Gazprom hat 8 Monate Geld nicht abgezogen und nichts gesagt

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da Du Dir Deine Kontoauszüge nicht regelmässig angeschaut hast (was im übrigen mehr als fahrlässig ist), sondern sie offensichtlich nur 1 - 2x/Jahr zur Kenntnis nimmst, ist davon auszugehen, dass Du auch die eine oder andere Post nicht zur Kenntnis genommen hast. Zu Frage 1: Du hast offensichtlich sowohl die Abschläge als auch eine vorher bereits bestehende Ratenzahlungsvereinbarung nicht eingehalten. Sprich: schlechte Zahlungsmoral. Zu Frage 2: siehe oben. Zu Frage 3: bezahlen oder Mahnungen und Inkasso riskieren, wodurch Deine Rechnung noch weiter in die Höhe schießt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Am Ende des Jahres habe ich mir meine Kontoauszüge genau angeschaut und gesehen, dass der monatliche Abschlag nicht abgezogen wurde.

Ich tippe auf Rücklastschriften.

Daraufhin habe ich eine email geschrieben und mir wurde mitgeteilt, dass seit Mai 2014 meine Zahlungsform auf Überweisung umgestellt wurde, da ich mit der Ratenzahlung einer vorherigen Förderung nicht immer pünktlich war.

Ebent. Und damit sinkt Deine Kreditwürdigkeit, sodass der Lieferant das Risiko weiteren Zahlungsverzuges bzw. zusätzlicher Kosten nicht mehr übernehmen wollte.

  1. Was haben die monatlichen Abschläge mit der Ratenzahlung zu tun?

Beides sind Lieferungen auf Kredit. Dazu ist der Lieferant nicht verpflichtet.

  1. Und warum wurde mir die Änderungen nicht mitgeteilt?

Das solltest Du den Lieferanten fragen.

3.Warum wurde ich nicht rechtzeitig angemahnt?

Dito. Falsche oder veraltete Adresse hinterlegt, Spamfilter etc.pp.

Jetzt fördern die fast 1000 Euro bis zum 11.02! Wie kann ich vorgehen?

Zahlen. Du kannst nur versuchen, gegen eine erste der Höhe nach angemessene Teilzahlung (ich würde sagen wenigstens 35 - 50 %) den Lieferanten dazu zu bewegen, sich auf Raten einzulassen. Eine Verpflichtung besteht dazu aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jetzt fördern die fast 1000 Euro bis zum 11.02! Wie kann ich vorgehen?

Außer bezahlen wird dir wohl nicht viel übrig bleiben. Die Forderungen sind ja offensichtlich berechtigt. Vielleicht kannst du ja nett um eine Ratenzahlung, z.B. 3 Monatsraten, bitten.

Dann solltest du dir gleich einen Dauerauftrag einrichten, damit du es nicht vergessen kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du mit dem Geld auf deinem Konto gemacht?

Unabhängig von der jetzigen Problematik solltest du jeder Woche einen Betrag ab 50,00 € überweisen. Wichtig ist erst einmal, dass du regelmäßige Zahlungen leistet! Das hättest du schon lange machen müssen.

Zusätzlich nimmst du Bezug auf das Schreiben und un bittest um eine Ratenzahlung. Hier musst du das Ergebnis abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kontoauszüge schaut man sich eigentlich monatlich genau an.Da hätte dir der Fehler schon im Mai auffallen müssen. Was das füreineFörderung ist mußt du eigentlich selber wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?