Gartenparty wenn ich sturmfrei habe?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die richtige Vorbereitung fängt damit an, dass Du Deine Muttter als Besitzerin des Gartens fragst. Du musst ja nicht gleich sagen, dass Du eine Gartenparty machen willst. Sag ihr aber, dass Du Dir Freunde einladen willst. Sag auch wie viele und wen. Gut, wenn die noch ein paar mitbringen, das musst Du ihr vielleicht nicht vorher sagen, das kannst Du selbst nicht genau wissen vorher.

Ich denke, sie wird Verständnis haben, dass Du mit 15 nicht die ganze Zeit allein im Garten bleiben willst. Bei dem Wort Party bekommt sie vielleicht Angst, weil man sich so etwas recht groß vorstellt und sie nicht weiß, ob Du alles unter Kontrolle behältst. Zumal Alkohol unter 18 verboten ist und sie belangt wird, wenn so etwas raus kommt, von wegen Vernachlässigung der Aufsichtspflicht.

Aber wenn Du Dich mit zwei, drei oder vier Freundinnen treffen willst und sie die auch noch kennt und für vertrauenswürdig hält, dagegen wird sie sicher nichts einwenden. Im Gegenteil, sie wird es hoch schätzen, dass Du sie fragst und es nicht heimlich machst!

Dass die Gäste in der Wohnung auf die Toilette gehen, damit wird sie wohl rechnen. Was Ihr sonst in Eurem Garten beachten sollt, wird sie ebenfalls am besten wissen, da sie den Garten und alle Anpflanzungen kennt. Und Ihr solltet unbedingt die Nachbarn informieren, dass Du mit ein paar Freunden im Garten nächtigen willst. Wäre blöd, wenn die nichts wissen und wegen nächtlicher Geräusche die Polizei rufen.

Ganz wichtig ist noch die Frage Feuer. Wollt ihr ein kleines Lagerfeuer machen? Da müsst Ihr besondere Vorkehrungen treffen. Am besten ist natürlich eine Feuerschale. Wichtig ist auch, was die Bestimmungen Eures Bundeslandes zum Thema Gartenfeuer sagen. In Brandenburg sind kleine Feuer bis zu 1m Durchmesser erlaubt, in einigen anderen Bundesländern sind sie verboten oder nur mit Genehmigung erlaubt. Die Abstände zu brennbaren Gegenständen sind einzuhalten, auch auf die Windrichtung muss man achten. Löschwasser sollte bereit stehen, entweder in Eimern oder in Form eines angeschlossenen Gartenschlauches, der in sekundenschnelle aufgedreht werden kann. Auch Decken sollten bereit liegen, falls die Kleidung einer Person Feuer fängt, damit man damit das Feuer ersticken kann. Wenn Ihr ein Feuer machen wollt, solltest Du Deine Mutter fragen, an welcher Stelle. Ohne Feuerschale bleibt die Stelle fast ein Jahr lang verbrannt.

Bei mir hat letztes Wochenende ein Freund seinen Geburtstag im Garten gefeiert. Da die Leute fremd waren und im Dunklen meine Beete nicht richtig erkennen, habe ich vorher alle Flächen gemäht, auf denen sie sich problemlos aufhalten konnten. Das funktionierte dann auch gut. Die andere Sache war, dass ich an einigen Stellen gerade junges Herbstgemüse gepflanzt hatte und überall schon was zu ernten war, was Fremde auch nicht gleich sahen. Damit die Leute mir also nicht auf die Ernte pinkelten, legte ich fest: Großes Geschäft auf die Toilette, kleines Geschäft bitte nur am bzw. auf den Kompost. Auch das klappte gut.

