Gearjam bei meiner Softair

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kurz den 11,1 Lipo dranmachen und einmal abfeuern. Wenn sich der Jam nicht löst, nicht nochmal es mit dem Lipo versuchen, da durch den Widerstand Motor und vor allem der Switch verbrennen kann.
In dem Fall den Motor ausbauen und das nun freiliegende Zahlrad mit z.B. einem Schraubenzieher vorsichtig weiterdrehen, bis der Jam sich löst.

Um zukünftig Jams zu vermeiden, würde ich zu einem 9,6V Akku oder einem 7,4V Lipo ( liefert auch 9,6V ) raten, wobei der Lipo mit mindestens 25C empfehlenswerter ist, da mehr Leistungsausbeute je mAH und ca. 10-fach höhere Lebensdauer gegenüber einen NiMH-Akku.
Den 8,4V Akku kann man nur nutzen, wenn die Softair auch Dauerfeuer schiessen kann, also bei uns eine AEG unter 0,5J ist.. Im Semiauto-Betrieb muß bei jeden Schuß der Motor neu anlaufen, was jedesmal sehr viel Strom frisst und höhere Voltzahlen benötigt wie beim Dauerbetrieb im Vollauto.

Wenn ich Sie aufschraube erlischt dann nicht die Garantie von Begadi? Denn das wär nicht so gut....

Das mit dem Lipo Akku wäre eine gute Idee wenn ich einen hätte. Aber ich bedanke mich herzlichst für deine Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?