Garten : Katzen sicher machen // Katzen paradies!?

9 Antworten

Es kommt halt drauf an, ob Du an einer vielbefahrenen Straße wohnst. Wenn ja, dann ist Deine Idee sicher gut. Ansonsten würde ich der Katze den Freiraum schenken, mit dem sie am glücklichsten ist. Ich hatte schon sehr viele Katzen, eine ist angefahren worden (und mußte letztlich eingeschläfert werden). Alle anderen sind zw. 16 und 19 Jahre alt geworden und waren glücklich mit ihrem Freigang. Ich wohne in einer Siedlung mit 30 km - Zone.

Also ich hatte schon viele Katzen (meist zugelaufen und irgendwann wieder abgehaut). Jede von denen hat sich ihr persönliches wohlfühl Plätzchen in unserem Garten gesucht und es war meist ein anders als bei der Katze davor.

Also so genau wirst du es nicht planen können. Vieleicht ein Plätzchen was versteckt ist und eins was etwas höher liegt für eine bessere Umsicht. Dann wird sich dein Stubentiger schon was aussuchen.

Okey :) danke für die Antwort

0

so eine absperrung haben wir selber gebaut .... estrichgitter bzw -matten zurechtschneiden und in den vorhandenen maschendrahtzaun ein hängen , wir haben die schräge allerdings nach UNTEN gemacht. ist bestimmt billiger als fertiggekauft. und das beste : ist das EINZIGE ,was funktioniert.

Was noch machen mit unseren Katzen?! Langeweile pur trotz vielerlei Spielzeug & co.

Hallo Ihr Lieben : )

Ich habe zwei Wohnungskatzen und mir war von Anfang an bewusst,dass gerade Wohnungskatzen seeehr viel Beschäftigung und Aufmerksamkeit brauchen aber unserem Kater ist permanent langweilig egal was ich mache.. Ich habe Zuhause ->Spielmäuse;Spielbälle;Spielkissen/Raschelkissen;Socken gefüllt mit Reis;Katzengraß;Stoffmäuse/Stoffbälle;Dekobälle : ) ; Glöckchen;Kratzbaum & ein Massage Handschuh;Katzengeschirr(draußen haben sie aber doch sehr viel Angst und es ist schwierig raus zu gehen wo es ruhig ist und kaum Autos fahren)Und nicht zu vergessen die Katzenminze & einen Federstab Ausprobiert habe ich schon,dass ich Katzenminze auf die Spielzeuge träufel aber es war anfangs(die ersten 5 Minuten toll) aber danach auch wieder langweilig.. Dann stelle ich regelmäßig eine Schüssel auf mit Wasser und lege da Kleinigkeiten rein wie jetzt zur Jahreszeit Kastanien oder Eicheln.. Aber auch das ist schnell langweilig.. Dann hatte ich eine "Fummelkiste" gebastelt & die kam leider gar nicht an.. & die Socke die ich gefüllt hatte auch nicht.. Danach hatte ich eine Klopapierrolle gefüllt mit Leckerreien und das mit Klopapier bisschen zugemacht damit er das da raus holen muss.. Fazit.. war langweilig,,

Dennoch merke ich,dass meinem Kater(8Monate) ständig langweilig ist und er immer hin und her läuft und dann natürlich auch vor langeweile Sche*** baut : ) Ich bin mittlerweile mit meinem Latein am Ende & weiß nicht mehr was ich machen soll damit das Katzenleben für ihn ein bisschen interessanter wird.

Mein Kater liebt Tüten und liebt es wenn ich z.b. meine Beine unterhalb der Decke bewege.. da springt er dann direkt rauf und "fängt" meine Beine.. Aber was kann ich noch weiteres tun ?!

Dann bekommen meine Katzen morgens und abends Nassfutter & Katzenmilch.. Unser junger Kater mehr unsere Katze weniger, da sie etwas fülliger ist ; ) & tagsüber einmal den Futternapf aufgefüllt..

Haben meine Katzen es gut ?! & was kann ich machen um ihr Leben noch ein wenig zu bereichern..

Ratlosigkeit macht sich breit..

Danke für die Antworten ;)

...zur Frage

Beschäftigung für Katze!?(Sphynx)

Hey guys,meine Katze langweil sich oft und liegt manchmal den ganzen Tag nur herum,obwohl sie erst 7 Monate alt ist und viel Bewegung haben müsste.Raus lassen können wir sie nicht,da wir in einer ungünstigen Gegend und außerdem in einem Hochhaus wohnen. Hätte jemand eine Idee,womit man Katzen beschäftigen könnte? In Läden wie Zoo&Co gibt es zwar viele Spielzeuge,jedoch hat sie das meiste schon.Was elektronisches oder sich bewegendes wäre besser,denn da muss ich nicht immer mit ner Maus herumhüpfen oder so.Freue mich auf Antworten und Danke im Voraus!Love,Biggel<3

...zur Frage

Draußenkatze zur Wohnungskatze?

