Gaumen aufgerissen?

9 Antworten

RICHTIGE ANTWORT:-spülen mit "Kamillan"/Wasser Mischung (Kamille Extrakt aus der Apotheke mit Wasser verdünnt)

-Wasserstoffperoxid Lösung aus der Apotheke (wird zu 80% bei Entzündungen im Mund u. Rachenraum verschrieben/empfohlen)

Ich hatte es selber.Es brennt wenn etwas drankommt aber dagegen kann man nicht viel unternehmen.Das verheilt sich innerhalb von 3-4 Tagen.Am besten lauwarmen Tee trinken.:))

Mach dir am besten solange Kamillen oder Salbei tee- wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmmend. Und gib am besten Honig dazu, denn der beruhigt ebenfalls.

ansonsten möglichst nicht zu heiss oder knusprig essen und heute mal auf Chips und ähnliche Knabbereien sowie Alkoholika verzichten.

gute besserung und guten Rutsch!

Warum brauche ich Alkohol und Drogen um zu "resetten"?

Es ist immer das selbe: Ich erkenne, dass ich zu viel saufe, höre damit auf, fühle mich besser und gesund, bekomme mein Leben in den Griff, gehe meinen Hobbies nach, lese viel, fühle mich richtig gut und das wichtigste: ich fühle MICH.

Irgendwann kommt der Punkt, wo die Emotionen weg sind. Es fühlt sich an, als hätte ich etwas VERDAMMT wichtiges vergessen, nur weiss ich nicht, was.

Von da an kann ich mich auf kein Buch, keinen Film, keine Konversation mehr konzentrieren, da ich innerlich nach Vergessenem suche. Es fühlt sich so unangenehm an... Ich kann mich selbst nicht mehr fühlen, beginne alles rational und langweilig anzuschauen... Musik gefällt mir plötzlich nicht mehr, sondern macht mich nur nervös.

Früher oder später greife ich dann zum Bier, wobei es natürlich nicht, wie ich es mir geschätzte 1534534 Mal vorgenommen hab, bei diesem einen bleibt, und am Schluss bin ich die ganze Nacht unterwegs und konsumiere Drogen und Alkohol, verwickle mich in Konflikte etc...

Am nächsten Morgen folgt Reue, Verzweuflung und Selbthass. Ich beginne, die "Basics" des Lebens zu studieren, ich erfinde mich neu, bin körperlich zwar am Arsch, kann aber wieder lesen, und FÜHLEN. An Alkohol und Zigaretten kann ich nicht denken.... Und von da an geht's wieder aufwärts.

Was könnte das Gefühl des Vergessens auslösen? Es fühlt sich wirklich so an, als würde ein Bewusstseinsfaden reissen, und ich sitze dann so perplex da, und fühle nichts mehr. Ich möchte dieses Muster im Suchtverhalten durchbrechen, aber dazu muss ich die Wiederkehr dieses Gefühls verhindern. Wenn ich ein Computer wäre: System bleibt hängen (Zwischenspeichervoll?)--> fahre das System runter (Alkohol und andere Drogen), --> und schalte ihn wieder ein (Selbsthass am nächsten Morgen). Ein Taskmanager für meine Gedanken wäre geil...

Würde mich sehr freuen, wenn ihr Ideen hättet, dir mir vielleicht helfen könnten.

...zur Frage

wie bekommt man Herbes schnell wieder weg?

Mein Mann hat seit heute Morgen Herbes hat er öfter mal! Das Problem ist nur das wir Freitag Heiraten und das bis dahin weg sein sollte ? Hat jemand Tips?

...zur Frage

Pilzbefall im Mund - was hilft wirklich?

Kennt ihr irgendwelche Hausmittel die wirklich helfen und lindern? Einen Arzttermin habe ich, allerdings erst übermorgen. Bis dahin möchte ich schon dagegen vorgehen! Was könnt ihr mir empfehlen?

...zur Frage

Warum hat sie Schmerzen am Gaumen?

