Gasanbieter will Leitung stillegen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bis zur Hausmauer ist es Sache vom Gasversorger die Leitungen instand zu setzen,das darrf nicht damit gekoppelt werden euch einen neuen Nutzungsvertrag anzudrehen.Wenn ihr Gas zum Kochen verwendet dann muss der Gasversorger die Leitungen auch auf seine Kosten instandsetzen.Wendet euch damit mal an die Verbraucherzentrale.

Wieso sollte der Versorger verpflichtet sein, eine ungenutzte Gasleitung in Stand zu setzen?

0

Der Versorger kann doch VOR dem Grundstück die Leitung still legen. Auf wessen Betreiben wurde denn die Gaslieferung eingestellt?

Hallo,

die gasleitung brauchen wir im moment eigentlich nicht. Aber da wir am sanieren sind und demnächst eine neue Heizung rein soll/muss fühlen wir uns nun natürlich etwas überrumpelt weil wir uns in 3 wochen entscheiden müssen was wir wollen. Im moment haben wir eine Ölheizung.

0

ich meine, wenn Undichtigkeiten im Netz sind, dann sind sie wohl verpflichtet, diese abzustellen. Wenn aber kein aktiver Abnehmer an der Leitung hängt, und kein aktiver Anschluß existiert, dann können sie den Stich auch zurückbauen. Wird ein künftiger Eigenthümer wieder Gasversorgung wünschen, so ist es seine Sache, sich mit dem Versorgungsunternehmen wegen einem Neuanschluß in Verbindung zu setzen.

Die Leitung zu eurem Haus ist undicht, nicht die in der Straße - habe ich das richtig verstanden?

Dann verstehe ich das Problem nicht. Der Versorger klemmt ab, damit ist die Undichtigkeit schnuppe. Euch entstehen keine Kosten.

Alternative: Die Leitung zu eurem Haus wird repariert. Entweder auf eure Kosten oder auf Kosten des Versorgers - der dann aber sicherstellen will, dass er auch was davon hat. Das halte ich für absolut legitim.

Die Stilllegung ist absolut legitim. Warum soll der Versorger Leitungen erneuern / reparieren die nur Kosten verursachen und nichts einbringen? Das würde dann ja doch nur über den Gaspreis wieder reingeholt werden.

Was möchtest Du wissen?