Gastritis Bauchschmerzen was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bist 14. Damit ist eindeutig klar: 

Du bist in der größten Umbauphase des gesamten Seins die wir Menschen nach der Geburt erleben. Und Umbaumaßnahmen führen hier und da auch mal zu wirklich üblen Schmerzen. In der Regel vorübergehend und als ganz natürliche Nebenerscheinung. Zumindest beim weiblichen Geschlecht, wenn es zu viel tierische Lebensmittel isst. - Letzter Satz stammt nicht von mir, sondern von der WHO / Welt-Gesundheits-Organisation. Findest Du da im Archiv.

Auch wenn Du Deine erste Regel bereits hattest, bedeutet es noch lange nicht, dass die Hormonumstellung des Körpers und Seins damit abgeschlossen ist. 

Du solltest täglich bei diesen Temperaturen drei Liter trinken. Und drei bis vier Tage vor der Periode einen Liter mehr. Bitte kein teures süßes Zeug. Discounter bieten heutzutage eine große Auswahl an Tees an. Die lassen sich gut mit braunem Zucker oder Honig süßen. 

Jetzt solltest Du zusehen, dass Du so viel als möglich trinkst. Das kann auch Wasser sein. 

Weiter kann es Sinn machen, wenn Du Dir eine Wärmflasche zwischen Po und Oberschenkel legst. 

Es mag Dich erstaunen, dass ich von Bauchschmerzen auf Hormone komme. Tatsächlich aber wirken sich Hormone auf den ganzen Körper aus. 

Sollte öfter vorkommen, dass Du Magenschmerzen hast, gehst Du 1. zu Deinem Kinderarzt und lässt Dich da untersuchen, 2. meidest Du bitte in Zukunft stark gewürzte Lebensmittel und so Fertigdinger in Tüten, Dosen und Gläsern. Tiko geht in der Regel. Aber auch da gibt es einige Sachen, die zu stark gewürzt sind. 

Du kannst Dir jetzt einen Hafer- oder Hirseschleim machen. Dazu gibst Du Flocken in einen Topf mit Wasser - nein, bitte keine Milch so lange Du solche Schmerzen hast - eine Prise Salz dazu und lässt aufkochen. Danach schaltest Du die Herdplatte ein wenig runter und lässt so lange weiter köcheln, bis sich Blasen bilden und die Flocken sich aufgelöst haben. 

Sind die Schmerzen weg mache Dir zwischendrin hier und da mal so einen Schleim. Dann kannst Du da ruhig auch Obst, Konfitüre oder Obstsäfte zugeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du mußt vor allem die Ursache finden für die Schmerzen. 

Leg dich ihn u. trinke Kamillen - oder Pfefferminztee Evtl. noch eine Wärmflasche auf den Bauch!

Es heißt "die" Gastritis u. ob du sie hast, muß ein Arzt bzw. Internist fest stellen!

Bauchschmerzen können auf vielerlei hindeuten, wenns nicht besser wird, solltest du zum Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HoneeyyBee
15.07.2016, 18:10

Oh der Schreibfehler ist mir garnicht aufgefallen danke😁😳 und danke für die Antwort

0

Zum Arzt gehen und erst mal schauen lassen, ob tatsächlich eine Gastritis vorliegt. Bauchschmerzen können alle möglichen Ursachen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?