zukunft vorstellst, auch sagtest du die Schmerzen wären früher nicht dagewesen, vielleicht gehen sie wieder weg

wenn du in ein paar Jahren die Schmerzen immer noch hast, kannst du es ja nochmal in Betracht ziehen

ich weiss das muss furchtbar klingen ein paar Jahre zu warten, aber es ist eine Entscheidung mit der du dein ganzes Leben lang leben wirst also sind ein paar Jahre ein geringer Preis

lg Traumtanztrapez

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:48

Ja, hab ich. 

Ja, 100% kann ich nichts sagen. Aber ich bin mir zu 80% sicher dass ich keine Kinder möchte! Natürlich kann sich das später ändern. 

Macht nichts, ich freue mich über jeden Rat hier. 

Tja, wenn ich die Schmerzen aushalten würde, könnte ich auch noch bis 22 warten. Aber wenn ich so kurz davor bin ins Krankenhaus zu fahren, weil ich fast sterben, ist es wohl eher schwierig so lange, Monat für Monat zu warten.  Ich habe schon jeden Monat Angst vor der Periode. Letzen Monat hatte ich z.b. komischerweise gar keine Schmerzen. Dafür heute umso mehr. 

0

Ach Hauskatze, das tut mir so leid für dich. Ich hatte auch immer sehr starke Schmerzen, wohl aber nicht so wie du das beschreibst.

Die Entfernung der Gebährmutter ist aber so ein gewaltiger Schritt und derart endgültig, dass ich dir doch davon abrate. Du bist 17 Jahre alt und würdest damit für dein ganzen Leben ausschließen, je ein Kind zu bekommen - nie mehr könntest du das und dies wäre wirklich ein niemals - nein, das ist viel zu früh. Auch kann sich das Thema der Schmerzen nach einer Schwangerschaft komplett verändern. Hast du schon mal alternative Methoden versucht beim Heilpraktiker oder eine Schmerztherapie (manchmal haben sich die Schmerzen schon verselbstständigt) oder aber auch eine psychische Unterstützung durch einen Therapeuten. Schmerzen haben manchmal vielfältige Ursachen.

Mir hat es damals geholfen, diesen Schmerz als etwas zu akzeptieren, was zu mir und meinem Frausein dazu gehört. Ich habe versucht, mich nicht innerlich dagegen zu wehren - das ging mal besser und mal schlechter - und vor allem mich abzulenken. So konnte ich zum Beispiel sehr gut in Bücher versinken (am liebsten las ich Liebesschnulzen).

Ich wünsche dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 17:07

Ja, das weiß ich.

Ach liebe angy, wenn es doch so einfach wäre, dann würde ich von einer Entfernung der Gebärmutter nicht sprechen. Ich bin für alle alternativen Sachen offen, jedoch gebe ich die Hoffnung langsam auf, da ich schon alle probiert habe. Sowohl ablenkung, entspannung, psychische Sachen, es hilft nichts. Ich bin am Ende und mir tut nur mehr alles weh. :(

0
Hauskatze19 11.04.2011, 17:37
@angy2001

Haha das hört sich echt komisch an. 

Private Situation ist schei***. Ich habe 1. keinen Freund.2. Bin ich Jungfrau. 3. Hab ich total Angst vor dem 1. mal, da es praktisch schon vorprogrammiert ist das ich schmerzen haben werde, da ich ein außergewöhnliches Jungfernhäutchen habe...

0
angy2001 11.04.2011, 18:02
@Hauskatze19

Mädel, du hast mir ein wenig zuviel Angst.... der Deflorationsschmerz geht vorbei, der Menstruationsschmerz geht vorbei, das Leben geht vorbei. Vorsuche nicht soviel Angst zu haben. Ich drück dich.

0
angy2001 12.04.2011, 18:52
@Hauskatze19

Ja Hauskatze, ich weiß, möchte dich aber trotzdem dazu ermutigen. :-)

0

Wenn du dir die Gebärmutter entfernen lässt , kommst du in die Wechsel-Jahre ( mit 18 ) . Ich bezweifle , dass du derartiges anstrebst . Ich mache mir auch ernsthafte Gedanken über eine Enfernung (wenn ich volljährig bin) , jedoch wird die Suche nach einen Arzt beschwerlich .  Gründe für Ärzte dir die Gebärmutter nicht zu entfernen :

Der Regierung sind deine Schmerzen unwesentlich , hauptsache du bekommst fein Kinder und diese können später brav Steuern zahlen .

Zu wenig weibliche Hormone , dann musst du eventuell Hormone zu dir nehmen , die Krebs-Auslöser sein könnten .

