Gartenteich reinigen ( auf Dauer )?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Moin.

Als erstes mal Pflanzen. Viele Pflanzen. Besonders Sauerstoffproduzenten wie Wasserpest, Hornkraut, Tannenwedel. Desweiteren Schilf, Rohrkolben und Kalmus.

Müssen natürlich nicht alle genannten Sorten sein, jedoch bitte darauf achten das alle Pflanzzonen bedacht werden. Pflanzen sind der natürliche Konkurrent aller Algen. Besonders die schnellwachsenden wie die Wasserpest.

Ganz einfache Rechnung: Viele Pflanzen = wenig Nährstoffe im Wasser = fast keine Algen.

Desweiteren gehts um die Fische. Ich nehme an, du fütterst sie? Wenn ja, dann reduzieren auf max. 1- 2 mal die Woche. Reicht völlig aus. Führst dem Wasser nur unnötig Nährstoffe zu.

Als letztes kann ich dir noch das Folgende empfehlen.

http://www.weitz-wasserwelt.de/home-page-products/algenkiller-protect-150g.html

Einmal im Jahr so ein Säckchen rein und Ruhe ist. Und das ganz ohne Chemie. Kann ich nur empfehlen als Unterstützung. Allerdings ist Sauerstoffzufuhr bei Fischbesatz unerlässlich.

Deshalb würde ich von einer Solarpumpe absehen ( ist eh rausgeschmissenes Geld ) und stattdessen einen Teichbelüfter auf Solarbasis käuflich erwerben.

Hälst du dich an diese Tip`s, hast du Ruck-Zuck ein gesundes Klima im Teich und somit algenarmes, glasklares Wasser. Versprochen. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lorenza34
06.08.2016, 12:23

Danke:-) ich habe schon einen Solarteichbelüfter gekauft. Die Fische füttere ich nicht, weil sie so klein sind. Ich habe schon viele Pflanzen wie z. B. Hornkraut... Ich habe auch Frösche ( selbst gekommen ) Das alles habe ich allerdings erst seit 2 Tagen... Hoffe das hilft

1

Entschlammen inkl. Reinigen geht einfach über:

www.biogesa.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da sollte doch die Wasserumwälzung funktionieren, damit Sauerstoff ins Wasser kommt. Oder in einer guten Zoohandlung nachfragen (ich hab leider keinen Teich), welche größeren Fische Fadenalgen fressen.

Damit wäre allerdings die Ursache nicht beseitigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Pumpe erachte ich als notwendig, gerade wenn du so viele Algen hast, da sonst der Sauerstoffgehalt im Wasser ganz schnell umschlagen kann und dir alle Fische sterben. (Stichwort Algenblüte) Mit Solarpumpen kenne ich mich allerdings nicht aus.

Gegen die Fadenalgen selber helfen Schnecken sehr gut. Wie zum Beispiel die Spitzschlammschnecke. Sie wird 7cm groß und verrichtet gute Arbeit.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?