Gast hat seine Rechnung nicht beglichen.. Wer zahlt jetzt die Rechnung?

14 Antworten

Bei der Rechtssprechung kommt es darauf an, wie Dein Arbeitsplatz gestaltet ist. Wenn Du nur für einen leicht überschaubaren Gastraum zuständig bist, bist Du Deinen Pflichten nicht nachgekommen, wenn Gäste sich unbemerkt davonmachen konnten. Wenn es zu Deinen Aufgaben gehört, Brötchen in einem anderen Raum zu belegen, Getränke hinter einem abgelegenen Tresen selbst vorzubereiten, kannst Du nicht belangt werden, wenn jemand verschwindet, während Du Deinen Aufgaben nachkommst. Das hat mir ein Anwalt erklärt (allerdings vor etwa 15 Jahren). Generell ist es in einem solchen Niedriglohnsektor nicht üblich, das Personal für den vollen Verkaufspreis haften zu lassen. Würde so etwas einer extrem unaufmerksamen, ständig SMS tippenden, privat quatschenden Kellnerin trotz wiederholter Ermahnungen meinerseits passieren, würde ich maximal den Wareneinsatz (ca, 30%) verlangen.

Eine Freundin von mir hat auch mal bedient. Der ging es genauso wie dir. Sie musste auch alles selbst begleichen. Sie hat auch erst überlegt, eine Anzeige zu erstatten oder anderes. Aber bei ihr waren es nur 5 € ( ein Eisbecher ) also hat sie es einfach sein lassen, weil es die Mühe nicht wert gewesen wäre, aber bei 70 € dafür arbeitet man als Bedenienung bestimmt 7 Stunden würde ich schon mal bei der Polizei zumindest nachfragen oder so. Wer derjenige war, weißt du nicht? Vielleicht kennt ihn ja jemand, dann könntest du ihn direkt drauf ansprechen. Dann gibt er dir die Kohle wieder.

der kellner muss dafür haften. genau so könnten es ja auch freunde von dir gewesen sein die du einfach gehn hast lassen. wenn nein kellner so ankommt kann er dafür haften. genauso wenn er falsch rausgibt und damit geld fehlt ziehe ich ihm das ab.ich als gastwirt kann ja auch nicht dafür wenn du die gäste nicht im griff hast.

Was möchtest Du wissen?