Trotz allen würde ich mich dafür entscheiden ( aber ich bin ja nur ein Kind xD ) , denn die Zeit kann man sicherlich effektiver verbringen ( als mit Tampons und Binden ) , vorrausgesetzt du bist nicht so faul wie ich , denn dann sitzt du ehe nur und verbringst deine Zeit mit Einsen und Nullen , nachdenken und Musik hören .  Liebe Grüße und viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:53

Mein Wunsch ist das jedenfalls nicht mit 18 in die Wechseljahre zu komen. 

Ja, das ist auch eine Angst, das ich keinen Arzt finde, der das macht. 

Okay, danke. Doch ich bin faul ^^. 

Danke! Wünsch ich dir auch! :)

0
Evita88 12.04.2011, 17:48

Gebärmutter ungleich Eierstöcke!

0
Iustitia 21.07.2011, 20:05
@Evita88

Ich weiß ... und ? Eine Gebärmutter nützt dir im Normalfall nichts ohne Eierstöcke und umgekehrt .

0
Evita88 21.07.2011, 20:50
@Iustitia

Bei einer Gebärmutterentfernung kommt man nicht in die Wechseljahre. Darum ging es mir bei meinem Kommentar vom April.

0
Iustitia 21.07.2011, 21:00
@Evita88

Oh Sorry , ich hätte kannst du eventuell in die Wechseljahre kommen schreiben sollen , aber dann klänge es nicht so dramatisch xD .

0

Dann hättest Du Narbenschmerzen. Das wäre nicht besser.

Du bist noch jung und hast vermutlich noch keinen Kinderwunsch. Was aber, wenn der später aufträte? Kein verantwortungsvoller Arzt würde Dir die Gebärmutter in dem Alter bei der Indikation entfernen.

Manche Menschen empfinden Schmerzen viel stärker als andere. Ich weiß nicht, ob man das irgendwie "abstumpfen" kann, aber an deiner Stelle würde ich mal einen Heilpraktiker aufsuchern. Vielleicht hat der eine Lösung für Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:36

Inwiefern Narbenschmerzen? Hat man die nicht immer bei einer OP? Ich bin erst 1x operiert worden beim Arm und das war nur ein kleiner Eingriff.

Ja, das weiß ich. Aber im moment bin ich soweit das ich sage schei** drauf, bevor ich sie mir vor lauter Schmerzen selbst rausschneide, gehe ich lieber zu nem Arzt. 

Das weiß ich auch. Aber normalerweise bin ich nicht so. 

0
Kristall08 11.04.2011, 19:06
@Hauskatze19

Wenn sie die Gebärmutter rausschneiden ist dein ganzer Bauch eine einzige Narbe. Oftmals bleiben diese Schmerzen aber erhalten, machen sich beispielsweise bei einem Wetterumschwung bemerkbar. Wo Du so "empfindlich" (das mein ich nicht ironisch!) bist, ist das vielleicht auch nicht besser.

Bei mir wurden die Schmerzen nach den Schwangerschaften besser. Falls Dir das Auftrieb gibt. ;-)

0

Naja das solltest du dir aber sehr gut überlegen, vor allem wenn du später noch Kinder haben möchtest, solltest du das nicht machen. Was sagen den die Frauenärzte dazu?

 

Ich finde es ist ein Riesen-Schritt, gleich die ´Gebärmutter entfernen zu lassen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:29

Ja, das weiß ich.

Keine Ahnung, ich hab darüber noch nicht gesprochen.

Ja, das weiß ich. Aber wenn man schon alles versucht hat, bleibt nicht mehr wirklich viel über. Und bei solchen Schmerzen die ich habe, denke ich sogar darüber nach... :((

0

Was vielleicht auch noch eine Möglichkeit wäre, dass du wieder die Pille nimmst, aber die einwöchige Pause nicht machst. Nur ob das auf die Dauer so gesund ist, das weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:40

Nee, die Pille möchte ich eig. nicht mehr nehmen. 

Ja, das weiß ich auch nicht ^^. Das müsste ich mit einem Gyn. besprechen.

0

Auf keinen Fall! Ich kann dein Anliegen verstehen und ich glaube dir auch das du Schmerzen hast,aber der Schmerz ist nicht so groß wie der Wunsch ein Kind  bekommen zu wollen aber nicht zu können.Du kannst in deinem Alter noch nicht entscheiden ob du Kinder möchtest und dir diese Möglichkeit jetzt schon zu nehmen würdest du warscheinlich auf ewig bereuen.Aber immer diese ewigen Schmerzen sind natülich auch keine Lösung,geh doch nochmal zu einem Artzt und schildere diese unglaublichen Schmerzen,ich denke wenn du genügend Druck machst wird er dir auch ein stärkeres Mittel geben.Einfach nicht locker lassen ;)

Viel Erfolg ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:43

Das ist mir schon klar. Da hast du auch vollkommen recht!

