Gartenhaus anstreichen? wie oft?

3 Antworten

Hallo jobi07,

es ist sicher ratsam, vor der Montage des Gartenhauses alle Stellen mit Holzschutz zu streichen, die später nicht mehr erreichbar sein werden.

Aber 4mal mit Holzschutzlasur ist nicht erforderlich. Die gängigen Imprägnierungen enthalten meist einen Schutz vor Bläue und Fäulnis – den häufigsten Holzschäden. Aber auch HolzSCHUTZlasuren enthalten diese Biozide (Gifte gegen Bläue- und Fäulnisbakteiren, Pilze, Schwämme und andere Holzschädlinge) – was sich HolzSCHUTZlasur nennt muss gesetzlich vorgeschrieben auch Biozide enthalten, sonst ist es "nur" eine Holzlasur, ein Holzöl o.ä.

Mehr Infos rund zum Thema Holzschutz findest Du in unserem Tipp Holzschutz für Gartenhölzer hier bei GF: http://www.gutefrage.net/tipp/holzschutz-fuer-gartenmoebel

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken wünscht das Team von selbst.de

Hallo, 1x Imprägnieren, 2x mit einer Naturöl-Lasur (Diotrol). Für die Rolls-Royce Version gibst Du dem letzten Anstrich noch 20% Mattöl hinzu. Dadurch erhälst Du den Lotuseffekt (Wasser perlt wunderbar ab). Durch die Verwendung der Naturöl Lasur kannst Du nach einigen Jahren einfach die abgewitterten Stellen nachölen. Nichts mit Abschleiffen, einfach mit einer Bürste den gröbsten Schmutz abbürsten. www.diotrol.com

4 Jähriger Anstrich mit der erwähnten Empfehlung - (Farbe, gartenhaus, holzschutz)

Liebe/r Diotrol,

Fragen und Antworten dürfen auf gutefrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Klaus vom gutefrage.net-Support

0

Hinzufügen möchte ich noch, dass es die Produkte jeweils wasserverdünnbar (wasserverdünnbare Öl-Emulsion) oder lösemittelbasiert gibt.

Wie kann ich die Gartenhütte am besten umbauen?

Hallo,

Auf unserer Wiese befindet sich seit ewiger Zeit eine kleine Hütte, diese ist allerdings mit den Jahren sehr in mittlweidenschaft gezogen worden. Wir wollten auch einen geraden Boden verlegen und neue Pfosten Fundamente setzen. Darf man die Hütte einmal komplett abreißen und dann eine neue in der gleichen Größe (aus Holz wie die alte auch) neu aufbauen oder entfällt dann der bestandschutz?

DAnke im voraus

...zur Frage

Nut und Feder Bretter, wie teuer? Alternative für Dach?

Ich baue mir zur Zeit ein Gartenhäuschen und halte mich ein wenig an diesen Plan:

http://selbermachen.de/garten/bauen/gartenhaus/gartenhaus-selber-bauen

Die Verkleidung der Aussenwände und die Bretter auf dem Dach wurden da mit Nut/Federbretter gemacht. Ich habe da in Baumärkten qm-Preise 12-16€ gesehen.

Ist das der normal Preisrahmen? Kann ich da auf dem Dach auch etwas günstigeres nehmen? Rauf kommen zu guter letzt auch noch Trapezbleche.

Danke vielmals für Tipps

...zur Frage

Kann ich Holzschutzgel überstreichen bzw. gibt es Pigmente die ich zufügen kann um die Farbe (Eiche) dunkler zu bekommen?

Hallo, ich habe (in einer vorherigen Frage schon einmal das Thema gehabt) einen Spielturm im Garten. Diesen habe ich mit Holzschutzgel gestrichen mit der Farbe "Eiche hell". Joa, das Ergebnis war ein gelbes Holz. Hatte leider nicht so viel Ahnung von Holzschutzmöglichkeiten und meinem Vater vertraut der meinte, dass das Holz in Kürze von alleine dunkel werden würde. Was ja leider nicht ganz so stimmt. Jedenfalls habe ich hier total Probleme dieses "Holzschutz GEL" zu bekommen. Ich habe mir jetzt einen weiteren Eimer mit 5l Holzschutzgels besorgen können in der Farbe "Eiche dunkel".. Doch leider sind anscheinend 50 Anstriche nötig, um das Holz endlich in die gewünschte Farbe zu bekommen, nämlich ganz dunkel so in Richtung Nussbaum dunkel.. Nun meine Frage, da ich es schon mit HolzschutzLASUR probiert habe, welche aber nicht auf dem Gel haftet.. Kann ich irgendwelche Pigmente in den Eimer mischen, dass das Holz dunkel wird??! Ich weiß dass ich notfalls den ganzen Spielturm abschleifen muss um mit einer dunklen Holzlasur erneut streichen zu können . Diese Arbeit möchte ich aber umgehen. Auch möchte ich nicht nochmal 40 Euro für eine Dose Farbe ausgeben :( Hab ich irgendwie die Möglichkeit dem Holzschutzgel irgendwas beizumischen dass eben der Farbton "Eiche" dunkler wird und ich damit dann den Turm streichen kann??

Danke schon mal!

...zur Frage

Gartenhaus im November imprägniert. Muss man im März/April nochmal imprägnieren oder kann man direkt mit Holz-Deckfarbe streichen?

Hallo! Ich habe im November ein Gartenhaus mit unbehandeltem Fichte-Holz (Nut und Feder, Blockbohlen) aufgebaut und mit Bondex Nadelholz Imprägnierung Ultra gestrichen. Muss/sollte ich nun im März/April nochmal imprägnieren oder kann ich direkt eine Holz-Deckfarbe oder Lasur darüber streichen. Ich habe im Internet auf verschiedenen Seiten gelesen, dass man nach der Imprägnierung direkt innerhalb einer Woche streichen sollte. Daher meine Frage an die Maler und/oder Gartenjaus-Besitzer: Würdet ihr nochmal imprägnieren oder direkt mit Deckfarbe streichen? Besten Dank vorab.

...zur Frage

Genehmigungsfreie Bauvorhben in Bayern?

Hallo,

Ich würde gerne wissen wie die genehmigungsfreien Maßeinheiten von 50 qm und 75 qbm in Bayern zusammenhängen. Bsp: Die Gartenhütte hat 49 qm aber mehr als75 qbm.

Oder weniger als 75 qbm aber mehr als 50 qm...

Was zählt denn jetz?

...zur Frage

Gartenhaus neu streichen

Moin moin, ich will im Mai das Gartenhaus meiner Eltern im dänischen Landhausstil streichen (Haus rot, Fenster, Tür und Giebel weiß). Reicht es, wenn ich die schon sehr schändlich aussehende alte Lasur einfach mit der Drahtbürste abschrubbe oder muss ich mit Schleifpapier bis aufs Holz schleifen?

Es handelt sich übeigens um ein leichtes Nadelholz (Kiefer, Fichte, o.ä.=

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?