Soll ich die Gastfamilie wieder wechseln bevor ich im Land bin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Sache ist die die Organisation, die damit beauftragt ist, eine Gastfamilie für dich zu finden hat dies bereits zweimal erfolgreich getan.

Wenn du jetzt wieder ablehnst werden sie deine Platzierung sicherlich nicht besonders bevorzugt vorantreiben und sagen, dass sie für dich bereits genug getan haben.

D.h. du läufst Gefahr, dass du erst sehr spät oder gar nicht platziert wirst.

Bei deiner Bewerbung hast du bestimmt davon erzählt, wie gespannt du bist, eine neue Kultur kennen zu lernen und das echte Leben in den USA zu erfahren und ein Teil der anderen Kultur zu werden gemeinsam mit deiner Familie und den Gast Geschwistern.

Nun, so eine Familie hat man für dich gefunden und genau so sieht das durchschnittliche amerikanische Leben aus. Diese Familie hat dich auserwählt, ein Jahr bei Ihnen zu Gast zu sein. Das muss eigentlich eine Ehre für dich sein, denn sie bekommen kein Geld für deine Unterbringung und tun es nur, weil sie es für gut und richtig halten.

Hey Exchanger1432,

ich habe auch ein High School Jahr in den USA gemacht und während des Interviews durfte ich die verschiedenen Regionen der USA nach meiner persönlichen Wahl listen. Ich war daher fest davon überzeugt, dass ich in eine meiner "Lieblingsregionen" kommen werde, aber dem war nicht so. Am Anfang war ich auch etwas enttäuscht von der Region und der Schule, wo ich platziert wurde. Aber ich hatte wirklich ein super Jahr und würde mich jedes Mal wieder für diesen Ort und diese Gastfamilie entscheiden. Das Wichtigste ist, dass du dich mit deiner Gastfamilie verstehst und dann ist dir ein gutes Jahr schon garantiert. 

Ich denke, dass es wirklich vielen Austauschschülern so geht wie dir, aber du musst einfach versuchen so offen wie möglich zu sein. Wenn du weitere Informationen rund um das Thema suchst, kann ich dir die Informationsseite Schueleraustausch.net empfehlen. Denn die Seite hat mir besonders bei meiner Vorbereitung auf das Jahr in den USA geholfen. 

Viel Spaß in den USA 

Weisst du wie schwer es ist Gastfamilien zu finden? Diese Leute sind bereit dir gratis eine Unterkunft, Essen und Familienanschluss zu bieten, das solltest du schätzen.

Das wichtigste ist nicht die Schule oder der Ort, das wichtigste ist die Familie selber.

Um es mal ganz hart zu sagen: Das Leben ist kein Ponyhof, gewöhn´ Dich dran. Wenn Du ein perfektes Urlaubsjahr machen willst, hol´ Dir einen TUI-Katalog. Wenn Du das reale Leben in einem anderen Land kennenlernen willst, gewöhne Dich dran, daß woanders das Gras auch nicht grüner ist.

Grüße

Chris

Was möchtest Du wissen?