garten: moos auf den kompost?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich mache alle organische Abfälle auf den Kompost. Natürlich auch Moos, aber auch blühendes Unkraut. Es schadet nichts wenn die Unkräuter blühen, sie sollten nur noch keine Samen tragen. Und wenn sie Samen haben dann ist es auch nicht so schlimm. Meinen Kompost lasse ich 2 Jahre rotten, da keimen viele Samen schon, doch durch das umsetzen kommen sie immer wieder in das innere des Kompost und schaden dann auch nicht weiter. Wenn bei dir im Rasen viel Moos wächst, dann fehlt ihm sicher etwas Kalk. Ein wenig Kalk auf dem Kompost kann auch nichts schaden, ich streue in aber lieber dahin wo er gebraucht wird, nämlich auf die Beete oder wie bei dir auf den Rasen. Es ist Sinnvoll den Komposthaufen mehrmals umzuschichten.

hallo lupus, danke für deine fundierte antwort. ich wußte, daß du mir da auch gut raten kannst. ja, ich denke auch, daß ich das moss auch auf den kompost tun werde. bisher hat ja noch niemand überhaupt eine begründung gebracht, warum moos nicht auf den kompost gehört. und ich glaube auch, daß der ganz gut rotten wird.

im übrigen mache ich ab und an, normalerweise nach dem nächsten rasenschnitt, auch eine erdschicht auf den kompost, so daß jede schicht mal luftdicht abgeschlossen ist und vor sich hin rotten kann.

ist ein versuch. und versuch macht kluch. werde sehen, was daraus im nächsten jahr geworden ist. im herbst mache ich noch ne fuhre mist dazu. ja, und klak muß ich mir auch mal wieder besorgen. (hofffentlich wird das nicht so teuer.) aber eierschalen kleingedrückt packe ich ja auch auf den kompost, im übrigen alle ungekochten essensreste (beim fleisch bin ich mir nicht sicher, das lasse ich bisher, lockt vielleicht mäuse an oder so)

0
@gartenfee

Ja, manche sagen, das Essensreste nicht auf dem Kompost gehören, weil sie Mäuse oder Ratten anziehen. Aber Mäuse kommen überall vor. Und wenn die Essensreste abgedeckt werden, dann hat man auch keine ungeliebten Gäste.

Bei Rasenschnitt musst du aufpassen, es nur in dünnen Schichten, oder abwechselnd mit groben Abfällen aufschichtest. Ansonsten fault er und rottet nicht.

Viel Spaß im Garten.

0

geht schon für den Kompost, ABER gut mit anderer Kompostware mischen, damit eine Verottung stattfinden kann

In den Kompost und etwas Kalk, oder Schnellkomposter drüber, Du kannst auch Kaffeesatz mit drauf giessen, gibt wunderbaren Humus

was nun, ja auf den kompost oder nein, nicht auf den kompost. kalk muß ich mir noch mal besorgen. mache ich dann so, falls sich hier rausstellt, daß moos doch auf den kompost geht.

0

Kaffeesatz - das macht doch den Boden (Kompost) wieder sauer, was der Kalk doch gerade verhindern soll...

0
@anjanni

puh, jetzt bin ich durcheinander. kaffeesatz kippe ich normalerweise auch mit auf den kompost. aber erst, wenn er kalt ist.

0

Fragen zu Kompost?

Ich habe seit letzten Jahr ein Garten. Hatte dort 2 Komposthaufen. Einen offen einfach aufgeschütteten und einen in einem Sack aus Kunststoff, wo ich löscher in den Boden gemacht habe, den habe ich oben offen gelassen. Der aufgeschütete ist nicht so gut verrottet den im Sack kann ich jetzt schon verwenden.

Diesmal will ich mit ein Kompster anschaffen. Ich schwanke aber zwischen einen Schnellkomposter und einen aus Holz oder Metallgitter. Der Schnellkomposter soll aber dazu neigen zu faulen und da ich ein Anfänger und Stadtkind bin dache ich das eine offene Variante besser wäre. Problematisch soll der Schnellkomposter ja sein wen man zu viel Rasen verwenden, ich habe allerdings kein grünen Rasen. Dafür habe ich sehr viel Gehölz (von Hecken und Obstbäumen die zurück geschnitten werden) und der braucht eben auch etwas länger. Wäre hier der Schnellkomposter vielleicht doch besser. Grünzeug habe ich eigentlich nur von Unkraut, Laub und ich könnte mir etwas Rassen vom Nachbarn besorgen (der Kompostiert nicht).

Hat da jemand Erfahrung und kann mir einen Rat geben. Im Inet ist zwar viel zu lesen aber so richtig helfen können die mir bei der Entscheidungsfindung nicht. Aktuell Tendiere ich zu einen Mix. Einen Großen aus Gitter und einen Kleinen Schnellkomposter. Dann würde ich die Gröberen Sachen in den großen rein machen und die kleinen in den Schellkompster und im Folgejahr kann ich dann umsetzten.

...zur Frage

Giersch + Brennessel entsorgen

Hallo Community, bitte keine Beiträge, wie schlimm Giersch ist und wie sinnvoll Brennesseln - das ist alles bekannt! Ich esse beides auf aber das langt nicht!

Mein Grundstück ist gute 2000 qm groß und der Bewuchs ist eher natürlich mit einigen Beeten und Bäumen. Es haben sich Giersch und Brennessel angesammelt, was eigentlich ja in Ordnung ist nur eben nicht überall. Nun stellt sich die Frage der Entsorgung der Pflanzen, die entfernt werden. Es gibt einen Komposthaufen, der schön mit diesen Pflanzen übersäät ist, da dort immer hin entsorgt wurde. Mein Eindruck ist, dass von dort und anderen Ecken im Garten nunmehr dafür gesorgt wird, dass zunehmend in "neuen" Bereichen diese Pflanzen Heimat finden. Meine Fragen:

1 Ich möchte den Komposthaufen nun umgraben und mit Lichtundurchlässigem Fließ abdecken - wird dann alles zu Kompost?

2 Die jetzt anfallenden Unkräuter müssen ja auch irgendwo entsorgt werden... Die Idee ist nun, einfach in die schon befallenen Bereiche damit - da kann ja nix mehr passieren... Befürchtung: Dort wird noch mehr als ohnehin schon eine Brutstätte der Unkräuter beheimatet und weiterhin den Garten dann enorm verstärkt befallen... Hat da jemand eine gute Idee, die weder mit viel arbeit noch mit Kosten verbunden ist (träum)

Danke für hilfreiche Ansätze! HotteX

...zur Frage

Schadet das viele Moos im Garten den angrenzenden Beeten? Und den Obstbäumen. Mir gefällt es eigentlich sehr gut.?

...zur Frage

Thujabäume

Ich habe meine Thujas vor ca. 2 Jahren gepflanzt und sie sind auch gut angewachsen. Seid Mitte-Ende letztes Jahr geht mir einer nach dem anderen ein. Da ich auch viele Ameisen in meinem Garten habe möchte ich fragen ob das von denen kommen kann oder eher von ein Pilz ? Hat da jemand eine Ahnung oder einen Tipp für mich? Danke im voraus schon mal Gruß Achim

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?