Unsere fast 5-jährige Katze ist es gewöhnt, raus in den Garten zu gehen in einer Erdgeschosswohnung. Wir ziehen aber wahrscheinlich bald in eine Wohnung im 3. Stock und sie hätte eigentlich keine Möglichkeit, nach draußen zu gehen. Sie geht aber oft und gerne nach draußen. Ich will sie auf keinen Fall abgeben, jedoch weiß ich nicht, ob sie drinne wohnen wollen würde. Geht es, eine Katze zur Wohnungskatze zu erziehen? Oder soll ich doch lieber versuchen, sie aus dem 3. Stock rauszulassen? Versuchen könnte man es ja.. Danke im Voraus für Antworten!

...zur Frage

Wann ist Zeckenzeit& findet man sie auch im Garten?

Ich frage,weil wir momentan einen "Urwald"im Garten haben,alles voller Unkraut&hohes Gras, da wir den Garten noch machen müssen(wohnen noch nicht lang hier) & ich mit meinen Katzen an der Leine in den Garten gehe, findet man jetzt schon welche bzw im Garten? Muss ich aufpassen mit kurzer Hose bzw bei den Katzen& sind Zeckenbisse wirklich so Gefährlich?

...zur Frage

Von welchem Tier stammt das, bitte hilfe?

Oben :) Vielen Dnk im Voraus!

...zur Frage

Katze rauslassen trotz Straße?

Hallöchen, bitte antwortet nur, wenn ihr auch Erfahrung mit Katzen habt oder vllt eine ähnliche Situation erlebt habt.

Es geht um unsere Katze, wir haben sie im Februar aus dem Tierheim geholt. Sie ist jetzt 4 Jahre alt und wurde bisher nur als Wohnungskatze gehalten.

Unser Problem fing an, als sie ca. 3 Wochen nach ihrem Einzug bei uns draußen eine andere Katze entdeckt hat. Seitdem ist sie immer wieder total unruhig, sitzt ständig am Fenster bzw. wandert von der Terrassentür zum Fenster im Büro, zurück ins Wohnzimmer, wieder ins Büro usw. Sobald sie eine andere Katze entdeckt hat, rennt sie wie wild durch die Wohnung und hält Ausschau. Eigentlich alles nicht so schlimm, aber sie ist dadurch sehr unausgeglichen. Sie liegt zwar auch mehrere Stunden ruhig auf ihrem Plätzchen und schläft, wenn sie aber wach wird fängt das Drama von vorne an. Dazu kommt auch noch, dass mein Freund raucht. Zum rauchen geht er auf die Terrasse und sie will mit ! Wenn er also wieder mal draußen steht und raucht, sitzt sie vor der Tür und miaut.. man kann das "LASS MICH RAUS" förmlich hören. Ich würde sie gern rauslassen, habe aber wirklich Sorge, dass sie überfahren wird, da wir an einer Hauptstraße wohnen. Hinter dem Haus ist allerdings ein riesen Garten und auch viele Felder / kleiner Wald. Mein Freund ist dagegen, dass wir sie rauslassen, er meint, dass können wir immernoch tun, wenn wir mal in eine ruhigere Ecke ziehen. Ich ertrage das ganze aber bald nicht mehr. Für mich und für die Katze ist es purer Stress. Im Text kommt es nicht so gut rüber, aber sie rennt wirklich jeden Tag von A nach B, zum Teil 15 Minuten lang, wie ein verstörtes Tier im Zoo, welchesan der Wand von links nach rechts läuft. Dazu miaut sie auch noch in einer Tonlage, die schon signalisiert, dass ihr langweilig ist bzw. sie raus möchte. Sie hat hier alles was sie braucht, viel Spielzeug, Kratzbaum, immer Futter, wir spielen oft mit ihr aber sie ist dennoch völlig unausgelastet. Eine zweite Katze können wir uns nicht leisten, man merkt schließlich schon ob man "nur" ein Tierchen zu versorgen hat oder zwei.

Meine Frage lautet nun: Sollen wir sie rauslassen? Sollten wir uns vllt erstmal eine Katzenleine kaufen oder ist das eher quälerei? Lieber warten bis wir umziehen?

Oder kennt ihr Tipps, was wir tun können, damit sie ruhiger wird? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Sie ist ansonsten sehr anhänglich, lieb, verschmust, "spricht" auch viel mit uns. Aber wenn sie so am Fenster sitzt oder vor der Tür hockt und kläglich miaut, tut sie mir sehr leid :/ Andererseits möchte ich nicht dass sie draußen überfahren wird. Was würdet ihr tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?