Garten : Katzen sicher machen // Katzen paradies!?

9 Antworten

Es kommt halt drauf an, ob Du an einer vielbefahrenen Straße wohnst. Wenn ja, dann ist Deine Idee sicher gut. Ansonsten würde ich der Katze den Freiraum schenken, mit dem sie am glücklichsten ist. Ich hatte schon sehr viele Katzen, eine ist angefahren worden (und mußte letztlich eingeschläfert werden). Alle anderen sind zw. 16 und 19 Jahre alt geworden und waren glücklich mit ihrem Freigang. Ich wohne in einer Siedlung mit 30 km - Zone.

Also ich hatte schon viele Katzen (meist zugelaufen und irgendwann wieder abgehaut). Jede von denen hat sich ihr persönliches wohlfühl Plätzchen in unserem Garten gesucht und es war meist ein anders als bei der Katze davor.

Also so genau wirst du es nicht planen können. Vieleicht ein Plätzchen was versteckt ist und eins was etwas höher liegt für eine bessere Umsicht. Dann wird sich dein Stubentiger schon was aussuchen.

Okey :) danke für die Antwort

0

Ich hab das in Form eines angebauten Geheges aus Hölzern II Wahl und Estrichmatten gemacht. Estrichmatten sind billig und rosten nicht. Unsere drei können sich in dem Gehege 3 X 6m aufhalten, aber auch in den überdachten und rundum geschlossenen Teil der Terrasse. Ebenso können sie vom Gehege aus direkt durch eine Maueröffnung ins Haus, was sie auch wie selbstverständlich jeden Abend machen. In einer Ecke ist ein Katzenklo drin und Frischwasser trinken sie am liebsten nur draussen aus einem Untersetzer.

So schauen Estrichmatten aus - (Katzen, Garten, Sicherheit) Die Mama - (Katzen, Garten, Sicherheit)  Rocky - (Katzen, Garten, Sicherheit) Brüderchen Balou - (Katzen, Garten, Sicherheit) Der Hauseingang - (Katzen, Garten, Sicherheit) Der Anbau - (Katzen, Garten, Sicherheit) Noch nicht bepflanzt - (Katzen, Garten, Sicherheit)

Beschäftigung für Katze!?(Sphynx)

Hey guys,meine Katze langweil sich oft und liegt manchmal den ganzen Tag nur herum,obwohl sie erst 7 Monate alt ist und viel Bewegung haben müsste.Raus lassen können wir sie nicht,da wir in einer ungünstigen Gegend und außerdem in einem Hochhaus wohnen. Hätte jemand eine Idee,womit man Katzen beschäftigen könnte? In Läden wie Zoo&Co gibt es zwar viele Spielzeuge,jedoch hat sie das meiste schon.Was elektronisches oder sich bewegendes wäre besser,denn da muss ich nicht immer mit ner Maus herumhüpfen oder so.Freue mich auf Antworten und Danke im Voraus!Love,Biggel<3

...zur Frage

Katzenfreigang?

Ich ziehe bald mit meinen 2 Katzen in eine Erdgeschosswohnung mit Garten. Am liebsten würde ich ihnen Freigang gönnen aber habe links von meinem Garten eine Gasse die befahren wird und etwas weiter rechts eine Hauptstraße. Da möchte ich sie unter keinen Umständen rauslassen!

Hättet ihr eine Idee was man da machen könnte dass sie ein Stück "Freiheit" haben. Anleinen möchte ich sie auch nicht und das habe ich mal mit ihnen versucgt uns ging überhaupt nicht. Danke

...zur Frage

Katzenminze hat den Winter nicht überlebt

Hallo,

im Garten hatten wir bisher immer Katzenminze, seit mehreren Jahren schon, und an verschiedenen Plätzen.

Doch diesen Sommer ist nichts von ihr zu sehen.

Kann es sein, dass sie den Winter nicht überlebt hat, oder könnte es andere Ursachen geben?

Wie kann man so einen Totalausfall vermeiden?

Unsere Katzen sind schon ganz traurig.

...zur Frage

Wie Marder fangen oder loswerden? (Achtung sehr lang)

Hallo,

wir haben ein großes Marderproblem, das Mistvieh hat unsere Kaninchen geholt bis auf 1.

Wir haben heute auch bemerkt das er unter unserer Terrasse wohnt, weil aufeinmal ca. 5-7kg Erde und Steinchen auf der Terrasse lagen haben wir am Rand eine Platte angehoben und gesehen das dort lauter gänge unter der Terrasse sind und zwar so das die Terrassenplatten teilweise schon etwas nachgeben beim betreten (müssen also nächstes Jahr alles neu machen). Das schlimmste ist aber auch noch das mein 3jähriger Sohn so gerne im Garten spielt und das aber jetzt nicht darf weil das Vieh da wohnt.

Wir haben uns eine Lebendfalle für Katzen geholt und hoffen das er dort reingeht, mit was lässt sich ein Marder am besten anlocken (außer unseren Kaninchen, der letzte steht jetzt übrigens im Haus) wir versuchen es grade mit Tunfisch aber was können wir noch probieren falls er da nicht drauf anspringt?