Aber, auch wenn ich von einem Arzt stärkere Schmerzmittel bekomme, werde ich die nicht ein Leben lang nehmen können. Ich habe selbst in der Apotheke gearbeitet und kenne mich mit Medikamenten aus und weiß das dies mit Sicherheit nicht gesund ist! 

Ich dachte auch schon über das Hormonstäbchen nach, aber davon soll man sehr schlechte Haut bekommen, die ich sowieso schon habe :(

0

Der Gedanke allein ist schon furchtbar und die Realität wäre eine Katastrophe.Bedenke,Du bist knapp 18 Jahre alt.Das Leben steht vor Dir,Du möchtest einmal Kinder haben,Dein zukünftiger Mann sehr sicher auch.Begib Dich in die Hände eines qualifizierten Arztes,dieses Problem ist zu lösen.Viele Mädchen leiden unter irren Schmerzen während ihrer Tage.Es ist nachvollziehbar,dass Du der Verzweiflung nahe bist,aber denke an die Zukunft!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Iustitia 11.04.2011, 16:38

Es gibt aber auch Leute , die keine Kinder haben möchten .

0
Hauskatze19 11.04.2011, 16:40

Ja, das weiß ich auch. Und meine Angst ist eben auch, das wenn ich mal einen Mann kennen lerne, den ich heiraten möchte, das er mich nicht mehr will, weil ich keine Kinder bekommen kann. Sowas soll geben. Ich war sogar schon bei meinem Hausarzt. Was soll ich denn noch tun? Und wenn ich zu 5 weiteren Ärzten gehe, die werden mir alle das gleiche sagen und verschreiben.

Und ich weiß auch das viele unter Schmerzen leiden. Aber solche schmerzen, wünsche ich wirklich keinem einzigen! Das kann man sich nicht vorstellen, wenn man es nicht selbst erlebt habe. Mir kommen jetzt schon wieder die Tränen wenn ich das schreibe.

0

Oh man das klingt ja schlimm. An deiner Stelle würde ich stärkere Schmerzmittel schlucken.Oh man du ist 17 was ist wenn du irgendwann mal Kinder bekommen möchtest?

Du kannst deine  Gebärmutter ja auch noch in ein paar Jahren nach Kindern etc rausnehmen lasse.

Ps wenn ich mit meinen 15 Jahren schon so darüber nachdenke wie denkst DU dann in 5-10 Jahren darüber.

Glaub mir ich du würdest es bereuen.

Pacepan ist ein richtig gutes Schmerzmittel

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:45

Ja und welche denn? Ich habe schon alles ausprobiert. Morphium wird mir kaum jemand geben ^^.

Ja, schon klar. Das ist auch meine Sorge, wie ich in 10 Jahren darüber nachdenke ...

Pacepan? Nie davon gehört, finde auch nichts darüber im Internet. Hast du dich vielleicht verschrieben?

0

Du sollst mit einem Gynäkologen/einer Gynäkologin sprechen. Weil die schmerztabletten nicht helfen kannst du Hormontherapie versuchen. Erst die Letzte Möglichkeit ist Gebärmutterentfernung aber nur nach Empfehlung des Arztes. Hier kann man es nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:31

Ja, das sollte lieber mal machen.

Das hilft alles nichts. Die Pille hatte ich schon. 

0

Hast du dir schon einmal gedanken darüber gemacht welche konsequenzen es geben wird, wenn du dir jetzt erst mit 17 oder 18 die gebärmutter entfernen lässt?
Du könntest keine kinder mehr bekommen. und 10 jahre später bereust du das!
Wenn du wirklich so starke schmerzen hast, kann das bestimmt nicht mit medikamenten geheilt werden. vielleicht ist das was anderes bei dir. Lass dich mal richtig untersuchen. vielleicht liegt das problem irgendwo anderst.
Das ist echt eine harte entscheidung, mach dir wirklich noch einmal gründlich gedanken darüber!
 

viel glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:33

Ja, das weiß ich. Ich bin kein Kinderfan und möchte auch keine haben, da ich viel zu viel Angst vor der Geburt habe. Aber ich weiß ja nicht wie ich in 10 Jahren denke. 

