Gdb abgelehnt und gekürzt?

3 Antworten

Man bekommt von allen Krankheiten, die man hat, den Prozentsatz der Krankheit mit der maximalen Einschränkung, es wird nicht addiert. Wenn der GdB gekürzt wird, muss sich eine Verbesserung in Bezug auf eine andere Krankheit vorliegen.

Fiktives Beispiel: Bandscheibenvorfall 40%, Meniskusschaden 20%, Sinterungsbruch 20%. GdB insgesamt 40%.

Bandscheibenvorfall wird erfolgreich operiert: Bandscheibenvorfall 0%, Meniskusschaden 20%, Sinterungsbruch 20%. Neuer GdB 20%.

Der Gutachter war bestimmt vom Versorgungsamt. Du kannst ein eigenes Gutachten beauftragen und vorm Sozialgericht klagen. Helfen kann dir auch der VDK, er hat da Erfahrungen und kann dir auch Hilfen bei der Klage, bis hin zu einem Anwalt geben. Klagen vorm Sozialgericht sind kostenlos.

Da kannst du nur in Widerspruch gehen.

Was möchtest Du wissen?