Gast in Gaststätte kurz vor großer Feier gestorben wer bezahlt Ausfall!?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

"Natürlich ist da ein Mensch ums leben gekommen, aber nicht auf Kosten unserer Existenz! (Die Rufschädigung kommt dazu!)"

Wie jetzt? Rufschädigung? Sorry, aber das geht nun doch ein wenig zu weit. Es gibt die Nachrede (§ 186 StGB) und die Verleumdung (§ 187 StGB). Was genau davon soll es denn nun sein?

Wie auch immer, welche Art von Vertrag habt ihr mit der Gesellschaft abgeschlossen?

"Meine Frage wäre, können wir von den Hinterbliebenden die auch dabei waren über die Haftpflicht das Geld erstattet bekommen?!"

Haben nun alle Hinterbliebenen einen Vertrag mit dir? Wie genau wurden das Essen bestellt oder vorbestellt?

Den Schaden bezahlt immer der Verursacher! Klar, er hätte besser aufpassen müssen, damit er nicht in eurem Restaurant stirbt, sondern vor der Eingangstür auf der öffentlichen Straße. Da fragt man sich doch gleich, ob er einfach oder grob fahrlässig oder gar vorsätzlich gehandelt hat! (Ironie)

Niemand kommt für den Schaden auf. Auch nicht die Hinterbliebenen.

Natürlich ist da ein Mensch ums leben gekommen, aber nicht auf Kosten unserer Existenz! (Die Rufschädigung kommt dazu!

Wenn man selbständig ist, können immer Zwischenfälle geschehen, die außerhalb jeglicher Kontrolle von Menschen liegen. So war es auch hier.

Welche Rufschädigung meint ihr eigentlich?? Ich habe lange nicht mehr so einen Unfug gelesen! Euren Ruf schädigt ihr schon selbst, indem ihr solche Fragen stellt und eure Habgier so detailliert schildert. Sorry, Mir wird ganz übel, wenn ich eure Frage lese. Mir fehlen die Worte.....!

Kommentar von Narania
12.11.2016, 12:26

Leute könnten denken das wäre unser Essen gewesen!
Versteht ihr das nicht, hört auf so Klug zu tun, unser Anwalt meinte schon, wenn die Eltern die Erbschaft anerkennen, sind sie für den Ausfall haftbar.

Tut mir leid, das es mir nicht leid tut!

0

Meine Frage wäre, können wir von den Hinterbliebenden die auch dabei waren über die Haftpflicht das Geld erstattet bekommen?!

Selbstverständlich nicht. Sterben ist keine schuldhafte Handlung an Dritten i.S.v. § 823 BGB.

Natürlich ist da ein Mensch ums leben gekommen, aber nicht auf Kosten unserer Existenz! (Die Rufschädigung kommt dazu!)

Euer Problem. Mit der Einstellung gegenüber dem Leben von Gästen erklärt sich der schlechte Ruf von selbst.

Wenn ein einziger Gast, eine einzige Feier das Ergebnis so ruiniert seid ihr kalkulatorisch gesehen ziemlich behindert unterwegs. Unternehmertum würde ich mir da gut überlegen.

du kannst nicht den tod (höhere gewalt) jemanden, auch keinem angehörigen zur last legen. dafür müsstest du eine betriebs-ausfall-versicherung abschließen. aber die wird per saldo auf dauer teurer als diese paar 100 €

 Sag einmal... geht es Euch so schlecht, dass Euch ein paar Hunderter umbringen?

Ich würde mal Kontakt mit Eurer Versicherung aufnehmen, falls Ihr sowas habt.

Was für eine Rufschädigung denn  - bitteschön?

Um welche Art von Essen geht es denn? Vielleicht könnt Ihr es an Bedürftige oder eine wohltätige Organisation weitergeben. Aber rasch!

Dafür werden Ihr kein Geld sehen, aber dann nutzt es wenigstens jemandem anderen.

Ich möchte Euch dringend abraten, in den nächsten Wochen an die Hinterbliebenen heranzutreten. Lasst einmal Zeit vergehen. Dann könntet Ihr ja mal vorsichtig nachfragen, ob sie eventuell den Warenwert ersetzen wollten?

Kommentar von Narania
12.11.2016, 12:31

Enten ;)

0

das wird keine Versicherung ersetzen

warum Rufschädigung - sehe ich nicht. Das ist schlicht Pech oder Schicksal

den Angehörigen mein Beileid

... Deine Versicherung, wer denn auch sonst? Binde einfach ein Deinen Berater und gut ist.

Für Rufschädigung gibt es meist nichts, denn der muß ja erst einmal vorhanden gewesen sein und dies zu beweisen gelingt meist nicht.

Viel Glück.

Kommentar von Narania
12.11.2016, 12:32

Danke.. 

0

Hallo,

Was denn bitte für eine Rufschädigung, unglaublich...

Zum Thema Rechnung, so finde ich folgenden FF Thread durchaus interessant...

http://www.finanzfrage.net/frage/was-passiert-bei-einem-todesfall-mit-offenen-rechnungen

Kommentar von Narania
12.11.2016, 12:18

Vielen Dank!
Sollten die Hinterbliebenden seine Erbschaft anerkennen (Sohn)
können wir an Sie herantreten (grade Anwalt angerufen)

Jetzt heisst es Daumen drücken das er keine übermäßigen Schulden hatte und Sie die Erbschaft ablehnen

0

ähm, wo ist die Rufschädigung?

weil der Verstorbene bei euch im Lokal dahingeschieden ist?

Wie ihr den Verlust kompensieren könnt?

gar nicht ..........

Auf der Autobahn stirbt unter ähnlichen Umständen ein Verkehrsteilnehmer. Die Rettungsdienste müssen die Autobahn stundenlang sperren. Es stehen etliche Sattelzüge über mehrere Stunden im Stau. Wer zahlt diesen Unternehmern den Verdienstausfall?

Was möchtest Du wissen?