Garnelen zu Beginn im Meerwasseraquarium?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ein Meerwasseraquarium MUSS eine Einfahrphase durchlaufen und SOLL dabei einen Nitrit und dann Nitrat-Peak durchlaufen. Erst wenn du einen solchen Peak gemessen hast, solltest du Krebstiere einsetzen, denn sowohl hohe Nitrit- als auch Nitratwerte können den Tieren schaden. 

Außerdem fressen die meisten Garnelen kaum Algen, sondern mehr Kleinstkrebse und Reste. Die Kleintierfauna soll sich im Becken aber erstmal ausbreiten und nicht gleich gefressen werden. 

Deshalb setzt man nach dem Nitrat-Peak Algenfresser ein, Schnecken z.B.

Einige (nicht alle!) Einsiedlerkrebse fressen bevorzugt Algen, auch die können dann eingesetzt werden. 

Wann dein Becken den Zyklus einigermaßen durchlaufen hat kann dir niemand von außen sagen, ob nach 2 oder 6 Wochen oder erst nach 3 Monaten. Wasserwerte messen ist die einzige zuverlässige Möglichkeit! 

Sollte sich kein Peak einstellen, dann hilft man mit der Zugabe von Futter nach!

Viele weitere Tips findest du in guten Büchern! z.B.

Das Riffaquarium - Praxis für Neueinsteiger
24,80 EUR

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.
Nein.Wenn du es gerade erst eingerichtet hast, steht noch der Nitrit-peak bevor, dass überleben die Tiere nicht.Davon abgesehen halten Garnelen dein Becken auf gar keinen Fall verpassen Algenfrei.Diese kleine Pinselchen essen die so wie so fast gar nicht, sie ernähren sich von Mirkroalgen, die kannst du nicht sehen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie die Algen langsam zurückgehen, ist meist der beste Zeitpunkt um das Ende der Einfahrphase mit der Hilfe eines Wirbellosen-Putztrupfs ein wenig zu beschleunigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Tiere in den ersten 6 Wochen bei Meerwasser ! Und selbst dann solltest du erstmal mit Schnecken anfangen und vielleicht der ein oder anderen Weichkoralle

Soviele Algen wie bei dir in den ersten 3 Monaten entstehen , können die Tiere sowieso nicht fressen...

Die Wasserwerte werden sich noch verändern !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?