Garten arbeiten als Mieter?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das kommt darauf an wie das in eurem Mietvertrag festgehalten ist.

Eine nachträgliche Änderung kann nur im gegenseitigen Einverständnis erfolgen.

Natürlich kann der Vermieter die Außenanlagen von einer externen Firma pflegen lassen und die Kosten auf die Wohneinheiten umlegen.

@ wurmchris

Warum erkundigst du dich nicht beim Mieterbund danach?

Wir sind ein 4 Familienhaus und wir haben alle als Mieter die Haus-und Kehrwoche selber übernommen. Ebenso das Rasenmähen, das nicht so viel Fläche ist.

Wenn wir das nicht gemacht hätten (schon seit Jahren so), dann hätte unsere Hausverwalter eine Firma beauftragt, die das macht und die Kosten dürften dann auf die Mieter umgelegt werden. (unser Vermieter wohnt nicht am Ort). Alle 4 Wochen kann man das auch machen.

Wir haben einen Studenten aus dem Ort den wir kennen der für uns den Rasen mäht, je nachdem wie schnell er wächst, sind das zwei, drei Male im Jahr ums Haus (ist nicht viel) und dem zahlen wir 20,-- Euro und der freut sich und wir müssen es nicht machen. Für eine Stunde kein schlechter Nebenverdienst.

Kommt darauf an, was in eurem Mietvertrag drinsteht.

bin ich als Mieter zum rasenmähen und sowas verpflichtet?

Ein Blick in deinen Mietvertrag oder die dazu gehörende Hausordnung klärt, ob die Gartenpflege ebenso als Pflicht auf dich als Mieter abgewälzt wurde wie Treppenhausreinigung, Gehwegreinigung, Schönheitsreparaturen oder Winterdienst. Das ist durchaus üblich, werden dadurch doch erhebliche hohe umlagefähige Betriebeskostenarten durch Rechnungen gewerbl. Anbieter vermieden und somit die Betriebskosten für alle M im Haus niedrig gehalten :-O

Ich gehe deiner Fallschilderung davon aus und halte das Vermieterschreiben für eine Erinnerung an deine derart geregelte Pflichten.

In dem Fall kannst du dich dafür natürlich vertreten lassen, meint, jemanden dafür bezahlen, das er das für dich pünktlich und ordentlich erledigt.

Machst du beides nicht, ist die Ankündigung des VM korrekt: In Ersatzvormnahme darf er das und sogar unmittelbar Kostenersatz fordern, nicht erst bei der alljährlichen NK-Abrechnung.

G imager


du hast den mietvertrag unterschrieben , da müsste das aufgeführt sein. und ja  - wennn es abgemacht wurde darf er , wenn du es nicht machst , einen hausmeisterdienst beauftragen denn du dann zahlen musst

Wenn das vertraglich oder per Hausordnung geregelt ist, ja.

Nur wenn es in deinem Mietvertrag steht.

bestell den hausmeister service , mit  wochentabelle .

logisches denken kann auch helfen . die aussage ist doch klar .

bei uns hängt der wochenplan aus, für diese nebenkosten sparenden dienste .


Nein und nochmals nein .Eine Klausel im Mietvertrag wäre sittenwidrig. 

Das sagt wer?

0

Host du dintn gsuffa?

1

Wenn ich den Garten benutzen würde, würde ich mich als Mieter auch darum kûmmern. Ist einfach fair..

Was möchtest Du wissen?