GbR: Tätigkeitsvergütung nur über Gewinne?

1 Antwort

Der gesamte Jahresüberschuss unterliegt ja der Einkommensteuer der Gesellschafter (je nach Aufteilung). Für das erste Jahr (2009) wird es wahrscheinlich so laufen, dass das Finanzamt deine erste Steuererklärung abwartet. Danach (Juni 2010) wirst Du eine Zahlungsaufforderung für alle Steuern aus 2009 bekommen. Außerdem wird das FA eine Steuervorauszahlung für 2010 festlegen, die du vierteljährlich zahlen musst. Richte dich also darauf ein, im Sommer 2009 für 1,5 Jahre Steuern zu zahlen. Das ist nur meine persönliche Meinung. Eine Rechtsberatung kann ich leider nicht bieten.

Abschlag auf Gehaltsabrechnung?

Hallo, ich habe eben meine Gehaltsabrechnung per Post bekommen. Mein Arbeitsverhätlnis endet morgen bedingt durch Ablauf der Befristung. Normalerweise habe ich mein Geld immer zwei drei Tage vor dem Ersten des Monats auf dem Konto. Bisher ist noch nichts drauf und auf meiner Abrechnung steht das Übliche, bis auf:

Gesamtbrutto .... Lohnsteuer Solid. Zuschlag .... .... ....

Nettoverdient -> x.xxxx,xx

Abschlag -> - gleicher Betrag wie Netto

Summe 0,00

Der Abschlag verwirrt mich. Ich habe schließlich für den letzten Monat doch nicht umsonst gearbeitet. Im Internet sind sich die Leute scheinbar nicht ganz einig, bin auch gerade etwas aufgebracht, da ich nicht weiß, wie ich meine Kosten bezahlen soll und einfach nervös bin. Kann mich jemand aufklären, was hat es mit dem Abschlag auf sich? Bekomme ich mein Geld noch? Könnten möglicherweise Fehler unterlaufen sein?

...zur Frage

Autofinanzierung auf was achtet die Bank?

Ich wollte mir ein Fahrzeug auf Finanzierung kaufen dafür musste ich meine letzten 3 lohnabrechnungen vorlegen und meine Konto Auszüge was ich jedoch nicht verstehe wieso die meine lohnabrechnungrn wollen wenn die eh auf mein Konto Daten zugreifen können bzw von meinen alles sehen können

...zur Frage

Lohnzettel, was meint man mit Aconto?

Hey People

Hab jtz meinen Lohnzettel und wollte wissen was genau mit Aconto Sonderzahlung gemeint ist denn das wird von meinem Netto Betrag subtrahiert. Da aber der LSt Beitrag SZ auch genau dieselbe Zahl ist auf jede Kommastelle, bin ich mir nicht sicher ob das mit dem einen Zusammenhang hat?

Danke :)

...zur Frage

Sind Gewinne aus Aktienverkäufen für Einkommensgrenze in der Familienversicherung relevant?

Die kostenlose Familienversicherung von Ehepartner oder Kindern in der gesetzlichen Krankenkasse ist an eine Obergrenze bei deren Einkommen gebunden, siehe § 10 Absatz 1 Satz 1 Nummer 5 Sozialgesetzbuch: "wenn diese [...] kein Gesamteinkommen haben, das regelmäßig im Monat ein Siebtel der monatlichen Bezugsgröße nach § 18 des Vierten Buches überschreitet".

Wie sieht es da mit Gewinnen aus der Veräußerung von Aktien aus, die steuerrechtlich natürlich Einkünfte sind (aus Kapitalvermögen), bei denen eine Regelmäßigkeit aber mehr als fraglich ist?

Konkretes Beispiel: 20-Jähriger Sohn, Student, hat einen Aushilfsjob im Supermarkt und verdient dort 350,-EUR/Monat (auf Lohnsteuerkarte; kein sog. Minijob), womit er unter den für 2013 maßgebenden 385,-EUR/Monat liegt. Dann verkauft er im Jahr 2013 Aktien für 2000,-EUR, die er in 2011 für 1000,-EUR gekauft hatte. Das sind steuerrechtlich weitere 1000,-EUR Einkommen aus Kapitalvermögen. Werden die nun wie z.B. Zinsen/Dividenden mit 1/12 pro Monat dazugerechnet (damit wäre das monatliche Gesamteinkommen 350,00 + 83,33EUR = 433,33EUR und damit über der Grenze), oder bleiben sie unberücksichtigt und die Familienversicherung könnte weiterhin kostenlos bestehen?

Leider habe ich dzu von meiner Krankenkasse noch keine klare Auskunft erhalten können.

Weiß jemand eine Informationsquelle, wo das klar geregelt ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?