GDSK Sendung aus China vom Zoll beschlagnahmt? Was nun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da du nicht dafür verantwortlich bist, werden die Schals höchstwahrscheinlich beschlagnahmt und vernichtet werden. Weiter hast du in meinen Augen nichts zu befürchten. Falls doch, kannst du bei einem Vorwurf immer noch einen Anwalt einschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aptem
10.06.2010, 12:57

Die Frage ist doch ob sie echt sind. Du gehst ja wie der Zoll davon aus, dass sie Fakes sind.

0

Da ist allerdings eine Dreistigkeit vom Zoll nur weil die Sendung aus China kommt anzunehmen, dass das eine Fälschung ist. Manche Leute haben wahrscheinlich noch nichts davon gehört, dass es in China auch Louis Vuitton gibt. Dein einziger Fehler war sich nicht genau zu erkundigen was drin ist und den Wert mit 20 Euro anzugeben. Wenn das aber echte Louis Vuitton's sind, dann hättest Du noch Märchensteuer zahlen müssen auf den Preis. Wenn's Fakes sind, dann gleich mit Anwalt kontern und Du kommst davon. Für die Zukunft, wenn Du irgendwas aus nicht-EU Land kriegst musst Du genau wissen was drin ist, sonst kann's teuer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chinona
23.06.2010, 20:05

LOL! Nein, das ist allerdings keine "Dreistigkeit".

Hier in China ist praktisch alles gefaelscht. Selbst Geschaefte mit diesem teuren Marken-Kram haben manchmal Fakes in der Auslage, weil der Betreiber des Ladens Kohle sparen will. Wirklich sicher sein kannst du eigentlich nie.

0

ich würde erst einmal abwarten. Wie es aussieht, geht es hier um das Urheberrecht des Produktherstellers. Wenn der Zoll eine Anzeige gegen Dich machen sollte, was ich nicht glaube, kannst Du immer noch einen Anwalt bemühen. Das Geschenk wirst Du aber nicht wiedersehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?