Wie sollten wir die Falle am besten hinstellen? Wir haben sie grade mit dem Eingang direkt neben seine "Haustür" gestellt.

ich hoffe ich bekomme hier schnell ein paar gute Tipps denn das Vieh muss weg, denn mein Kleiner kommt aus dem Heulen nicht mehr raus weil seine Ninchen nicht mehr da sind (er denkt die sind in Urlaub weil es im Winter hier zu kalt ist)

Was sollen wir mit dem Vieh machen wenn es in der Falle ist? Wir dachten eigentlich das wir es dann ein paar Kilometer weit weg in einen Wald oder so setzen oder müssen wir es irgendwo melden oder abgeben oder so? Was könnten wir sonst noch machen falls wir ihn nicht fangen? Zu not muss gift her aber das will ich eigentlich nicht... würde es was bringen wenn wir ihm etwas Katzenfutter oder Fleisch mit irgendwas scharfen hinstellen das er mekrt ups da gibts nichts gutes mehr also schnell weg?

Und eine frage noch,er geht auch ans Auto, was können wir da machen? Marderschutz also dieses Piepsen bringt nichts... Sind Marder eigentlich Einzelgänger oder könnten wir hier auch eine familie beherbergen? Zahlt eigentlich irgendeine Versicherung den Schaden den der Marder verursacht? Also nicht nur den am Auto sondern auch das wir die ganze Terrasse neu machen müssen weil überall gänge drunter sind? (zahlt das vielleicht der Vermieter?)

Liebe Grüße

...zur Frage

Katzen im Garten

Hi,

habe folgendes Problem:

Ich habe vor kurzem meinen Garten mit Gemüse und Blumen gepflanzt. Seit einiger Zeit kommen freil laufende Katzen in meinen Garten und benutzen ihn als Katzenklo. Würde mich nicht weiter stören, wenn ich nur Blumen hätte, aber auf diesen Dünger kann ich beim Gemüse verzichten.

Nun die Frage, was könnte ich machen, um die Katzen von meinem Garten fernzuhalten? Bitte keine abnormalen Vorschläge wie Elektrozaun oder Giftköder!!!!

 

...zur Frage

Katze rauslassen trotz Straße?

Hallöchen, bitte antwortet nur, wenn ihr auch Erfahrung mit Katzen habt oder vllt eine ähnliche Situation erlebt habt.

Es geht um unsere Katze, wir haben sie im Februar aus dem Tierheim geholt. Sie ist jetzt 4 Jahre alt und wurde bisher nur als Wohnungskatze gehalten.

Unser Problem fing an, als sie ca. 3 Wochen nach ihrem Einzug bei uns draußen eine andere Katze entdeckt hat. Seitdem ist sie immer wieder total unruhig, sitzt ständig am Fenster bzw. wandert von der Terrassentür zum Fenster im Büro, zurück ins Wohnzimmer, wieder ins Büro usw. Sobald sie eine andere Katze entdeckt hat, rennt sie wie wild durch die Wohnung und hält Ausschau. Eigentlich alles nicht so schlimm, aber sie ist dadurch sehr unausgeglichen. Sie liegt zwar auch mehrere Stunden ruhig auf ihrem Plätzchen und schläft, wenn sie aber wach wird fängt das Drama von vorne an. Dazu kommt auch noch, dass mein Freund raucht. Zum rauchen geht er auf die Terrasse und sie will mit ! Wenn er also wieder mal draußen steht und raucht, sitzt sie vor der Tür und miaut.. man kann das "LASS MICH RAUS" förmlich hören. Ich würde sie gern rauslassen, habe aber wirklich Sorge, dass sie überfahren wird, da wir an einer Hauptstraße wohnen. Hinter dem Haus ist allerdings ein riesen Garten und auch viele Felder / kleiner Wald. Mein Freund ist dagegen, dass wir sie rauslassen, er meint, dass können wir immernoch tun, wenn wir mal in eine ruhigere Ecke ziehen. Ich ertrage das ganze aber bald nicht mehr. Für mich und für die Katze ist es purer Stress. Im Text kommt es nicht so gut rüber, aber sie rennt wirklich jeden Tag von A nach B, zum Teil 15 Minuten lang, wie ein verstörtes Tier im Zoo, welchesan der Wand von links nach rechts läuft. Dazu miaut sie auch noch in einer Tonlage, die schon signalisiert, dass ihr langweilig ist bzw. sie raus möchte. Sie hat hier alles was sie braucht, viel Spielzeug, Kratzbaum, immer Futter, wir spielen oft mit ihr aber sie ist dennoch völlig unausgelastet. Eine zweite Katze können wir uns nicht leisten, man merkt schließlich schon ob man "nur" ein Tierchen zu versorgen hat oder zwei.

Meine Frage lautet nun: Sollen wir sie rauslassen? Sollten wir uns vllt erstmal eine Katzenleine kaufen oder ist das eher quälerei? Lieber warten bis wir umziehen?

Oder kennt ihr Tipps, was wir tun können, damit sie ruhiger wird? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Sie ist ansonsten sehr anhänglich, lieb, verschmust, "spricht" auch viel mit uns. Aber wenn sie so am Fenster sitzt oder vor der Tür hockt und kläglich miaut, tut sie mir sehr leid :/ Andererseits möchte ich nicht dass sie draußen überfahren wird. Was würdet ihr tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?