GbR als Nebengewerbe?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

  • die GbR evtl Umsatzsteuer und Gewerbesteuer, die Gesellschafter Einkommensteuer
  • Aufzeichnung der Einnahmen und Ausgaben, hieraus eine EÜR für die gesonderte und einheitliche Feststellung der Besteuerungsgrundlagen
  • welche Steuern willst du absetzen?
  • bei der GbR haftet JEDER im Außenverhältnis zu 100%
  • Lebensmittelverarbeitung MUSS in einer Küche stattfinden, die NUR für das Gewerbe genutzt wird. Eine Verarbeitung von Lebensmitteln in der privaten Küche kann zu großen Problemen mit dem Gewerbeaufsichtsamt führen
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ZetsuKun 10.10.2017, 22:39

Ich bedanke mich! Steuern absetzen wie z.B. einen Stapel Blätter für das Unternehmen oder einen Stuhl. Oder z.B. fahrten mit dem Auto für das Unternehmen. 

0
kevin1905 11.10.2017, 03:57
@ZetsuKun

einen Stapel Blätter für das Unternehmen oder einen Stuhl. Oder z.B. fahrten mit dem Auto für das Unternehmen. 

Das sind Betriebsausgaben. Diese mindern den Gewinn.

0
ZetsuKun 10.10.2017, 22:43

Dazu hätte ich noch die Frage, ob ich in einer GbR mit zwei Gesellschaftern im Vertrag festlegen könnte, dass ich z.B. 51% zu sagen habe, also die Mehrheit. Oder sind in einer GbR wirklich alle Gesellschafter komplett gleichberechtigt?

0
kevin1905 11.10.2017, 04:00
@ZetsuKun

Ist eure Gesellschaft, also auch eure Entscheidung wie ihr den Gesellschaftsvertrag aufsetzt.

0
ZetsuKun 10.10.2017, 22:45

Ne aber es sind betriebliche Ausgaben und meine Frage ist, ob man diese Kosten in einer GbR (Nebengewerbe) absetzen kann und so am Ende die Mehrwertsteuer wiederbekommt?

0
kevin1905 11.10.2017, 04:00
@ZetsuKun

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Vorsteuererstattung ist ein Thema der Umsatzsteuer und bedingt, dass ihr NICHT als Kleinunternehmer firmiert. Also Regelbesteuerung aufgrund von Optierung oder weil die Umsatzgrenzen (17.500,- € / 50.000,- €) überschritten sind.

Betriebsausgaben sind aber immer abzugsfähig ganz gleich ob Klein- oder Regelunternehmer, da dies eine Einkommensteuerthematik ist (Tw. auch Gewerbesteuer oder Körperschaftssteuer aber dürfte hier alsbald nicht relevant sein).

1

Was möchtest Du wissen?