gartenteich anlegen- Teichfolie

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Teich: Baumaterialien

Standard ist heute eine Teichfolie als Rollenware, regeneratfrei, UV-beständig, 0,5 oder 1,0 mm stark, 10 Jahre Garantie, verfügbar in 4 m oder 6 m Breite

Preis pro Quadratmeter (0,5 mm stark) : ab ca. 2 Euro

Preis pro Quadratmeter (1,0 mm stark) : ab ca. 4 Euro

z.B.: Bei Bauhaus oder Dehner als Rollenware erhältlich

Die benötigte Teichfolie ermitteln Sie am besten mittels einer Schnur, die Sie einmal quer und einmal längs in die fertige Teichgrube legen. Dabei nicht vergessen, ein großes Stück an Toleranz rundherum hinzuzugeben. Dies ist natürlich sehr stark abhängig von Form und Tiefe des Teichs.

Unter der Folie wird ein Teichflies empfohlen, dabei liegt der Quadratmeterpreis fast gleich wie bei der Teichfolie, so dass ich dazu übergegangen bin, bei einem Teich bis 1 Meter Tiefe, 2 Folien mit 0,5 mm übereinander zu legen und das Flies einzusparen.

Dafür wird der Teichuntergrund unter der Folie mit einer ca. 5- 10 cm starken Sandschicht ausgelegt. Der Preis für Sand liegt bei etwa 50-100 Euro pro Kubikmeter.

Das Teichvolumen kann ungefähr über die Kugelsegmentformel =(H mal H mal 3,14/3) mal (3 mal R-H) berechnet werden, wobei H die Teichtiefe und R der Teichradius ist.

Im ersten Jahr, würde ich keine Fische einsetzen, damit der Teich sich stabilisieren kann und die Pflanzen anwachsen und sich entwickeln können. Dieses Gleichgewicht wird durch zu viele Fische stark gestört und beeinträchtigt. Deshalb lieber wenige Fische einsetzen, die sich dann entsprechend dem Volumen des Teichs und dem vorhandenen Nahrungsangebot von selbst entwickeln, vermehren und anpassen können.

(Dies ist auch besonders für die Ruhephase der Fische im Winter sehr entscheidend, da der benötigte Sauerstoff im Wasser bei Oberflächeneisbildung sehr knapp ist.)

Tipp: Die Uferböschung des Teichrandes sollte immer einiges höher wie die Umgebung sein (20-30 cm), einerseits wird so bei Regen kein Humus in den Teich gewaschen (ungewollte Teichdüngung), andererseits ist es eine zusätzliche Sicherheitsbarriere für Kinder (Zaun im Bedarfsfall zusätzlich).

Bachlauf mit Bachlaufpumpe: Der Bachlauf kann einfach aus Reststücken der Teichfolie geformt werden. Darauf achten, dass bei Verlegung der Bachlauffolie im Sommer genügend Material-Toleranz hinzu gegeben wird, sodass sie sich im Winter (Materialausdehnungskoeffizient) nicht losreißen kann. Bei einem längeren Bachlauf können die einzelnen Elemente einfach mittels Silikonkleber zusammengefügt werden.

Bachlaufpumpe: Eine Bachlaufpumpe mit ca. 50 Watt elektrischer Leistung und Pumpleistung von 3 Meter Wasserhöhendifferenz kostet im Bereich von ca. 100 Euro. Denken Sie daran, je höher desto teurer, umso mehr Wassermenge umso mehr Energieverbrauch.

Teichaushub: Machen Sie sich rechtzeitig Gedanken über den Erdaushub. Bei mittelgroßen Teich sind das gleich einige Kubikmeter Erde. Wenn sie eine Teichranderhöhung wie oben erwähnt wählen, können sie das meiste Material hierzu verwenden.

Also das ist nicht so einfach beantwortet. Es gibt natürlich Teichfolie in großen Größen, die kostet auch entsprechend. Das Loch muss absolut eben ausgehoben sein (Wasserwage) und keine Wurzeln oder Steinchen dürfen hervorstechen, sonst kann die Folie beschädigt werden. Dann wird ein Vlies aufgelegt (Kostet auch Geld). Wenn Du einen Bachlauf anlegen möchtest, brauchst Du eine Pumpe (Strombetrieben). Je höher das Wasser gepumpt wird, desto teurer die Pumpe. Du musst vom Grund des Teiches bis an die höchste Stelle messen. Da kommen schnell mal 1,5 m zusammen. Ein Wasserfilter wäre auch nicht schlecht, sonst kann es passieren, dass der Teich irgendwann "kippt" und zu stinken anfängt. Dann noch Pflanzen und eventuell Fische. Wenn Du Fische möchtest, sollte der Teich mindestens 60 cm tief sein, damit die Fische durch den Winter kommen. Für einen Teich von 4 m X 4 m solltest Du 500 bis 1000 Euro rechnen.

