Gaumenmandel bebei 3jährigem mit bild?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lass' ihn mal mit Salbei Tee gurgeln, das kann so oder so nicht schaden.

Selbst wenn er ihn verschluckt, tut's nur gut, schadet nicht.

Den HNO Termin nimm mal in Anspruch, jedoch lass ihm nicht die Mandeln nehmen! Die Erkrankungen/Infektanfälligkeit verschiebt sich nur. Erkundige dich nach einer/einem guten TCM Mediziner. Such dir zunächst eine Apotheke, welche diese Medizin Linie auch führt, dann frag dort mal rum, mit welchen Arzt sie zusammenarbeiten.

Kann dir aus Erfahrung sagen, dass man mittel der TCM das Immunsystem, die Anfälligkeit für Erkrankungen super minimiert wird.

Und kommt es mal zu Erkrankungen, dann ist die Dauer wesentlich kürzer.

Vor allem wenn ev. das Kind oft Antibiotika nehmen musste, ist der ganze Körper geschwächt, die Infektanfälligkeit sehr hoch.

Schau mal vorerst, dass der Kleine auch viel Tee trinkt, möglichst ungesüßten Kräutertee. Lauwarm auch bei starker Hitze ein Durstlöscher. Lass Anis mit "ins Spiel" kommen, dann ist der Tee Natur süß und lecker.

Meide Orangen, Apfelsaft und Co., Joghurt wenig und keine Fruchtzwerge oder Kinderjoghurts. Mach dich mal im Internet über Seiten her, welche die Stärkung des Darms beinhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lela025 18.07.2016, 20:07

Tee trinkt er schon recht viel - kamille , fenchel- anis- Kümmel, Früchte Tee mit Honig und ansonsten viel Wasser auch im Kiga viel Wasser oder Milch. 

Wegen TCM muss ich mal googeln - sagt mir so erstmal nix.

0
kidsmom 18.07.2016, 20:13
@lela025

Wasser nicht kalt, Milch nicht unbedingt. Vor allem Kuh Milch "verschleimt" enorm und ist gar nicht so gut wie man uns vormacht. KIGA ist natürlich, sowie die Anfänge in der Schule eine wahre Oase für Erkrankungen am Band. Ging "mir" auch so.

Ja, mach mal, Google TCM, die trad. chin. Medizin betrachtet den Körper mehr als Einheit, nicht nur so, wie "unsere" westliche in Abschnitten. Deshalb sollst/musst du nicht komplett auf unsere Diagnosen uw. verzichten, sie/nimm diese "Behandlung" als Ergänzung.

Gerade bei noch kleinen Kindern kann man da ganz viel Wirkung erzielen.

0

wo ist das Bild?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lela025 18.07.2016, 19:06

Klappt irgendwie nicht-. - Versuch es nochmal 

1

Was möchtest Du wissen?