Ja und was soll das sonst sein? Die letzte Gesundenuntersuchung war im Jänner mit Blutbild, Harntest, EKG, Ultraschall von Galle-Leber-Niere-Blase-Milz und Bauchspeicheldrüse. Krebsabstrich mach ich auch 1x im Jahr, genauso wie Ultraschall und Brust abtasten bei der FA. Bis auf das ich 1x ne Zyste hatte und ein paar mal nen Pilz/Bakterien war nie was. 

0
Hauskatze19 11.04.2011, 16:33

PS: Sogar Schilddrüse, Zink und Folsäure wurde im Blut untersucht. Ob ich vielleicht zu wenig habe, die Werte stimmen aber. 

0

übleg dir das gut. vllt möchtest du ja kinder haben? später bereust du es vielleicht. frag besser einen arzt. es gibt bestimmt noch andere möglichkeiten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:27

Genau das ist mein Problem. Ich bin jetzt nicht so ein Kinderfan und will eigentlich keine Kinder haben, aber man weiß ja nicht wie man mit 25 oder 30 denkt. Ja und welche wären das? Das einzige was ich noch gefunden habe, ist eine Gebärmutterschleimhaut Entfernung. 

0

Du wirst dann nie Kinder bekommen das ist dir klar?  wenn ja dann ist es deine entscheidung ob du schmerzhafte regelblutungen haben willst oder nie kinder bekommen willst. beides klingt für mich beschissen. Aber im ernstfall denk an dich selbst und lass sie entfernen (dir ist klar das auch dabei was schief gehen kann?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:34

Ja, das ist mir klar. Naja, falls ich in 10 Jahren oder wann wirklich so ein Bedürfnis hab Kinder zu bekommen, kann ich im Notfall auch eines adoptieren. Das wird zwar whs. nie dasselbe sein, aber ich würde das Kind genauso lieben wie mein eigenes. Okay danke.

Ja, das ist mir klar, wie bei jeder anderen Operation auch. 

0
Ninnni123 11.04.2011, 16:37
@Hauskatze19

"kann ich im Notfall eins adoptieren"

Ist dir klar wie behämmert sich das anhört??? Man kann ein leibliches Kind niemals mit einem adoptierten vergleichen. Natürlich wird man das adoptierte auch lieben. Aber du wirst es dann bereuen, dir selbst diese Möglichkeit nach einem leiblichen Kind genommen zu haben.

0
Hauskatze19 11.04.2011, 16:50
@Ninnni123

Ja, was soll ich sonst sagen bitte?

Es ist mir auch klar das du mich nicht wirklich verstehen wirst, da es dir nicht so geht wie mir. Klar das du das alles bescheuert findest.

Und ich gebe dir auch volkommen Recht, das ein adoptiertes Kind nie so wie ein leibliches ist. Aber wenn ich jetzt darüber nachdenke, möchte ich lieber schmerzfrei leben können, mein Leben genießen ohne Angst du haben vor der nächsten Periode, arbeiten gehen zu können ohne 1x im Monat für ein paar Tage krank zu sein. 

0
Dexxmor 11.04.2011, 17:00
@Hauskatze19

Find ich etz net das ein adoptiertes kind nie so sein wird wie ein eigenes. das wichtigste was du vererben kannst sind nicht deine gene sondern dein geist deine liebe,deine moral also zusammengefasst dein geist ,all das ist wichtiger als gene. und im zweifel sollte man sich immer für sich entscheiden ( klingt so  egoistisch..naja ist halt meine meinung)

0

wenn du wirklich mal kinder haben willst dann LASSE ES DIR NICHT ENTFERNEN ohne flachs danach gibt es kein zurück mehr bist du dir dabei sehr sicher?

bei mir würden es mich nicht mal die schlimmsten schmerzen der welt dazu bewegen mich sterelisieren zu lassen also lass es lieber vieleicht must du operiert werden oder sowas aber lass dich lieber gut beraten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deinem Alter wird das kein Arzt machen, sofern das nicht medizinisch notwendig ist (z.B. bei Krebs)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:27

Also soll ich vorher an den Schmerzen sterben oder mich selbst operieren oder Morphium nehmen, weil ich das nicht mehr aushalte? :(

0

Dann solltest du schnellstens mit einem Frauenarzt reden, weil das weitreichende Folgen haben kann, wenn du die Gebärmutter nicht mehr drin hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hauskatze19 11.04.2011, 16:28

Welche wären das? Außer Operations Komplikationen und psychische Belastungen?

0

Was möchtest Du wissen?