Geangelter Fisch schmeckt nach Altwasser?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein Problem, das bei allen Karpfenfischen und damit auch bei den Brassen auftritt. Die leben nun mal gerne da, wo es ein wenig modrig ist und das zeigt sich dann entsprechend im Geschmack. Je älter die Fische werden, um so stärker wird das. Aus diesem Grund werden die in Fischteichen ausgesetzten Karpfen, soweit sie als Speisefische dienen, schon nach einem oder zwei Jahren wieder abgefischt. Mit dem Hältern in klarem Wasser kann man sicherlich einiges wieder "korrigieren", aber vollständig los wird man den Geschmack nicht. Bei den Brassen kommt noch dazu, dass sie bei starkem Besatz nur sehr langsam wachsen und auch ältere Fische ziemlich klein wirken, also praktisch das Erscheinungsbild von Jungfischen haben. Die Überraschung kommt dann natürlich, wenn man sie verzehrt. Im Übrigen ist es beim Fleisch der Brassen wie bei allen Karpfenfischen: Viele mögen den Geschmack, viele aber auch nicht.

Viele Angler lassen ihre Fische noch ein paar Stunden in Leitungswasser schwimmen (lebend) und töten sie erst nach dem sie den Geruch vom modrigen Grund losgeworden sind.

jupp. Kenn ich auch so von Bekannten, dass die ihre Fische immer noch in Frischwasser gewässert haben (mehrere Tage!). Es kommt aber wohl auch auf das Gewässer an, aus welchem der Fisch stammt.

0

Hallo, das Hältern lebender Fische ist bei uns (Sachsen-Anhalt) verboten. LG

1
@paulfritzpeter

Dann würde ich dort (sofern die Fische zum Verzehr gedacht sind) keine Karpfen-Fische angeln sondern auf andere Fische wie z.B. Forellen gehen.

0

Hatte das selbe Problem.

Probier mal den ausgenommen Fisch von innen und außen mit Salz einzureiben. Lass ihn danach mindestens 1 Stunde liegen. Bevor du ihn verarbeitest, wäscht du das Salz ab und bereitest ihn zu. Der Geschmack sollte danach nicht mehr wahrzunehmen sein und für meinen Geschmack ist er dann auch genug gesalzt.

LG Fischmensch

Wie schnell taut schlemmerfilet Fisch oder spätzle Tiefkühlkost auf?

Hallo ihr lieben. Die frage steht ja schon oben? Wie lange braucht es das sowas aufbaut? Reicht schon ein normaler heim weg? Es ist zwar nicht eiskalt gewesen draußen aber auch nicht richtig heiß. Und ich bin mit dem auto heim. Jetz hab ich mir den Fisch ( schlemmerfilet von frosta ) mit Brokkoli und die spätzle gemacht mit Gemüse und Pilzen. Aber alles war eingefroren. Weiß nur nicht ob es bei dem weg auch aufgetaut ist. Was kann passieren? Was für Nebenwirkungen? Und taut das schnell auf? Drauf steht ja nach dem auftauen nicht wieder einfrieren? Ist es das gleiche wenn es nur weich geworden ist? Und wird man davon krank? Danke schonmal

...zur Frage

Ist man auch Vegetarier, wenn man Fisch ist?

Dumme frage aber: ich esse zwar kein Fleisch aber manchmal(alle 2 wochen ca) fisch. Ich selbst bezeichne mich eigentlich eher als 'nicht fleisch esserin'. wenn ich dies anderen erzähle meinen die aber'du bist Vegetarier'. Was stimmt denn nun?

...zur Frage

tiefkühl Fischsuppe...wie lange haltbar?

Ich habe vor ca. 1 jahr eine Fisch suppe gemacht mit (ich glaube dorsch-fleisch) und diese dann eingefroren...heute habe ich sie dann wieder aufgetaut und gegessen und ich würde gern wissen, ob ich jetzt davon krank werden könnte... Bitte schnelle Antworten und bitte ernstgemeine! Viele Grüße :)

...zur Frage

kann man gefrorenen Fisch wieder engefrieren?

Ich habe panierten, aber gefrorenen Fisch gekauft. Ihn dann aufgetaut, gebraten und die Reste wieder eingefroren. Ist das okay, oder soll ich den Fisch entsorgen?

...zur Frage

Fisch gegessen, Übelkeit

HEy Leute, ich hab grade was gemacht, was vllt nicht so schlau war. Ich habe einen tiefgekühlten fisch unverpackt in lauwarmem wasser aufgetaut und dann in der pfanne gebraten und gegessen. jetzt ist mir irgendwie übel und schwindelig. aber geht das so schnell? das ist zwei stunden her

...zur Frage

Wie brät man am besten frisches Seelachsfilet? So dass es nicht zerfällt und nicht trocken wird?

Ich krieg frischen Fisch nie so hin, wie ich mir das vorstelle... Schmeckt zwar immer gut, aber ist dann meistens zerfallen. Er soll außen schön gebraten sein und innen schön saftig. Wie geht das?!? Andere können das doch auch! Und wann würzt Ihr und wie? Es ist kein kompletter Fisch, den man innen füllen kann, es sind schon Filets. Waren nicht eingefroren. Danke für Eure Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?