Bonsai Experten gesucht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt sehr gute Bücher zur Anzucht,Erziehung,Pflege von bonsai(z.B.Knauer:

bonsai/Lesniewiecz oder Heyne:Bonsai/Robert Behme,und weitere...); ich habe

selber auf meine bonsaiSchale Moos aus dem Garten aufgebracht, die Schale

steht ganzjährig auf einer West/südWest-Fensterbank, wird mässig feucht

gehalten, der Ginseng-"bonsai" behält seine Blätter, das Moos ist mal grüner,

mal etwas bräunlich, nie aber ganz trocken/braun. Das Bäumchen ist bei solcher

MinimalPflege nun schon ca.6 Jahre alt geworden.

Viel Spass wünscht Babsy

Nur dass ein Ginkgo, entgegen einem Ficus eben keine Zimmerpflanze ist!

0

Moos ist nicht gleich Moos. Manche Moose brauchen einen schattigen Standort. Andere Moose mögen es sonnig!

Alle Moose fühlen sich nur bei entsprechender Feuchtigkeit wohl. Im Zimmer ist es dafür meist zu trocken (Luft). Deswegen vertrocknen mit der Zeit die meisten Moose.

Im Freien ist die mit dem passenden Moos am passenden Standort meist ganz einfach. Vorausgesetzt das Moos wird ausreichend feucht gehalten.

Im Zimmer wird die Haltung von Moos dauerhaft weniger erfolgreich sein.

Nun, was ist es für ein Baum und wo steht er jetzt? Wo stand er vorher? Moose gedeihen nicht überall. Es gibt Moose, die lieben es feucht und dunkel. An einem eher trockenen und sonnigen Standort gehen sie ein. Der Baum könnte die Umstellung mitunter aber ertragen. Andere Moose brauchen es heller, kümmern dafür an dunklen Standorten.

Was möchtest Du wissen?