Garantieverlust bei Bremsenwechsel an Opel Astra Jl?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt drauf an, was in den AGB steht. Verschleißteile sind ja normalerweise von der Garantie ausgenommen, es sei denn, es würde sich um Fabrikationsfehler handeln. 

Aber dann würden die Teile doch vom Hersteller sowieso ausgetauscht. Theoretisch sollte die Garantie also nicht verloren gehen, wenn Du die Bremsen wegen Verschleiß' wechselst. 

Es könnte natürlich in den AGB stehen, dass die Garantie auf das Fahrzeug nur gilt, wenn Du auch Verschleißteile in einer Meisterwerkstatt wechseln lässt. Das ging früher sogar nur in einer Markenwerkstatt. 

An modernen Autos kann man aber doch sowieso kaum noch etwas selbst machen - und dann willst Du ausgerechnet an sicherheitsrelevanten Bauteilen selbst schrauben? 

OK, wenn Du fachlich dafür qualifiziert bist (hört sich aber nicht so an, als wärest Du Kfz-Mechaniker), aber mir persönlich wäre es lieber, für den Fall der Fälle eine Werkstattrechnung über die durchgeführten Arbeiten zu haben. 

Versicherungen stellen sich nun einmal gerne quer, wenn es um Zahlungen an Dritte geht. Und bist Du schuld an einem Unfall, kann es sehr sehr teuer werden und Dich ruinieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat auf die Garantie keine Auswirkung, außer natürlich alles was mit der Bremse zu tun hat und mögliche Folgen. Aber warum benötigst du nach 2 Jahren schon neue Bremsen? Wie viele km hast du denn drauf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maximille
26.09.2016, 08:19

Ich habe 60000 km drauf

0
Kommentar von GravityZero
26.09.2016, 08:31

So ein Quatsch, der Tausch eines Verschleißteils hat nichts mit der restlichen Garantie zu tun. Anders wäre es nur wenn durch die Montage Defekte an diesem oder anderen Bauteilen entstehen.

0

Bremsen sind sicherheitsrelevant. und wenn du keine erfahrungen darin hast würde ich es an deiner stelle von ner Werkstatt machen lassen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, selbstverständlich ist dann die Garantie weg und das ist auch gut so. Du kannst doch nicht erwarten, dass der Verkäufer die Haftung für dich übernimmt.

Unabhängig davon: Welche Qualifikationen hast du eigentlich, dass du das selbst machen kannst? Wenn du etwas falsch machst und du baust aus dem Grunde einen Unfall, dann bekommst du sogar Probleme mit deiner Versicherung. Unter Umständen ruinierst du dich damit finanziell für den Rest deines Lebens!

Geiz kann sehr teuer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maximille
26.09.2016, 08:22

Ich bin von Beruf Instandhalter und weiß was ich machen kann und was nicht!

Aber trotzdem Danke

0
Kommentar von GravityZero
26.09.2016, 08:26

Und der Garantie ist das herzlich egal.

0
Kommentar von GravityZero
26.09.2016, 08:30

Natürlich ist es der Garantie egal ob man Verschleißteile selbst wechselt. Nur wenn dadurch etwas passiert steigt die Garantie aus, das kannst du ruhig glauben.

0
Kommentar von GravityZero
26.09.2016, 08:40

Dann glaube es nicht, so ist es aber. Unser A6 aus 2014 hat auch noch Garantie obwohl ich letztes Jahr selbst bessere Bremsen verbaut habe. Und der Polo 6R meiner Frau hat auch noch Garantie, hier mache ich seit 4 Jahren fast alle Zusatzarbeiten zur Wartung selbst und habe bereits die hintere Bremse erneuert. Das interessiert die Werkstatt herzlich wenig außer ich mache was falsch und habe deswegen eine Panne.

0

Was möchtest Du wissen?