Gaststättenrechnung

5 Antworten

Es kommt drauf an, was du bestellt hast.....in der Regel ist ja 0.1l ein kleines Glas und 0.2l in manchen Gegenden die normale Portion....außerdem muss euch doch der Unterschied in der Größe sofort aufgefallen sein, als ihr die Getränke bekommen habt! Warum habt ihr da nicht direkt gefragt?

Also angenommen die Bedienung hat was falsch gemacht, da frage ich mich schon, warum Du den Wein trinkst und dann erst später reklamierst, dass Du nur 0,1 l Wein wolltest... Den Unterschied sieht man gleich und Du hättest es sofort "reklamieren" müssen... Leer trinken und dann beanstanden ist kein feiner Zug

Da hättest du gleich beim Servieren sehen müssen, dass du zwei mal 0,2 l statt zweimal 0,1 l bekommen hast und reklamieren müssen, statt davon zu trinken.

Genervt wenn Mama trinkt?

Hi, mich (16) nervt es dermaßen, wenn meine Mum zwei Gläser Wein oder so trinkt. Sie ist kein Alkoholer oder so und ich hab sie auch lieb- aber wenn sie bisschen was trinkt, wird sie immer so seltsam. Dann redet sie komisches Zeug oder regt sich über etwas auf, was keinen Sinn ergibt.

Geht das noch jemanden so? Wie geht ihr damit um, wenn die Eltern Mal ein Glas Wein zuviel trinken? Reagiere ich einfach total über? Ich fühle mich dann immer schlecht, aber es nervt mich halt einfach..

PS: Ich selbst trinke nicht.

...zur Frage

Welches Glas ist im Restaurant für Wasser, welches für Wein?

in vielen Restaurants ist der Tisch ja schon gedeckt, dabei stehen immer zwei Gläser, ein größeres und ein kleineres. Welches ist für was?

...zur Frage

richtig kalkulieren

hallo

eine flasche wein kostet im einkauf 6,-€

ich möchte für im restaurant 0,1l 0,2l und 0,5 und 0,75l anbieten wie rechne ich es. so das der gast sieht das 0,1 aber teurer ist als 0,2 und 0,2 teurer als 0,5 so das der gast nich anfängt zu rechnen.

also die flasche im ek für 6,- mal 300 prozent ????? wäre 18,-€ das preislich gesetzt auf 0,1l usw

wer kann mir da einen logischen rechenweg nennen.

lg.....

...zur Frage

Mahnung wegen Hundesteuer 6,00€ rechtens?

ich habe am 01.11.2013 ein mahnung wegen der hundesteuer erhalten, habe es schlichtweg vergessen, zahle immer quartalsmäßig. die anfallende hundesteuer für unseren zwergpudel beläuft sich auf 15,50€ pro quartal. ich habe auch umgehend eine mahnung erhalten und dort wurde aufgeführt das ich den o.g. betrag plus "6,00€" für gebühren/auslagen zahlen soll. habe umgehend die 15,50€ überwiesen und vor ca 1 wochen die restlichen 15,50€ für das letzte quartal, gestern habe ich auf einmal einen brief bekommen wo aufgeführt ist das die 15,50€ eingegangen wären und man mir aber für das letzte quartal a, die 6,00€ mahngebühren aus dem ersten schreiben anrechnet und die letzte quartalsfälligkeit, habe ich aber wie gesagt letzte woche schon online überwiesen, plus nochmals 6,00€ mahngebühren. ist die alles rechtens denn ich habe auf der seite jurarat gelesen das die erste mahnung z.b. 2,50 - 5,00€ max kosten darf, dort allerdings steht auch

"Erhebung von Mahngebühren und ihre zulässige Höhe

Um überhaupt Mahngebühren erheben zu können, muss der Schuldner im Zahlungsverzug sein.

Die Erhebung von Mahngebühren ist erst ab der zweiten Zahlungsaufforderung – meist 1. Mahnung – zulässig."

Laut Rechtsprechung wird 2, 50 bis 10,00 EUR für zulässig anerkannt:

  1. Mahnung = 2,50 bis 5,00 EUR

  2. Mahnung = 5,00 bis 7,50 EUR

  3. Mahnung = 7,50 bis 10,00 EUR

ob nun , weil man wegen einer zahlungserinnerung immer von kulanz liest, erst eine zahlungserinnerung kommen muss, weiß ich daher nicht, aber sind die mahngebühren nicht zu hoch und können die mir für das letzte quartal auch 6,00€ abnehmen an mahngebühren obwohl der betrag schon ende nov überwiesen wurde.

wäre wegen einem rat sehr dankbar, werde ab dem nächsten jahr eine einzugsermächtigung erteilen, aber möchte betreff der o.g. sache gerne von euch eine auskunft.

mfg

...zur Frage

Wie trinkt man Whisky?

Hallo!

Ich bin morgen auf einer Feier eingeladen, und da ich ungern Bier und Radler trinke, und Wein leider nicht gut vertrage :-/, habe ich gedacht, ich werde einfach mal Whisky ausprobieren :-)

Da ich mit mittlerweile fast 20 Jahren aber noch nie Whisky getrunken habe, habe ich einige Fragen:

  • In was für einem Glas trinkt man das?

  • Wie lange nimmt man sich für 1 Glas Zeit?

  • Wie viel ist denn in 1 Glas drin?

  • Macht Whisky schnell betrunken? Wie viele Gläser trinkt man an einem Abend? (Ich will NICHT KOMPLETT betrunken sein, das finde ich mittlerweile nicht mehr 'cool' und habe ich schon oft genug erlebt)

  • Mischt man Whisky mit irgendetwas? Und sind Eiswürfel drin?

  • Kennt ihr gute Sorten? Wie viel kostet eine Flasche ca?

Ja ich kenne mich wirklich NULL aus, aber deshalb frag ich ja :-) Irgendwann muss mans ja erfahren :-) LG

PS: Niemand muss mich als dämlich darstellen, weil ich noch nie Whisky getrunken habe, irgendwann fängt man ja an ! :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?