Garantiezeit - wie viele Reparaturen muss ich dulden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Käufer hat die Wahl, ob er ein neues Gerät haben möchte oder die Reparatur. Nur wenn dies unverhältnismäßig hohe Kosten für den Verkäufer nach sich zieht, kann er eines von beiden verweigern.

Gibt dein Händler (nur dieser ist dein Ansprechpartner) das Gerät unrepariert zurück, so musst du ihn schriftlich aufordern, das Gerät erneut instand zu setzen. Oder du verlangst ein neues. (Die Wahl liegt wie gesagt bei dir.)

Die Anzahl der Versuche kann variieren. Das höchste, was einem Käufer durch ein Gericht je zugestanden wurde, waren 3 Versuche (liegt jedoch meist nur bei komplizierten technischen Gewerken vor). Bei einem normalen handelsüblichen Notebook sind dies 2 Versuche. Solltest du ein Neugerät bekommen und der selbe Fehler taucht erneut auf, so kann die Nacherfüllung direkt gescheitert sein, da die Rechtsprechung hier mitunter von Serienfehlern ausgeht. Bei 2 Versuchen bist du aber auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Austausch gegen ein Neugerät erst nach dem zweiten erfolglosen reparaturversuch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ALinkToThePast
12.10.2011, 13:17

Leider falsch... Ließ mal § 439 (1) BGB.

Das was du geschrieben hast, hätten manche Händler gerne.

0

Was möchtest Du wissen?