Gebährmutterhalskrebsvorsorge alle 6 Monate? Ist das normal?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie sollte denn so ein Zwang funktionieren?

Es ist sicher aber sehr sinnvoll, 2x im Jahr einen Abstrich machen zu lassen.

Im übrigen: Durch einen Abstrich machen Sie keine Vorsorge, sondern Früherkennung. Vorsorge ist auch nicht Leistung der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Normalerweise macht man 1x im Jahr einen Abstrich. Nur wenn irgend ein Verdacht besteht, macht man es öffters.Es gibt ja noch andere Ärzte. Man kann immer wechseln.

Gynaekologe 01.07.2013, 12:02

Wohl wahr...aber immer weniger, die bereit sind, unter den bestehenden Bedingungen zu arbeiten...

0

meiner macht das nur einmal im jahr. aber hier wird das auch nur einmal im jahr bezahlt. sonst müsste man selber zahlen, wenn man es öfter will.

wechsel den arzt und sage ihm den grund.

Gynaekologe 01.07.2013, 12:06

Als Patientin wäre ich froh, überhaupt eine solche Frauenärztin gefunden zu haben, die sich kümmert und bereit ist, das 2x im Jahr für EUR 12-13 zu tun.

0

sei doch froh, daß sie sich so um dich kümmert

Was möchtest Du wissen?