Hey, ich und meine Schwester haben gerade eben Hausaufgaben gemacht, und dann hat sie plötzlich gesagt, dass sie hintem am Gaumen etwas Schmerzen hat. Sie hat gesagt, dass es sich anfühlt, als hätte sie sich weiter hinten den Gaumen aufgerissen. Ich wollte fragen, ob wer weiß was das sein könnte... vielen Dank :) Vivilein18

...zur Frage

Sind diese blaue Äderchen normal im Mund?

Habe das denke ich schon länger, ist mir jedenfalls vorher nie so aufgefallen. Wäre schön wenn jemand, der sich damit auskennt, sagen könnte, worum es sich handelt. Sind dies stink normale Blutäderchen im Mund? Tut mir leid für die schlechte Aufnahme, ich habe leider keine bessere Kamera zur Hand!

...zur Frage

Belästigung vom eigenen Cousin?

Hallo, ich erzähl einfach mal. Also ich bin 15 Jahre alt und weiblich.

Im Sommer 2012 (als ich 13 war) waren wir wieder mal bei unseren Verwandten für 5 Wochen, wie immer eigentlich. Einmal da waren wir auf dem Dach und wollten dort übernachten, wir hatten paar Bier gehabt, um 3 Uhr morgens haben wir Matratzen und alles vorbereitet und wollten zu 5. dort übernachten. Meine Cousine, meinen anderen Cousin und meinen Bruder haben aber die Mücken genervt und deshalb sind die 3 eben rein und haben dort geschlafen.

Ich und mein Cousin waren noch dort, für mich kein Problem wir sind ja nur Verwandt und nebeneinander geschlafen haben wir auch schon seit wir klein waren. Irgendwann hat er mich aus meinem halbschlaf geweckt und meinte er ist soo angetrunken (er war damals 19) ich glaubte ihm nicht, er hatte nur 2 Bier und trinkt ziemlich oft und viel. Ich hab beschloßen so zu tun als ob ich schlafen würde, dann hat er mich gefragt, ob ich schonmal einen Jungen geküsst hätte. Ich antwortete 'Ja' und wollte weiter schlafen. Er meinte, er wolle mir zeigen wie man das richtig macht. In dem Moment wusste ich nicht was ich tun sollte, und tat einfach gar nichts. Er find an mich zu küssen und mich anzufassen, ich drehte mich dann aber um und irgendwann wars dann auch morgens und alle wachten auf

Er tat einfach so als wäre nichts passiert, ich auch. Der Tag war um und Abends da tranken die anderen wieder etwas, ich diesesmal nicht. Wir schliefen alle drinnen im Wohnzimmer gab es 3 Sofas: Ich, mein Bruder und mein anderer Cousin. Meine Cousine und mein Cousin (Geschwister) schliefen in ihren Zimmern. Nachts, als alle schliefen ging die Türe auf und mein Cousin kam rein und legte sich zu mich. Er küsste mich wieder und fasste mich an. Er wollte auch in Mein Höschen und zog sich seine Hose runter und fing an zu masturbieren, er wusste dass ich im Halbschlaf war, ich drehte mich schnell um und verkroch mich in die Ecke. Er blieb paar Sekunden und ging dann ins Bad. Das ging 3-4 Tage so weiter, er berührte meinen Körper mit seinem Penis und versucht auch mit mir zu schlafen nur verweigerte ich es immer wieder. Er sagte mir da immer 'Du bist so reif, weil du das niemandem erzählst' 'Du bist wunderschön' 'Du bist die beste aus der Familie weil man dir so vieles Anvertrauen kann' etc. Ich sagte niemandem ein Wort, aus Scham und ich mochte meinen Cousin, mit ihm konnte man echt Spaß haben. Ich wollte auch nicht dass die Familie so einen Aufstand macht und sich zerstreitet obwohl ich ja nur ein mal im Jahr zu Besuch bin.

Das eigentliche Problem liegt darin, dass mich das nie so wirklih beschäftigt hat. Klar, unangenehm war es mir. Aber wenn ich Filme sehe bzw Erlebnisse lese die davon so traumatisiert sind kann ich es nicht verstehen. Das einzige defiziet was ich bemerkt habe ist, dass wenn ich mich einer Person zu sehr nähere sofort den Kontakt abbreche. Was stimmt nicht mit mir?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?