Nachbar "züchtet" Millionen von Mücken im abgestandenen Teich. Was tun?

Mein Nachbar hat seinen ehemaligen Gartenteich von Fischen und Pflanzen entleert (es war ihm zu viel Arbeit 1x im Jahr das Grün zu schneiden). Nun liegt die Teichfolie komplett ohne Randbewuchs, der Teich ist halbvoll mit gärendem Wasser und die Oberfläche ist schwarz vor Mückenlarven.

Den faulen Nachbarn darauf anzusprechen bringt nichts. Er selber ist von der Mückenplage nicht betroffen, da der Teich an der Grenze zu unserem Haus liegt. Entfernt werden kann der Teich nicht, da er auch ein Überlaufbecken für Regenwasser ist.

Und jetzt die Frage: Gibt es irgend ein Mittelchen, was man ins Wasser schütten kann um die Plage zu beenden? Frei verkäuflich? Hat jemand einen Tipp?

...zur Frage

Teichrand - Wie kann ich meine Folie schützen/kaschieren?

Hallo!

Ich habe Ende Mai begonnen einen "großen" Teich auszuheben. Das Vlies und Folie (1mm grün von Naturagart) sind verlegt, das Wasser ist drin und die Flachwasserzone ist bepflanzt. Ich habe Ufermatten reingelegt um die Falten in der Folie zu überdecken. Diese Ufermatten habe ich am Rand mit Steinen befestigt. Jetzt hatte ich das Problem, dass mir die Ufermatten das Wasser aus dem Teich ziehen da ich leider einen Baufehler habe und keine funktionierende Kapillarsperre. Das Überschlagen der Ufermatten mit Teichfolie hat nichts gebracht, weshalb ich die Matten nun ganz ins Wasser gehängt habe, wodurch jetzt die Folie am Rand sichtbar und Einflüssen von außen schutzlos ausgeliefert ist.

Wie kann ich am Besten die Folie vor der UV-Strahlung und scharfen Eis-Kanten im Winter schützen? Einfach Kiesel drüberkippen funktioniert nur an den flachen Bereichen´, leider habe ich jedoch auch relativ steile Hänge, bei welchen der Kiesel ins Wasser fallen würde.

Ich hoffe, dass jemand eine Antwort dazu hat :)

MfG

...zur Frage

Gartenteich ohne Pumpe?

Hallo Gartenbesitzer,

eine Frage, die euch wahrscheinlich lächerlich vorkommt.....ich weiß es aber einfach nicht...und finde im Internet keine Antwort

Wir sanieren gerade den Garten. Ich hab mir einen Wunsch erfüllt, hab einen Hochteich bestellt. Das ist eine ganz simple Angelegenheit. ein Holztrog (mehr od. weniger, ein Gefäß, das auf der Vrde steht, mit Teichfolie ausgekleidet wird. Man füllt Wasser ein und innen sorgt eine Pumpe für die Umwälzung des Wassers. Was ich nicht verstehe ist - das Wasser müsste doch regelmässig erneuert werden...ich hab keine Lust da Chemie reinzuschmeißen. Sorgt die Pumpe dafür, dass das Wasser "frisch" bleibt, indem sie Sauerstoff einrührt? Der Brunnen gefällt mir- nur das Wassergespritze ("Wasserspiel") find ich albern. Lassen sich die Pumpen gewöhnlich so einsttellen, dass es an der Oberfläche nicht spritzt? - Oder ist die einstellung dann zu schwach für die Aufgabe?

Ich möchte eine Seerose auf dem Wasser haben. - Die gedeihen nur in ruhigem Wasser. - von daher würde ich diePumpe lieber abstellen. - Oder vertragen sich Pumpe und Seerose doch? Der Brunnen hat einen Durchmesser von 200 cm.

Falls das zu abstrakt ist, könnte ich versuchen hier den Brunnen-Link einzustellen.

Grüße Topi

...zur Frage

Modelliermasse, Acryl oder Beton?

Ich habe einen Gartenteich mit Bachlauf, dieser endet mit einem kleinen Wasserfall. Hier endet dich Teichfolie unter einer Edelstahlkante, seitlich ist Stein. Mittlerweile ist das ganze etwas verwittert und wird immer unstabiler. Mit Silikon oder Acryl abdichten ist auch nicht so das Wahre, da dies sehr schlecht an Stein haftet.

Nun benötige ich eine Masse, die sich Formen lässt, wasser-/wetterbeständig ist und Teichfolie, Alu und Stein miteinander verbinden (abdichten) kann. Beton ist mir eigentlich für diesen Zweck etwas zu grob. Hat jemand eine Idee, bzw. kennt jemand eine (Klebe-)masse, die die genannten Eigenschaften besitzt (muss auch umweltverträglich sein, wegen Teichwasser)?

...zur Frage

habe einen 500 liter gartenteich mit Umwälzpumpe und das Wasser ist immer trübe was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?