Gastgeschenk in Amerika?

8 Antworten

Biete Deinen Gasteltern an, fuer sie eine Mahlzeit zu kochen - ein Spezialgericht aus Deiner Region. Frag Deine Mutter um Rat. Und dann uebersetz das Rezept fuer die amerikanischen Maße und Kochmethoden und schreib es in Schönschrift auf. Nimm fuer das Jahr auf alle Fälle ein deutsches Kochbuch mit! Und wenn Du auch eins zum Dalassen haben möchtest, such Dir eine englische Ausgabe. Kochbuecher in den USA gehen nach Volumenmaß, nicht nach Gewicht - daran muß man sich erst gewöhnen.

etwas typisches aus deiner region. meine tochter hat jetzt nach frankreich schwarzbrot, schinken und einen zwischenahner aal mitgenommen. du musst allerdings die einfuhrbestimmungen beachten. einige produkte dürfen vielleicht nicht eingeführ werden!

ja, keine offenen Lebensmittel...

0

Diese drei Vorschläge würden sie in den USA sofort eine hohe Strafe kosten, denn weder Brot noch Fleisch noch Fisch darf eingeführt werden! Kein guter Rat.

1

Wenn, dann auf jeden Fall nichts, wo auch nur ein Tier reingerochen hat. Geräucherter Schinken/Aal ist so ziemlich das schlechteste, was einem einfallen kann, der ist ja zudem noch roh.

Und wenn das Brot nicht verpackt und mit Inhaltsangabe ist, dann wirds auch nichts.

0

Pack einen Fresskorb mit deutschen Leckereien, die es in den USA nicht oder nur sehr überteuert gibt: Katjes, Yogurette, Kinderschokolade, Kinderüberraschung, Lachgummi, Erdnussflips, Russisch Brot, Milka-Schokolade, Schogetten, Mister Tom, Peperoni-Chips, Mozartkugeln, Lebkuchen.

Auf keinen Fall Pralinen, die Alkohol enthalten wie Mon Cherie oder Cognacbohnen!

Und Haribo-Gummibärchen gibt es in den USA inzwischen injeder Drogerie und jedem Supermarkt billiger als in Deutschland - die muss man also auch nicht mitbringen.

DH

Ich verfechte meine These weiterhin: deutsche frische Haribogummibären schmecken besser! ;o)

1

Kinderüberraschung ist in den USA verboten

0

Was möchtest Du wissen?