Gas-Flasche in der Wohnung erlaubt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich stellt sich hier die Frage, ist das ein Erdgasanschluss? Wenn ja, lässt sich da keine Flüssiggasflasche dranhängen. Zum einen hast Du als Laie nichts daran verloren, machst dich schlicht und ergreifend Strafbar. Ein Fachmann wird dir kein Flüssiggas an eine Erdgasleitung hängen. Erdgasbetriebene Geräte können nicht so ohne weiteres mit Flüssiggas betrieben werden. Hier müssen Umbaumaßnahmen erfolgen, wie zB. Gasdüsen wechseln ect. Noch ein Wort dazu wie derjenige, der den Zähler ab montiert hat, den Gaszähleranschluss zurück gelassen hat. Grundsätzlich müssen Die Gasleitungen verschlossen werden, damit auch im Zweifel nicht versehentlich Gas ausströmen kann. Derjenige der den Gasanschluss so wie auf dem Bild hinterlassen hat, hat hochgradig fahrlässig gehandelt. Hier ist unverzüglich der Gasversorger zu informieren, damit die Leitung vorschriftsmäßig verschlossen wird. Wenn ich wüsste wo sich diese Anlage befindet, würde ich morgen umgehend Strafanzeige stellen und dafür sorgen das der Hirni der das verbrochen hat richtig eine Reingewürgt kriegt.

Ja, war Butan-Gas betrieben, genau, die Flaschen sind Propan-Flaschen. Ich würde es sowieso von einer Fachfirma anschließen lassen. Diese hatt bei telefonischer Anfrage bestätigt, dass das so kompatibel ist. Mal sehen, vielleicht frage ich auch noch sicherheitshalber woanders. Vielleicht haben die aber auch schon miteinberechnet, die Gasdüsen zu wechseln.

Das Offen-Lassen der Gasleitungen ist absolut eine Gefahr, aber Strategie der Hausverwaltung => Drohkulisse Diese Woche war ein ähnlicher Fall im Berliner Kurier, dort hat man einfach ein Stück der Gasleitung herausgenommen, die Mieter rochen das Gals und haben die Feuerwehr gerufen. http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/raus-ekel-haus-prenzlauer-berg-berlin-miete-verdraengung,7169128,16594082.html Leider haben die Erfolg damit, manche ziehen schon aus, dann können die alles sanieren und Ferienwohnungen draus machen. Das Mittel Strafanzeige ist mir noch gar nicht eingefallen, vielen lieben Dank, das werde ich noch nachschieben. Das Ausbauen der Gaszähler hat auch den Grundversorger (er wußte gar nichts davon) schockiert, da ist aber auch nicht viel passiert. Immobilienriesen müssen sich wohl nicht mehr an hiesige Regeln halten.....

0

da du selber angibst, dass an der Hauptgasleitung ein defekt vorliegt, solltest du dringend die Finger davon lassen und nicht eigenmächtig Versuche anstellen, um wieder zu Gasnutzung zu kommen.

Hier wäre wohl der Mieterschutzbund deine Anlaufstelle, da überhaupt die Frage besteht, inwieweit deine Wohnung überhaupt bewohnbar ist und du evt auf Kosten des Eigentümers nicht vorläufig in ein Hotel - oder Appartment umsiedeln solltest.

Auf alle Fälle jedoch würde ich mich schnellstmöglichst um eine neue Wonung kümmern. Wenn sich das ganze schon über Monate hinzieht, wird sich da offensichtlich auch nichtsmehr bessern. Fazit : zieh da gaaanz schnell aus!

Danke für den Tip, gerichtlich Auseinandersetzung läuft ja schon, Kann sich nur ssseeeehhhhrrrrr lange hinziehn.

Nein, Ausziehen werde ich nicht.

0

Rufe den Gasversorger an (je nachdem wer für Dich zuständig ist) Den Zähler hat mit Sicherheit!** nicht** die Hausverwaltung ausgebaut, denn der ist Eigentum des Versorgers. Und wenn der ihn ausgebaut hat, hast Du über mindestens 1 Jahr Deine Rechnung nicht bezahlt. Übrigens Gas aus der Flasche ist teurer als aus der Leitung. Überlegs Dir!

vermutlich wurde der Zähler deswegen ausgebaut,. weil eine Beschädigung der Gasversorgung vorliegt- aus rein Sicherheitstechnischen Aspekten, um die sich der Fragesteller wie es scheint nicht gross drum schert.

