Gastritis? schlimmer druck auf dem Brustkorb / Brustbein

1 Antwort

Hallo ccsakura92, ja das ist natürlich sehr unangenehm, aber du solltest drauf bedacht sein, es gut abheilen zu lassen, da kannst du mit der Ernährung sehr viel beitragen. Aber vielleicht auch mal einanderes Medikament. Ich weiß ja nicht was du jetzt bekommst, denn ich hatte mal wenn ich mich noch erinnere dieses Sosstril bekommen, was mir auch gut geholfen hat, aber es ist bei jedem Unterschiedlich und man sollte es dem Arzt überlassen, weil er dich auch vielleicht besser beurteilen kann.Lg.kh.

Was kann ich essen bei einer Gastritis?

Hallo. Seit ca. 4 Tagen spüre ich so einen Druck auf dem Oberbauch zwischen den Rippenbögen. Man vermutet eine Gastritis (Habe es bisher noch nicht geschafft zum Arzt zu gehen, da es mir dadurch sehr schwer fällt mich zu bewegen).

Seit 2 Tagen ernähre ich mich jetzt fast nur noch von Zwieback und Tee, doch habe ich ständig Lust auf anderes. Was kann ich noch essen?

Ich habe gelesen, dass gekochte Kartoffeln auch gehen. Stimmt das? Was könnt ihr empfehlen?

Danke im voraus.

...zur Frage

Was sind Anzeichen einer Bauchspeicheldrüsenentzündung?

Ich musste mich übergeben, hatte davor starke Schmerzen, welche nachgelassen haben, wenn ich die Beine Knie an den Bauch zog, sowie eine Spannung am Bauch. Nachdem ich mich übergeben hatte, ging es mir wieder gut. Einmal gut schlafen und am nächsten Tag war ich ganz gut wiederhergestellt. Das habe ich alle paar Jahr, ca. alle 2-3 Jahre.

Ist es wahrscheinlich, dass meine Bauchspeicheldrüse krankt oder passen diese Symptome auch zu Grippe, grippalem Infekt oder zur Lebensmittelvergiftung?

...zur Frage

Erfahrung mit Gastritis?

Ich habe seit einem Monat eine Gastritis. Ich fühle mich langsam besser. Die Übelkeit am Morgen ist nur noch kurz und tagsüber fühle ich mich ganz gut nur mit einem leichten Druck im Bauch.

Ich frage mich jetzt ob es nur die Tabletten sind die mir helfen oder ob die Gastritis langsam weggeht . Hat jemand von euch Erfahrung damit ?

...zur Frage

Ständige Schmerzen wegen Gastritis - hat jemand ähnliche Erfahrung?

Hi Leute ich habe seit Jahren Gastritis mittlerweile sind die Schmerzen täglich und sehr lästig. Manchmal habe ich so starke Anfälle das ich z.B. Beim Autofahren anhalten muss weil ich mich vor Schmerzen nicht konzentrieren kann ich war schon bei zig Ärzten die alle das selbe sagen und machen (magenspiegelung magenschutz Tabletten und Schmerzmittel) kennt jemand irgendwelche Hausmittel die helfen oder hat jemand ein ähnliches Problem? Würde mich über hilfreiche Tipps sehr freuen.

...zur Frage

Kann man Darm oder Magenkrebs durch Ultraschall sehen?

wenn man am Bauch Ultraschall macht kann man dann Magen-oder Darm Krebs sehen? Ich meine natürlich nur Anzeichen?

...zur Frage

Ist es sehr schlimm, wenn ich jetzt Pantoprazol auf Dauer nehmen würde (Nebenwirkungen & Allgemeines)?

Ich hatte 2013 knapp ein Jahr lang eine Magenentzündung (Gastritis). 2014, nach der 2. Magenspiegelung, hieß es, ich solle noch eine Woche Pantoprazol nehmen, dann wäre alles wieder gut. Gesagt, getan. Im August 2016, machte ich ein ca. dreiwöchiges Praktikum und verspürte da immer ein Druck im Bauchbereich. Auch davor hatte ich immer den Druck, lies mich aber nicht durchchecken.

Im März 2017 bekam ich wieder einen Magenspiegelungstermin. Es wurde wieder eine Magenentzündung festgestellt. Ich solle 4 Wochen Pantoprazol nehmen, hieß es. Nach dem Absetzen schien es zumindest nach den ersten Tag wieder gut zugehen. Nach kurzer Zeit wieder diesen Druck im Bauch, verbunden mit bisschen Blähungen, trotzdem sehr unangenehm.

Allerdings hatte ich noch Pantoprazol im Haus, da man mir zuviel verschrieb. Also nehme ich jetzt schon seit ca. 3 Tage wieder Pantoprazol (20 mg früh und 20 mg Abend) und die Blähungen sind nach der dritten Einnahme wieder verschwunden. Also lässt sich daraus schlussfolgern, dass, logischerweise, der Magen wieder Probleme schafft.

Ehrlich gesagt habe ich die Schnauze voll und dabei rege ich mich überhaupt nicht auf und habe trotzdem dauerhafte Gastritis mit kurzen Unterbrechungen. Aber mir sind Blähungen zu unangenehm, daher bin ich froh, dass mir Pantoprazol half.

Nun zu meiner Fragestellung: Ich trinke kein Alkohol, nahm noch nie die Pille, rauche nichts und nehme auch sonst keine Schmerzmittel o. Ä. Kann ich daher auch dauerhaft Pantoprazol nehmen und was wären die Folgen bzw. Kann es zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden kommen?

Es wäre schön, wenn Leute die sich mit das Thema gut auseinandergesetzt haben und auch (angehende) Ärzte sich die Zeit nehmen, mir zu antworten. Gerne auch Leute aus den Gesundheitsbereich bzw. sonstige Experten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?