Garderobe. Griff in den Ärmel durch Gardorobiere erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Griff in den Ärmel und die Herausnahme des Pullis ist eine fragwürdige Handlung. Das Durchsuchen von Kleidungsstücken ist der Dame nicht gestattet. Hätte sie dich um Erlaubnis gefragt oder dich aufgefordert, den Pulli herauszunehmen, wäre das eine elegantere Lösung gewesen. Dass sie weiteres Geld für die Unterbringung des Kleidungsstückes verlang, ist ihr überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok, ich habe mich etwas undeutlich ausgedrückt. Mir geht es nicht um den Euro, sondern um die Tatsache, ob sie in den Ärmel greifen darf. Wenn mein Pulli oder sonstwas rausrutscht ist das mein Pech, klar. Meine Frage ist eher, darf sie überhaupt in den Ärmel greifen. Taschen darf sie ja schließlich auch nicht durchsuchen, ohne meine Erlaubnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

steht klar und deutlich dran, pro kleidungsstück 1euro. du hast versucht zu betrügen,also ist es berechtigt. und auch in den ärmel darf er oder sie greifen.warum auch nicht? solltest du vors gericht damit wollen,hast du verloren, da diese person behaupten wird, es hätte sich um eine waffe handeln können. aber was bist du für ein sparfuchs? wir haben mittwoch und du denkst immer noch an den 1 euro extra vom wochenende? ;)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar darf sie. Regelung "pro Kleidungsstück" ist ja eindeutig. Außerdem könnte der Pulli sonst rausfallen und wäre nicht mehr zuzuordnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir nicht sicher ob man soetwas darf oder nicht. Aber ich würde empfehlen Schließfächer zu verwenden. Denn leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass Sachen gefehlt haben, als ich meine Jacke abgegeben hatte. Und da die ja keine Verantwortung dafür tragen, was in der Jacke steckt und weil ich nicht nachweisen konnte, dass jemand von den Garderobieren ein Langfinger ist, blieb ich auf dem Schaden sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smoradkh
12.01.2011, 09:18

...aber trotzdem ein Kleidungsstück!

0
Kommentar von margarita87
12.01.2011, 09:26

selsbt schuld,wenn man wertsachen mitabgibt!pech gehabt und bist nun hoffentlich shclauer. schliessfächer bitte nicht!!! was soll dann das für ein gedränge dort werden? und wieviele sollen die aufstellen,wenn eine disko 1000 gäste empfängt? ALSO EINFACH ALLES ZUHAUSE LASSEN UND NUR DAS NÖTIGSTE MITNEHMEN UND DAS AUCH BEI SICH TRAGEN.

0

Natürlich...Ist sein Hausrecht,es steht ja auch da Pro Kleidungsstück 1€....Du kannst ja woanders hin gehen...So ist dass nunmal in ner Privatwirtschaft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?