Ehrlich gesagt, klärs mit deinen Eltern ab. Bring Argumente von wegen : ''Ihr wart auch mal jung'' oder ''versteht mich doch mal''. Falls du's trzd heimlich machen willst : 1. Guck das du es nicht zu öffentlich machst, sonnst stehen nacher 40 Assi's vor deiner tür wollen rein und demolieren alles. 2. Zelt, ja ok aber evtl. so das es die Nachbarn nicht umbedingt sehen ( sieht verdächtig aus). 3. Keine laute Musik. 4. Guck das nur leute kommen die du gut kennst und bei denen du weist die laden keine 100 anderen ein und die auch zum aufräumen bleiben, leute bei denen du dir sicher bist das sie still sind wen sie's sein sollen und sich auch benehmen können. 5.Wer kotzt, putzt..:DD und meine allgemeine lieblings regel und zugleich auch nummer 1 : sei nie der gastgeber :PP ne mach des wie du willst viel spaß aufjedenfall ;) bei weiteren direkten fragen meldsch dich:)) MFG Luka

Im Garten fängt es immer an :D

Gegen ein Zelt wird wohl nichts dagegen sprechen, solange ihr den Platz habt ^-^ Sperr dein Haus bzw alle Party-unnützen Räume ab (regel nummer eins :D)

Nicht zu viel Alkohol, alles so gut es geht im überblick haben (such dir am besten noch 1-2 Leute dazu) und ab ner bestimmten Uhrzeit Musik nicht zu laut machen (wegen Polizei)

Viel Spaß und viel glück, nicht dat es wie Project- X endet ... und ach ja, falls du Einladungen über FB verschicken solltest, achte auf die Häckchen, kann sonst teuer werden :D

Schon oft gemacht bis zu 15 leute geht das auch klar..meist kommen sie doch irgendwie ins haus oder pennen zumindest dort..nachbarn haben bei uns kaum was gesagt und wenn jeder was zu trinken mit bringt wird das schon klappen

Okei dankeschön. das ding ist halt das unser garten nicht direkt am haus ist. also wir wohnen in einem 2 familienhaus oben. deswegen wäre das auch ziemlich doof für meine nachbarn unter mir..

0

Ab 22 Uhr darf nicht mehr draußen gefeiert werden. Es darf draußen keine laute Musik gespielt werden, ohne ausdrückliche Genehmigung der Nachbarn. Ich würde dir echt raten, das mit deinen Eltern zu besprechen, ist auf jeden Fall besser, als wenn sies hinterher von den Nachbarn, oder sogar von der Polizei erfahren. Weil dann ist klar, daß dann mit sturmfreier Bude Sense ist.

Es ist auch die Frage, was tun, wenn Leute kommen, die du nicht eingeladen hast und die anfangen zu randalieren? Wäre nicht die Erste sturmfreie Bude die in Chaos und Zerstörung endet.

Ich weiß auch nicht so recht, warum Teenies immer meinen, daß ihre Eltern taub-blind und hirnamputiert sind... Wie willst du denn im Garten ein Zelt aufstellen und wieder abbauen, ohne daß es Spuren davon im Rasen oder der Terasse gibt? Glaubst du ernsthaft, daß die Nachbarn da deinen Eltern gegenüber Stillschweigen wahren? Wo und wie willst Du die Essensreste und sonstigen Müll entsorgen? Im Hausmüll? SEHR unauffällig. In der freien Natur? Wird SEHR teuer! Und wo sollen Deine Gäste aufs Clo? Da wirs du sie wohl ins Haus lassen müssen, oder? Und was, wenn einer dieser Gäste beim Rein-und Rauslaufen klaut? Und was, wenn die Eltern unerwartet früher zurückkehren?

Ich würde es mal so sehen. Wenn deine Eltern dir 4 Tage sturmfreie Bude geben, ist das ein sehr großer Vertrauensbeweis an dich und ich weiß ja nicht, wie du zu deinen Eltern stehst, aber ich finde es nicht fair, ihr Vertrauen gleich derart zu mißbrauchen. Oder wie fändest du das an ihrer Stelle?

Ich würde ihnen von deiner Idee, eine Gartenparty zu feiern erzählen und sie fragen, was sie dazu meinen. Dann kannst Du auch mit ihnen aushandeln, unter welchen Bedingungen sie sich das vorstellen können.

pass auf das die nachbarn das deinen eltern später nicht erzählen :DD

Wenn du mich einlädst dann ist es in Ordnung.

hast du nie american pie geguckt?! sowas geht immer schief!!! :D

oder Project X ? :D

0

Was möchtest Du wissen?