Garten Motorsense?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt bei Motorgeräten Empfehlungen, dass der Bediener mindestens 16 Jahre sein soll. Aber diese Empfehlungen gelten für den privaten Bereich und sind nicht rechtverbindlich. Im Schrebergartenverein ist das reine Vereinsarbeit, nicht gewerblich.

Ich würde behaupten, dass dem privaten Bereich zugeordnet wird.

Bei Motorsägen ist das anders, hier gibt es einen Sägeschein. Ohne diesen lässt man Dich damit nicht in den Wald.

Ich denke, das bedarf einer Absprache. Und fragen kostet doch nichts.

Eigentlich nicht.....nur würde wohl jeder "Verantwortliche" etwas Bauchweh haben, solltest Du Dich mit dem Teil verletzen. Das kann natürlich auch jedem Erwachsenem passieren....nur da treten nicht plötzlich Eltern auf den Plan und beschuldigen den "Einweiser" als komplett verantwortungslose Person, weil er Dir das Gerät erklärt, auf Wichtige Dinge hingewiesen und überlassen hat.....

Was möchtest Du wissen?