0

Doch, die Hausverwaltung bhat den Gaszähler ausgebaut, überigens ohne den Gasversorger zu benachrichtigen. Seitdem liegt der im Bad. Das finde ich selber kurios. Ich habe keine Rechnung offen. Gibt es hier nur seltsame Unterstellungen statt mal einer brauchbaren Antwort?

0

Strom, Gas und Wasseranbieter auswählen

Hallo, ich ziehe demnächst um und habe eine Frage. Zur Wohnung gehören ein Wasserzähler und ein Stromzähler. Woher weiß ich, an wen ich zahlen muss? Meinen Stromanbieter kann ich mir selbst aussuchen, das weiß ich, aber was ist mit dem Wasserzähler? Bei wem melde ich den an?

Und in meiner Wohnung hängt eine Gastherme. Aber einen Gaszähler hab ich nirgends gesehen... wie läuft das?

...zur Frage

Schornsteinfeger kommt...was genau macht er?

Hallo!

Ich wohner in einer Wohnung mit Etagen-Heizung (Gas) und nun kommt am Dienstag der Schornsteinfeger zur Abgaswege-Überprüfung und Immissionsschutz-Messung!

Dazu habe ich ein paar Fragen...: 1.Wenn der Gaszähler ausgebaut ist...kann der dann überhaupt was machen?

Wenn ja: 1.Was genau macht der? 2.Muss er dazu an jede Heizung oder nur an die Therme?

...zur Frage

(Heizöl) Kesseltemperatur im Winter - Wie hoch?

Sorry erst mal für die vielleicht etwas doofe Frage, aber das ist mein erster Winter in einem eigenen Haus. Vorher hatte ich damit nichts zu tun. Nun habe ich selbst einen Heizölkessel im Keller stehen und bin also dafür verantwortlich wie Warm es hier im Haus wird ;-) Alle Heizungen stehen auf Stufe 4 bis 5. Die Kesseltemperatur ist bei etwa 80° - 90° und es ist naja... leicht warm.... aber ohne dicke Socken und dicken Pullover ist es schon recht frisch. Und ich bin wirklich niemand der es übertrieben warm braucht.

Foto der Temperatur: http://www9.pic-upload.de/20.01.12/qpxsgobf8we3.jpg

Auf wie viel soll ich ihn noch höher stellen? Ich mach mir nur Gedanken das wenn ich es noch höher stelle es langsam auf die markierten "110°" zu geht, und was dann? Ist das dann zu Heiss? Ich will nichts kaputt machen und erst recht keinen "Notfall" auslösen ;-)

(P.S. Ums sparen geht es mir hierbei jetzt nicht wirklich, ich kann ja immer noch runter drehen und versuchen zu sparen, wollte jetzt nur mal nachfragen was denn so normal ist und was passiert wenn ich es noch höher drehen würde?)

Sorry falls die Fragen doof klingen, jeder ist mal "Neuling" ;-)

...zur Frage

Wie kann man den Heizkörper ohne Heizkörperregler abstellen?

Hallo, hab folgendes Problem habe einen Heizkörper in der Wohnung der seid Jahren nicht ging und an dem sich auch kein Regler befand. Auf einmal hat er wieder angefangen zu heizen und ohne Regler kann man den net abstellen, aber ich brauche ihn eigentlich nicht.

Hier das Foto dazu : http://img91.imageshack.us/img91/255/heizjl0.jpg

Also meine Frage kann man nicht irgendwie den Heizkörper ganz ausmachen ohne mir einen Regler extra kaufen zu müssen ?

...zur Frage

Heizungsrohr warm bis heiß - Heizkörper kalt. Warum?

Wollte also heute einheizen... das obere Rohr, das zum Thermostat führt, ist heiß, aber nicht mal bis ganz zum Thermostat - so ein paar cm davor ist alles kalt. Das untere Rohr, das in den Heizkörper unten reingeht, ist ganz kalt. Nur bei einer Heizung so, alle anderen gehen.

Ist da was verstopft?

Kann ich da was tun, damit der Heizkörper auch warm wird?

...zur Frage

Heizung welche Stufe wieviel Grad?

Meine Heizung hat 0,*,1,2,3,4,5 Und ich möchte gerne wissen, welche Stufe auf wie viel Grad heizt. Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?