GBR oder Kleingewerbe - Fussballcamps

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ihr zu zweit seid, dann ist es eine GbR.

Das wiederspricht weder dem Gewerbe als Nebenerwerb, noch der Kleinunternehmerregelung, das ist nämlich dabei egal.

Die Frage "Kleinunternehmer" ist keine Frage des Einkommens (Gewinn), sondern des Umsatzes.

17.500,- im Vorjahr dürfen nicht überschritten werden.

das sind bei angefangenen Jahren umgerechnet 1.458,- im Monat. also sept. -dez. dürfen nciht mehr einnahmen entstehen als 5.832,-, damit Ihr im nächsten Jahr noch Kleinunternehmer seid.

also:

  1. GbR udn Kleinunternehmen ist kein Gegensatz

  2. Verdienst ist nciht der Maßstab, sondern die Einnahmen

der gewinn muss natürlich erklärt werden udn kommt zu den übrigen Einkünften eines jeden dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willst Du als Einzelunternehmer oder als Gesellschaft (mit anderen) gründen? Du kannst Restanteilig unter der Grenze verdienen, um den Status zu erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hueso44
01.09.2014, 11:52

Hallo wir sind zu 2. // wissen aber noch nicht was besser wäre ob gemeinsam oder alleine anmelden, denken aber dass wir uns zu 2. anmelden würden.

Wie ist das gemeint Restanteilig? Werden die Einnahmen für die restl. Monate des Jahres berechnet?

Danke schonmal vorab.

0

Was möchtest Du wissen?